PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wie >>krass<< ist der Einstieg?



Felicitas
12.12.2003, 19:17
:-stud Hi Ihr!

Meine Frage richtet sich vor allem an diejenigen, die Ihre Studienplätze über die Wartesemester bekommen haben.

Schon klar, es ist relativ, der eine tut sich schwer mit dem Lernen, der andere wieder nicht so sehr...

Trotzdem frage ich jetzt mal ganz naiv in die Runde: Wie war er denn, der Einstieg ins Lernen und Studentenleben????
Habt Ihr das Lernen erst wieder lernen müssen, oder schaltet man da mehr oder minder "automatisch" um?

:-)* Grüße + bitte, bitte viele Antworten

Froschkönig
12.12.2003, 23:03
Also ich hatte zwischen Abi und Medizinstudium 2 Jahre Pause, hab zwischendrin mal Informatik studiert, aber da muß man nicht groß lernen...jedenfalls nicht am Anfang, sondern Mathe verstehen, hatte dann gleich im ersten Semester Medizin die komplette Anatomie....das war schon hart, da wieder in den Trott zu kommen, aber es ist machbar :-)

T4KTL0$$
13.12.2003, 19:43
Also bei uns hier fing das locker an und hat sich dann schnell gesteigert... Aber lass dich nicht von den höheren Semestern verunsichern...KLAR war ihre Prüfung am schwersten, musste man am derbsten für das Testat eben lernen und überhaupt... Alles Schwachsinn! Ich bin nicht so das Lerntier und mit auswendiglernen hab ichs auch nicht so. Im Schnitt kann man jede Prüfung mit 1 Woche lernen bestehen wenn du bei den vorlesungen warst. Das sind Erfahrungswerte und keine Angeberei. Hat sich gezeigt das Basiswissen gefragter ist als irgendwelche Minidetails wie irgendeine Tuberositas soundso...

Felicitas
14.12.2003, 12:26
Danke für die Antwort, das wollte ich hören!!!! :-D

:-? Nein jetzt ohne Witz... noch so einer langen Wartezeit (ja ich weiß, das ist normal.... aber irgendwann wirds subjektiv eine Ewigkeit) ohne sichere Aussicht auf ein baldiges Ende, wird die Verunsicherung immer größer.... aber das mit der Verunsicherung duch höhere Semeser gab es, wenn ich mich so erinnere ja bereits in der Schule...

T4KTL0$$
14.12.2003, 15:10
Eben. Mach dich mal nicht verrückt. Wenn du was für dein Gewissen tun willst dann lern einfach mal sinnloserweise das Örtliche auswendig *gg* Ist auch nicht anders als ein Großteil vom Präpkurs ;-)
Oder lern meinetwegen schon mal ein bisschen Anatomie dann gehts nachher schneller wenn du deinen Platz hast.
Aber wie gesagt...ich habs auch geschafft und bin nicht so der Lerngott.

Vandroiy
15.12.2003, 22:36
Ich habe jetzt 7 Jahre nach dem Abi angefangen,das letzte Mal richtig gelernt habe ich vor 4 Jahren für mein Krankenpflegeexamen.Außer einem Bio-Grundkurs hatte ich in den letzten beiden Jahren in der Oberstufe auch keine Naturwissenschaften mehr.

Mein Empfinden bisher: Es ist schon eine Umstellung,aber ich habe mich ziemlich schnell daran gewöhnt.Bei uns fängt allerdings alles eher langsam an,also momentan muß ich nur Chemie lernen.Da ich in diesem Fach nie eine große Leuchte war,ist das auch schon etwas Arbeit für mich,aber ich habe gemerkt,daß es wirklich machbar ist.Für die erste Kurzklausur (wir schreiben jetzt alle 2 Wochen eine) habe ich mich ein paar Tage vorher hingesetzt und gelernt,und ich hatte keine Probleme mit der Konzentration oder so;hatte dann auch ein gutes Ergebnis.

In den Vorlesungen hatte ich bisher auch keine größeren Probleme - bin da aber im Moment nicht so regelmäßig....

Na ja,am Anfang kann man ja noch nicht soviel sagen - aber mir geht es gut bisher! Und Anschluß habe ich auch direkt gefunden :-)

Also mach Dir nicht zu viele Sorgen!

nachba
17.12.2003, 21:35
Hi,
ich habe dieses Semester mit dem Studium angefangen, direkt nach meinem Zivi. Vorher in der Schule hatte ich mit Lernen nie so wirklich Probleme, aber dann nach der Zivi-Zeit (in der ich nicht so wirklich viele Telefonbücher auswendig gelernt habe) fand ich den Wechsel schon krass. Als ich vor dem Berg aus Terminologie-Vokabeln und tastbaren Knochenpunkten gesessen habe, die irgendwie partout nicht in meinen Kopf wollten, hab ich schon leicht an mir gezweifelt. Aber man kommt auf jeden Fall wieder rein, hat bei mir nur etwas gedauert. Spätestens nach deinem ersten Testat wirst du es wieder drauf haben :-top

minhag
08.01.2004, 22:04
hallo leute,

was macht ihr,wenn es mal mit der konzentration nicht so läuft?

bei zahnmedizin muss alles sehr schnell gehen und da gibt es keine besinnungspause etc.

bis dann