PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tiermedizin - wer hat in Budapest angefangen und ist dann nach D gewechselt?



NadjaVanessa
25.02.2004, 17:08
An Studenten/Absolventen der Tiermedizin!!!

Habe fuer diesen Herbst einen Studienplatz fuer Tiermedizin in Budapest bekommen (problemlos), da mein Abischnitt fuer den NC definitiv zu schlecht ist (3,5).

Suche nun Studenten/Absolventen der Tiermedizin, die es bereits geschafft haben (oder versuchen und sich damit auskennen) nach ein bis vier Semestern Studium in Budapest nach Deutschland zu wechseln - da ich bisher niemanden kenne und auch nur von zwei Leuten indirekt gehoert habe, die tatsaechlich gewechselt haben.

Moechte gerne wissen, wie meine Chancen sind innerhalb der ersten Semester entweder durch Quereinstieg oder Studienplatzklage (gibt es noch andere Moeglichkeiten?) einen Studienplatz in Deutschlan zu bekommen, da ich mir das Studium nicht in der vollen Laenge in Budapest leisten kann!

Wann (nach dem wievielten Semester) und wie habt ihr es geschafft einen Studienplatz in Deutschland zu bekommen!

Gibt es eine andere Moeglichkeit fuer mich, woanders im Ausland (deutsch oder englischsprachig) mein Studium guenstiger als in Ungarn nach einen Semestern fort zu setzen?

Wuerde auch gerne von Euch hoeren, wenn ihr in Ungarn studiert habt und keinen Studienplatz in D bekommen habt und vor allem, was ihr jetzt macht...

Hoffe bald von Euch zu hoeren!!!

Nadja

PS: Kennt ihr eine Tiermedizin - Forum Seite die sich mit dem Thema beschaeftigt?

AlienFli
29.02.2004, 18:44
Meine Schwester studiert in Budapest Tiermedizin. Sie wird dort allerdings fertig studieren und nicht nach Deutschland zurückkehren.
Soweit ich weiß hatte niemand aus ihrem Semester Schwierigkeiten einen Studienplatz in Deutschland zu bekommen. Allerdings sind die meisten auch erst nach dem Physikaum wieder zurück nach D. Vorher gestaltet sich das wohl etwas schwierig, muss wohl aberauch machbar sein.

Mir persönlich hat es in Budapest nicht gefallen (hab sie dort paar mal besucht), sie ist jedoch ganz begeistert. Studium ist aber schwer und sehr sehr zeitintensiv. Also öfters mal nach D fahren is nicht drin. Sie kommt so ca. 2 -3 im Jahr nach Hause.

Sonnenmond8
05.02.2005, 21:00
Hallo!
Also wenn Du jetzt im Herbst anfängst zu studieren, dann ist Deine beste Chance nach Deutschland zu wechseln im nächsten Wintersemster.Deine Fächer werden Dir äquivalent zu Deutschland angerechnet.Du hast dann schon 2 Semster hinter Dir und erstmal genug Scheine"gesammelt".Fast alle die in Budapest studieren, kommen zum dritten Semster und werden auch genommen.Weil Du dann direkt in das dritte semster wechseln kannst.Um Deine Chancen noch zu erhöhen wechsel erst zum vierten Semester, weil kein deutscher Quereinsteiger zu einem höheren Semster als das Dritte wechseln kann.Aber Auslandsstudierende schon.Und da wirst Du mit Sicherhei6t genommen.

Fischly
20.06.2005, 13:32
Hallo NadjaVanessa! Schön, dass du es geschafft hast, und einen Studienplatz bekommen hast! Ich hätte da mal 'ne Frage: Wie bist du an den Studienplatz in Budapest gekommen? Ich gehe nämlich auch davon aus, dass mein Abi-Schnitt nicht für ein Studium in Deutschland reicht, mein Traum aber ist Tierärztin zu werden, und deshalb bin ich auf der Suche... :-nix
MfG Fischly

Neely
20.06.2005, 18:17
"Der vorklinische Studienabschnitt (ersten 4 Semester) an der Tiermedizinischen Fakultät ist der jüngsten deutschen Approbationsordnung (TappO) angepasst. Nach Abschluss der einzelnen Fächern werden den Studenten Bestätigungen über die Prüfungen ausgestellt, die den in Deutschland üblichen Bestätigungen entsprechen.
Die Fortsetzung des Studiums an einer Hochschule in Deutschland nach der Absolvation des vorklinischen Studienabschnittes in Budapest, ist damit gegeben.

Nach bestandener tiermedizinischer Abschlußprüfung wird das Diplom und der Titel "dr. vet. med." verliehen. Damit sind alle fachlichen Voraussetzungen erfüllt, um die Approbation zum Tierarzt zu erlangen.

Außerhalb Ungarns ist die Anerkennung des in Budapest erworbenen Tierarztdiploms von den Bestimmungen des jeweiligen Landes abhängig. In Deutschland wird die ungarische tierärztliche Ausbildung unter der Bedingung als gleichwertig anerkannt, daß Absolventen der Veterinärmedizinischen Fakultät in Budapest zur Approbation in Deutschland in den sog. rechtsrelevanten Fächern (Arzneimittel-, Berufs-, Fleischhygiene-, Futtermittel-, Lebensmittel-, Milchhygiene-, Tierschutz-, Tierseuchen-, Tierzucht- und Strahlenschutzrecht) Ergänzungsprüfungen ablegen."
Quelle:
http://www.ungarnstudium.hu/index.php?kid=005005


Um dort einen Studienplatz zu erhalten, muss man sich einfach nur bewerben, allerdings sind die Bewerbungsfristen für das kommende Wintersemester schon abgelaufen, zumindest in Humandmedizin, und hier wird es nicht anders sein.

Man kann sich auch online bewerben:

http://www.ungarnstudium.hu/online_vet.php
http://www.ungarnstudium.hu/index.php?kid=005004
http://www.univet.hu/german/education/defaultdt.htm


Viel Glück