PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Vorklinik in Aachen.



PhilippeD
03.04.2004, 13:43
Hallo!

Ich würde gerne wissen wie die Zahni Vorklinik in Aachen so aussieht. Vor allem der Phantomkurs 2 und das Physikums-
programm in der praktischen Woche. Wichtig wären
auch noch Zulassungschancen und Durchfallquoten.


Vielen Dank soweit!

candy
26.04.2004, 22:44
Hallo!
Ich kann dir, glaube ich, nicht viel weiterhelfen, da ich ja selbst noch nicht studiere.
Ich habe nur gehört, dass in Aachen die ersten beiden Semester gestrichen wurde, wenn du also dahin willst, geht das erst ab dem dritten Semester!
Viele Grüße,
Candy

Franco Dentalo
07.05.2004, 20:40
Hi,

ich studiere selber in Aachen, deshalb kann ich Dir bestimmt weiterhelfen. Zunächst einmal ist es falsch, dass die ersten beiden Semester weggefallen sind. Zwar findet der TPK-Kurs erst im 3. Semester statt, aber dennoch laufen ganz normal wie in anderen Unis in den ersten beiden Semestern so klassische Sachen wie Physik, Chemie, Biologie etc...

Im Phantomkurs 2 wird nur eine Arbeit hergestellt und zwar eine Coverdenture-Arbeit, also eine auf Teleskopen abgestützte Prothese. Dauer: etwa 5 Wochen und das ist echt ausreichend für die eine Arbeit. Daneben finden sog. Schnelltestate statt, also Präparationsübungen unter Zeitvorgabe.
Abschließend wird eine recht faire multiple choice - Klausur geschrieben, die sich auf die Inhalte des Lehmann "Einführung in die restaurative Zahnheilkunde" stützt.

Im Physikum gilt es folgende Dinge zu basteln:
- eine dreigliedrige Brücke meist von 4 nach 6, 4er Teilkrone, 6er Vollguß, Zwischenglied wird verblendet
- eine verblendete Vollgußkrone, bei mir war dies ein 3er im OK glaub ich
- eine Teilprothese mit gebogenen Klammern im OK
- gegen die Teilprothese wird eine 14er aufgestellt, die aber nicht in Kunststoff überführt werden muss.

Gruss

Frank

Franco Dentalo
07.05.2004, 20:49
habe ja was vergessen:

Durchfallquote: Kenne nur die der letzten Semester: Also in der Regel fällt man da nicht durch, es ist eigentlich genug Zeit, man sollte sie aber auch nutzen. Kenne nur wenige Leute, die durchgefallen sind, was aber weniger an der praktischen Woche lag, als vielmehr an anderen Fächern. Man kann ja schließlich auch eine schlechte praktische Note mit der mündlichen Note ausgleichen. Wichtig ist auf jeden Fall, dass man mit allen Arbeiten fertig wird, Dir hilft die beste Brücke und Krone nix, wenn Deine Teilprothese nicht fertig geworden ist....dann lieber alles fertig machen und die Qualität mal drunter leiden lassen :-) Noten waren auch echt fair.

Die Frage, ob man da reinkommt, ist abhängig von der Semsterstärke. Es stehen ca. 50 Arbeitsplätze zur Verfügung, in den letzten Smestern haben im Schnitt zwischen 20 und 30 Leuten Physikum gemacht.

Probiers einfach mal!

Nochmal Gruss

Frank

candy
10.05.2004, 15:17
Original geschrieben von Franco Dentalo
Zunächst einmal ist es falsch, dass die ersten beiden Semester weggefallen sind.
Sorry, ich wollte hier bestimmt keine falschen Informationen weitergeben. Hatte das eben von einem Aachener Professor gehört, weshalb ich annahm, dass es stimmen müsste, aber na ja...
Nochmals entschuldigung :-blush
Candy