PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Warum gerade Münster?



tatti
10.06.2005, 14:29
Hallöchen!
Ich hab jetzt endlich mein Abi hier in NRW geschafft und jetzt gehts auch für mich ans Bewerben bei der geliebten ZVS. Hier stelle ich jetzt einfach noch mal dieselbe Frage wie im Bonner Lokalforum. Da ich mir sowohl Bonn als auch Münster als Studienort vorstellen kann, fänd ich es toll, wenn mir hier mal ein paar Medizinstudenten aus Münster schreiben würden, was an ihnen an Münster so gefällt. Im Moment kann ich mich einfach nicht zwischen Bonn und Münster entscheiden :-nix
Ich freu mich schon auf viiiele Antworten :-)
LG Katharina

W1nston
10.06.2005, 15:50
Ich war ja nie in Bonn (zumindest nicht in der Uni), aber...

- Münster ist einerseits eine Stadt wo was los ist, was nicht nur an der Allgemein-Einwohnerzahl liegt, sondern an der hohen Zahl der Studentinnen und Studenten (44.000). Dementsprechend gibt es eine Menge Möglichkeiten, Freizeit studentengerecht zu verbringen.
- trotz der hohen Zahl der Studierenden ist die WWU (drittgrößte Uni Deutschlands) keine Massenuni, da sich der "Campus" so ziemlich über das gesamte Stadtgebiet erstreckt. Man trifft also ständig überall auf Studierende jeder Fachrichtungen. Lange Wegstrecken muss man allerdings - zumindest beim Medizinstudium nicht zurücklegen, da die Institutsgebäude alle ziemlich nah beieinander liegen. Weitester Weg: von der Anatomie zur Chemie, ungefähr 15 Minuten locker zu Fuß zu schaffen. Aber hier ist eh niemand zu Fuß unterwegs, da jeder der 260.000 Münsteraner durchschnittlich 1,2 Fahrräder besitzt. Damit schafft man den längsten Weg locker innerhalb von vier, fünf Minuten.
- Das Stadtbild: Münster ist einfach nur schön, überall alte Gebäude, historische Bauwerke, alle fünfzig Meter eine Kirche (*g*). Dementsprechend sind einige Institutsgebäude und Hörsäle (z.B. die Anatomie) auch ziemlich altehrwürdig, aber natürlich trotzdem mit feiner Technik für die Dozenten ausgestattet. Wenn man mal einen Freitagabend nix zu tun hat (oder Mittwochabend, oder Montagabend, oder...) und weder auf Theater, Kino, Disco oder Party hat, bzw. sich nicht entscheiden kann hat man immer noch als sichere Bank die wohl genialste Kneipenmeile NRWs. Wenn du mal hier bist, geh einfach in die Jüdefelder Straße...

So, das waren die ersten Sachen, die mir eingefallen sind, warum Münster so toll ist :-) Ich würd' jedem empfehlen, hier zu studieren (außer den Leuten, die ich nicht mag ;-) ) Ich würd' dir raten, vielleicht einfach mal hier vorbeizuschauen und dich ein wenig umzugucken, ist vielleicht am Anfang ein wenig unübersichtlich, aber man gewöhnt sich sehr schnell dran.
Es gibt natürlich auch Gründe, warum man gerade Medizin ausgerechnet hier studieren sollte, aber da kann ich nichts zu sagen, weil das in anderen Städten wahrscheinlich ähnlich ist.
Wenn du jetzt einen Überblick über Curricula und wissenschaftliche Spezialisierungen erwartet hast, habe ich dich wohl leider enttäuscht - aber ich wollte die Gelegenheit mal wieder nutzen, um meinen Lokalpatriotismus auszuleben :-D

Wenn du willst, kann ich ja nochmal ein paar Links heraussuchen... aber wie gesagt, vielleicht guck dir einfach mal selber die Stadt hier an :-)

ceeya!


--Edit:
Hier ein Links zur Ersti-Hilfe der Fachschaft (http://medweb.uni-muenster.de/fachschaft/download/ersti-hilfe/ersti-hilfe.pdf), da ist in der Mitte irgendwo auch ein Übersichtsplan über den Medizinercampus, schön gezeichnet, dann hast du mal eine grobe Vorstellung wo man da den lieben langen Tag als Medizinstudent herumläuft :-)

Bille11
10.06.2005, 18:53
wobei ich sagen muss, dass ich als medi-student in münster quasi kaum andere studenten sehe ausser in der mensa.. oder in den ersten 2 semestern in physik und chemie.. aber sonst.. NUR medizin/zahnmedizinstudenten.. ausser wenn du in einer netten wg wohnst, bzw. einem charmanten wohnheim, in dem fast nur "andere" leben.. ich habe seit dem 2. klinischen das glück und es ist sehr geil... bezieht besser nicht die bettenburgen vom studentenwerk (einzelappartements PFUI!)

tatti
10.06.2005, 19:21
Dankeschön erst mal für eure Antworten!
@W1nston: Dein "Lokalpatriotismus" ist schon ok ;-) Sowas wollte ich ja hören! Über Curiculum usw. kann ich mich ja auch anderweitig informieren. Da denk ich aber, dass sich Bonn und Münster sicherlich nicht besonders voneinander unterscheiden werden. Was sich in Münster interessant anhört, ist dieses EKM/BFE-Projekt, was ich so aus dem letzten Erstiinfo lesen konnte. Dankeschön da noch für den Link!
Weswegen habt ihr euch denn für Münster entschieden? Ich geh jetzt mal davon aus, dass ihr da jetzt nicht einfach von der ZVS hingeschickt worden seid, bei den NCs in den letzten Jahren :-))... War es "nur" aus Begeisterung für die Stadt an sich (scheint ja bei W1nston der Fall zu sein :-D) oder gab es da noch andere Gründe?
Wenn W1nston so weitermacht und im Bonner Lokalforum keiner ne Antwort schreibt, werd ich ja fast schon überredet ins schöne Münster zu kommen ;-)

Bille11
10.06.2005, 19:29
ekm/bfe wirst du in jeder stadt machen müssen.. mehr oder minder spannend... auch einzelne kurse in münster haben da so ihre schwächen..

warum ich münster genommen habe? weil ich aus bielefeld komme, das nicht SOOO weit weg ist, ich die mentalität da mag/kenne.. meine eltern auch in ms studiert haben, (ich hatte vorher nen studienplatz für greifswald, den ich für ein fsj abgelehnt habe) ich die stadt mag, das angebot gut ist...

warum ich in münster geblieben bin... (ich wäre mehrmals gerne nach freiburg gegangen) weil das studium angeblich jedes semester besser werden soll.. weil ich mitten im klinischen studium (dank neuer AO) nicht mehr wechseln kann/sollte/"darf", wenn ich nicht unendlich viel verlieren will.. weil die stadt so toll ist.... weil ich freunde hier hab, weil ich auch freunde in bielefeld behalten habe... und überhaupt.. die uni soll ja jedes semester besser werden.. und jetzt ists auch nicht mehr viel bis zum pj und examen..

tatti
13.06.2005, 17:47
Nochmal vielen Dank für die Antworten!

Werde mich jetzt wahrscheinlich trotzdem für Bonn bewerben, da das mein "erster Gedanke" war und sich ansonsten beide Städte für mich sehr gut anhören. Da ich, wenn ich mir jetzt mal so eine Vorteil/Nachteil-Liste machen würde, bis jetzt bei beiden Städten nur Vorteile stehen hätte, musste ich ja irgendwie anders entscheiden ;-) Da hab ich jetzt einfach meine erste Idee genommen und hoffe, dass das die richtige Entscheidung sein wird.

@W1nston: Im Bonner Lokalforum gibt es auch so Lokalpatrioten wie du :-D

@Bille11: Für mich sind Bonn und Münster ungefähr gleich weit entfernt. Auch das wär für mich also kein Entscheidungskriterium. Meine Eltern haben auch in Münster studiert und haben auch gesagt, dass das eine sehr schöne Studentenstadt ist, aber ich muss ja nicht unbedingt in derselben Stadt studieren wie meine Eltern :-))

Bille11
13.06.2005, 20:26
tatti :-) eine freundin von mir studiert in bonn :-) ihr gefällts da auch sehr gut. und man muss echt nicht dort studieren wo die eltern waren, da hast du recht.

W1nston
13.06.2005, 20:27
@W1nston: Im Bonner Lokalforum gibt es auch so Lokalpatrioten wie du :-D

Gut zu wissen, wenn ich mal Lust auf 'n Flamewar habe, schaue ich vorbei
:-))
Nun denn viel Spaß in Bonn! So oder so ist das Studium an und für sich ziemlich geil, egal wo - denke ich... :-love