PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Alte AO, Gruppe A16 / B91, PKU-Vererbung



lupocasco
19.08.2005, 18:49
Wenn ich von der gegbenen Häufigkeit von 1:10000 ausgehe, heißt das meiner Meinung nach, dass jedes Elternteil mit einer Wahrscheinlichkeit von 1:100 dieses gen wietervererben muss. Da das Gen aber nur mit einer Wahrscheinlichkeit von 0,5 weitergegeben wird, müssten doch doppelt so viele defekte gene da sein, sprich 2:100 (Antwort D), oder??

Thea
20.08.2005, 01:15
Sehr richtig, ganz meine Meinung, und da bin ich mir ziemlich sicher! (hoffentlich heißt das was;)

Unregistriert
21.08.2005, 14:51
Gesucht: die Frequenz des Gens = q
Gegeben: Homozygotenfrequenz = q-Quadrat = 1/10.000
Berechnung:
Wurzelziehen!
q = 1/100 = 0,01
(Paralleler Lösungsansatz in "Biologie in 2 Tagen", Seite 74 für Mukoviszidose)

PS
Die Heterozygoten (2q) wären dann 2 mal 0,01 = 0,02 - aber es wurde ja nach der Genfrequenz gefragt!