PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kündigung der Rentenversicherung



Hendrik S
24.11.2005, 20:50
Hallo,

wie funktioniert das eigentlich mit der Aufnahme ins ärztliche Versorgungswerk und wie kündigt man seine gesetzliche Rentenversicherung?

Lg,

Hendrik

Evil
25.11.2005, 11:50
Wegen der Aufnahme in das Versorgungswerk mußt Du Dich an Deine Ärztekammer wenden, die schicken Dir dann einen Antrag.
Und für den BfA-Austritt schreibst Du am besten die BfA an (oder wie immer die sich jetzt nennt... die haben neulich den Namen geändert).

Werwolf
26.11.2005, 14:24
In HH macht das sogar die ÄK, wenn ich mich recht entsinne. Sobald man ins Versorgungswerk eintritt, schicken die eine Kündigung an die BfA.

blanko
26.11.2005, 15:56
1. Mitglied werden in der Versorgungseinrichtung der Landesärztekammer, die schicken einen Antrag, der dann über sie wieder andie BfA geht. Befreiung dauert ein paar Wochen. bis zu 3 Monate werden die Beiträge von der gesetztlichen rentenversicherung aber wohl ins Versorgungswerk überführt.

turinep
26.11.2005, 22:28
in Niedersachsen läuft alles über das Versorgungswerk: anmelden und Austritt aus BfA erklären. Wenn man den Arbeitgeber angibt, setzen die sich mit dem wg. der Formalia in Verbindung. Wie schon gesagt: drei Monate vor Antragstellung können noch rückwirkend aus der BfA in das Versorgungswerk überführt werden, länger sollte man also nicht zahlen, sonst zahlt man dreifach ...

Thomas24
27.11.2005, 16:36
In NRW (ÄK Nordrhein): einfach beim Versorgungswerk anmelden und einen Antrag zur Befreiung von der BfA stellen. Bis zu drei Monatsbeiträgen, die man an die BfA gezahlt hat, werden dann an das Versorgungswerk überwiesen.

Hypnos
27.11.2005, 16:40
Und für den BfA-Austritt schreibst Du am besten die BfA an (oder wie immer die sich jetzt nennt... die haben neulich den Namen geändert).

Es ist, wie immer, ganz einfach:

Sie heißen jetzt DRV: Deutsche Rentenversicherung

...und ich glaube nicht mal, daß Du sie anschreiben mußt, denn ich meine, das erledigt die Ärzteversorgung für Dich...aber das kann ich leider (weil es ja schon jahrzehnte her ist, und meine Demenz ständig fortschreitet) nicht mehr so genau sagen :-top

Es grüßt,

Hypnos

Evil
27.11.2005, 18:05
Es ist, wie immer, ganz einfach
:-D :-D :-D