PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kurzfristig Pj im Ausland...



malpighi77
16.01.2006, 12:52
Wer von Euch hat Erfahrung mit der kurzfristigen Organisation von einem PJ Tertial im Ausland am liebsten Schweiz. da ich bis jetzt einen Job hatte, der leider demnächst wegfällt, interessiere ich mich jetzt doch für ein Auslandstertial und zwar ab dem 24.05.06. Wer kann mir da Tipps geben?

Muriel
16.01.2006, 22:33
welche Sprachen dürfen es denn sein? Da, wo ich in Irland war, ging alles ganz unkompliziert. Falls Du Interesse hast, sag Bescheid! Ansonsten ans Krankenhaus Deines Namensvetters nach Bologna, umkomplizierter geht schon nicht mehr, allerdings weiß ich nicht, ob Dir mit Italien geholfen ist ;-)

malpighi77
17.01.2006, 11:03
Hallo Muriel! Vielen Dank für die schnelle Antwort!
Bevorzugte Sprachen: Englisch ( wenn es ohne Sprachtest geht ) und deutsch.
Mußte man in Irland Studiengebühren bezahlen? Was sind für Kosten fürs Wohnen etc. angefallen?
Vielen Dank im Voraus.

Nicki

Muriel
17.01.2006, 11:14
Hallo Malpighi,
also, Du musst keine Studiengebühren zahlen in Irland :-top Die Wohnungen (also gemietete Zimmer in Häusern meist zu viert) kosteten dieses Jahr alle 55 bzw 60 Euro pro Woche, also noch imRahmen, denke ich. Die Lebenshaltungskosten sind etwas höher als in Deutschland, aber da Deutschland europaweit ganz unten steht, ist das auch nicht immer der beste Vergleich. Aber in dem Ort gibt es sogar Aldi, die German Bratwurst verkaufen :-))
Ruf am besten dort mal an, die sind total unkompliziert und nett: 00353-949042334 (Human Resources Dep) An "Bewerbungsunterlagen" wollten die nur die Daten, wann man in welche Abteilung will, haben und den Dean's letter und ein Passbild. Innere und Chirugie kann man dort echt gut machen. Man lernt soviel man möchte und hat genügend Zeit, durch das wunderschöne Land zu touren. Alles in allem war es eine geniale Zeit :-)