PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Was ist Spießigkeit?



Integra
19.03.2006, 02:38
http://www.zeit.de/online/2006/07/spiesser_3?page=1

Was ist für euch Spießigkeit? Welches Verhalten; ist es überhaupt eine Einordnung für euch, oder zu schwammig, abgedroschen gebraucht etc. ?

banshee
19.03.2006, 02:42
Manche Leute finden es schon spießig, wenn Messer, Löffel und Gabel jeweils in einem Fach getrennt im Besteckkasten liegen... ;-) So sahen diese Personen dann aber auch aus :-))

DeKl
19.03.2006, 10:35
"spießig" übersetzt der duden mit "engstirnig" (jahaaa, ich habe nachgesehen! spießer!!!). jetzt muss man sich nur noch gedanken machen, was "engstirnig" bedeutet. der typ aus dem text ist schon recht engstirnig, er hat seine vorgefassten meinungen über die meisten dinge und daran knüpfen seine verhaltensmuster, die er nicht ändern wird. neues ist ihm ein greuel. den text als solches fand ich nicht so schön, er ist praktisch nur eine aufzählung von spießbürgerklischees.
aber wie banshee schon sagte, die grenze zum spießbürger ist a) fließend und b) von nahezu jedem unterschiedlich gezogen. interessant fände ich es, bei einer diskussion zwischem dem besteckkastenspießbürger und dem besteckkastengegner mäuschen zu spielen.

Doktor_No
19.03.2006, 12:02
ein bisschen spiesser steckt in jedem. man muss es nur selbst erkennen können und auch mal drüber lachen, dann passt das schon!

Evil
19.03.2006, 12:08
dann is man aber doch schon kein Spießer mehr... ;-)

eatpigsbarf
19.03.2006, 12:47
Spiessigkeit ist eine Klorolle mit Haekelueberzug auf der Fondablage im Auto zu haben. Oder auch ein Hut da oben ist nicht schlecht...

Miss
19.03.2006, 12:57
Spießigkeit soll ja wieder modern sein, hab da in der letzten Zeit diverse Artikel drüber gelesen...in dem einen schrieben sie, "Tatort" gucken wäre spießig :-oopss, würden aber viele junge Leute wieder machen. Außerdem wären Gartenlauben in Schrebergärten wieder total beliebt, eigentlich der Inbegriff der Spießigkeit, wie ich finde... da mußte ich dann doch lachen, hatte kurz davor noch halbernst mit einem Freund geschimpft, der mit dem Gedanken spielte, sich genau so einen Schrebergarten zuzulegen...ich fand das superspießig :-)) aber anscheinend liegt er voll im Trend.

Wußtet Ihr übrigens, daß es eine Zeitung namens Spiesser (www.spiesser.de) gibt (ich nicht)? Als ich das mit den Hirschgeweihen gelesen habe, mußte ich grinsen, zwei so Geweihe (nein, sie sind von Rehböcken) hängen bei mir im Flur. Ich mags.
Und selbst Latte Macchiato trinken ist mittlerweile spiessig :-)) wobei ich sowieso nicht verstehe, warum das nicht wie früher Milchkaffee heißt (man kriegt da ja sowieso nix einheitliches, wenn man so nen Latte bestellt)

Evil
19.03.2006, 13:00
Kann es sein, daß es gerade Mode ist, alles möglich als spießig zu verunglimpfen und sich dann selber zu gratulieren, wie cool man doch ist? :-D

surfsmurf
19.03.2006, 13:06
@evil: :-dafür

Schön fand ich einmal, als ich mit nem Bekannten von mir, Punk seineszeichens, zu ihm nach Hause ging und er meinte, ich solle doch bitte die Schuhe ausziehen, er hätte gerade den Teppich reinigen lassen......... :-D

Evil
19.03.2006, 13:13
Haben Punks kein Anrecht auf saubere Teppiche? :-))

surfsmurf
19.03.2006, 13:49
Rechte einfordern ist doch voll spiessig........ :-)) :-peng

Loish
19.03.2006, 16:03
spießig war ein wort, das ich nie so recht einordnen konnte...
ich könnte dafür auch keine definition geben - was ein grund ist, weswegen ich es nie benütze.

was mir am ehesten einfallen würde wäre wohl dieses bild:
kleinbürgerliche wohnungen/häuser, mit, wenn garten dann ordentlichem garten, wo immer sauber gekehrt wird, wo die küche immer sauber ist und man am sonntag mit den kindern eine fahrradtour macht, wo es schöne blumen gibt und der haushalt pikobello geführt wird, im klo ein schild hängt, dass man nicht im stehen pinkeln soll und wo man ob der sauberen boden nie auf die idee kommen würde da mit schuhen reinzulaufen, die mutter wunderbar weihnachtsplätzchen backt, wo man sich über gesunder ernährung und günstige urlaubsreisen unterhält und über die mißstände der heutigen gesellschaft (modewahn der jugend, respektlosigkeit etc), wo es mißbilligt wird, dass mädchen bauchfrei herumlaufen und kinder zu früh sex haben, wo der vater jeden morgen gewissenhaft zeitung liest, und wo falsche mülltrennung eine todsünde ist... diese ganze kleine welt, ihr wisst schon.

aber obwohl das nie unbedingt meine welt war, finde ich das eben nicht (ausschließlich) negativ. das wort spießer aber ist eindeutig negativ gemeint.
daher kann ich mit dem wort nicht wirklich etwas anfangen.

und schrebergärten finde ich sogar ziemlich toll ;-)

Muriel
19.03.2006, 16:43
Eigentlich ist ja all das, was hier aufgezählt und dem Spießertum zugeordnet wird, etwas, das durchaus positiv zu bewerten ist. Was ist falsch an sauberen Wohnungen? Ist es nicht schön, im Garten in der Sonne zu liegen? Wer von uns mag nicht auch den Duft von frisch gebackenen Plätzchen gerne? Das, was diese ganzen "Spießigkeiten" ins Negative umschlagen lassen, sind diejenigen Leute, die all das bis zur Perfektion beherrschen und, und das ist der Punkt, es als non plus ultra ansehen und diejenigen, die so nicht leben wollen oder können, kritisieren bzw. nicht sehen, dass es nun mal nicht für jeden der einzige Lebensinhalt ist, die Türschlösser mit dem Backpinsel zu reinigen.

Es grüßt die Muriel, die gerade geputzt hat, was natürlich sehr positiv zu bewerten ist, allerdings trotzdem ganz unspießig in die Hölle kommen wird, weil ja schließlich Sonntag ist ;-)

tpa
19.03.2006, 19:59
BILD lesen

Miss
19.03.2006, 20:03
BILD lesen
das ist nicht Spießigkeit, das ist ganz unterste Schublade :-kotz

DeKl
19.03.2006, 20:31
stimmt @miss

ICH mag nicht den duft von frischem gebäck. das ist so ziemlich das unnötigste, was die menschheit jemals hervorgebracht hat, direkt nach der bild zeitung. ich mag kein gebäck, aber damit stehe ich alleine da, das weiß ich und ich habe auch kein problem damit, aber meine meinung darf ich sagen, denn wir haben meinungsfreiheit, hier muss man nichtmal nachdenken, bevor man etwas sagt! :-))

GOMER
20.03.2006, 12:20
Ich weiß nicht genau was ein Spießer ist, aber ich glaub ich bin einer.

BILD find ich nicht Spießig, BILD ist unterschichtig (falls es dieses Wort gibt).

Neanderthal_Man
22.03.2006, 16:15
Hmmm - Spießigkeit als Gegensatz zum Proletentum?

Spießigkeit ist vielleicht der letzte Rest an Revolution, den uns die Alt-68er noch gelassen haben? :-nix

Sushiman
26.03.2006, 13:20
naja, guck dir dochmal de alt-68 an, jeder der die Möglichkeit hatte hat auf seine unabhängigkeit gesch***** und ist jetzt in irgendnem Vorstand...?!

Spießigkeit ist für mich eher, wenn Leute in ihren festen Bahnen denken und keine Änderungen oder Diskussionen zulassen... das kann alles sein oder aber auch nichts ;-)

_Zahni_
26.03.2006, 14:55
Ich finde, dass sich der Begriff im Laufe des Alters für jeden ändert. Als Jugendicher sagt man schnell mal zu jemand reiferem "wie spießig". Ein paar Jahre später sieht man diese eine Sache dann ebenfalls als selbstverständlich. Wie ist es z.B. mit den Benimm-Regeln? Ich denke doch mal, dass sich jeder normale Mensch versucht im Alltag zu benehmen und Regeln einhält, vorallem wen man nicht alleine ist. Sei es im Restaurant oder sonst wo. Zuhause oder unter guten Freunden lässt man dann die Zügel gerne mal etwas weiter, aber nur weil man weiß, wie es richtig geht und die anderen auch wissen, dass man es kann.
Ein bischen Spießigkeit gehört dazu. Ist ja nichts negatives. Die heutige Gesellschaft ist im Vergleich zu früher sowieso schon etwas "abgerutscht"( :peace: ), zumindest etwas lockerer geworden.
Und solche Dinge wie "jedes Staubkörnchen" aufsaugen oder ähnliches kann man genauso gut als Eigenart bezeichnen, und die hat ja jeder.
Wenn man spießig als engstirnig sieht, dann ist es vielleicht nicht so optimal. Man muss sich zumindest neue Dinge sagen lassen können. Ob man sich danach richtet ist dann was anderes. Jeder wie er will.
:-meinung und ;-)