PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Stationen beim Päd-OSCE



Seiten : [1] 2 3

Kerstin18
26.06.2006, 21:50
Hallo,

wer von euch hat den Pädiatrie-OSCE schon gemacht und könnte vielleicht auflisten, was an den einzelnen Stationen dran kam?
Vielen Dank!

Kerstin

Rumpelstilzchen
27.06.2006, 09:30
Meine Erinnerung ist schon gnadenvoll verblaßt, aber mal sehen:

- Neugeborenes beatmen
- Kind mit Krampfanfall, Elterngespräch mit Anamnese führen
- mehrere Fotos mit Effloreszenzen erkennen: Herpes, Masern, Windpocken oder so
- Blutausstrich
- anhand von Laborwerten bei Kind mit Durchfall eine Diagnose stellen
- einem Vater die verschiedenen Tests nach der Geburt erklären: Mukoviszidose, Hypothyreose, PKU und warum man nicht auf Rot-Grün-Blindheit und Muskelschwund testet

Mehr fällt mir im Moment nicht ein. Das Problem war, daß ich zwar zum einen auf der Station 32-4 sehr viel hämatologisches Zeug gelernt habe, prima Blutausstriche anschauen und bewerten konnte, aber das OSCE wenig von dem geprüft hat, was im Praktikum so Thema war.

Ich bin während der Prüfung, als ich das merkte, immer wütender geworden, hat mein Ergebnis leider nicht verbessert.

Ach ja: Klick (http://www.thieme.de/viamedici/studienort_frankfurt/aktuelles/osce_paediatrie.html#anker3)

Moorhühnchen
28.06.2006, 20:33
Mann, Rumpel - sei froh, daß Du's schon hinter Dir hast!!

Hab grad diese Mail bekommen:



From: Beske, Florian <Florian.Beske@kgu.de>
To: <MOsbahr@aol.com>
Subject: AW: Frage wegen Pädiatrieosce
Sent: Wednesday, June 28, 2006 5:42 PM
Hallo!

Termine:
OSCE: 18.07.06 - 21.07.06
Klausur: Mittwoch, 26.07.06

Vorher waren andere Termine im Umlauf. Dies sind die aktuell-gültigen Termine.
Genaue OSCE-Einteilung voraussichtlich nächste Woche (Aushang Kinderklinik).

Ciao FL


Juhu, mein Gyn-Praktikum ist damit nicht mehr existent!! :-music

Rumpelstilzchen
28.06.2006, 22:37
Heißt das, die Klausur ist einen Tag später?

Mir ist noch was vom OSCE eingefallen:
- ein Zwillingspärchen kommt zum Arzt und beide haben Durchfall, der eine kurz, der andere schon länger (so oder so ähnlich war die Geschichte)
- anhand der Laborbefunde sollte man beurteilen, welches Kind den Durchfall lange hatte, ich vermute, es ging darum, eine Elektrolytverschiebung bei Exsikkose zu erkennen

Uns haben sie im 3. klinischen angeboten, das OSCE gleich zu machen anstatt bis zum Sommer zu warten. Bin ich froh, daß ich das gemacht habe.

Moorhühnchen
29.06.2006, 15:01
Heißt das, die Klausur ist einen Tag später?

Scheinbar ja!! Aber das Gerücht geistert ja auch schon länger rum, ich hab es auch schonmal irgendwo hier gepostet...


...anhand der Laborbefunde sollte man beurteilen, welches Kind den Durchfall lange hatte, ich vermute, es ging darum, eine Elektrolytverschiebung bei Exsikkose zu erkennen.

Waren die Normwerte angegeben oder mußte man die auswendig wissen?

Ich hab mir im Päd-Praktikum am Anfang des Semesters mal die Ergebnislisten der letzten Prüfung abgeschrieben, bzw. die angegebenen Stationen:

1. Untersuchung im Praktikum
2. Epikrise

Anamnese:
- Otitis media
- Entwicklungsstörung
- Herzfehler beim Säugling
- Neugeborenen-Infektion
- Krampfanfall bei Fieber

Untersuchung:
- Untersuchung mit Kind
- Neugeborenen-Untersuchung
- Beutelbeatmung
- Lumbalpunktion
- KM-Punktion

Fallvorstellung:
- Neonatologie
- Dystrophie
- Pyelonephritis

Aufklärung:
- Stoffwechselscreening
- Leukämie
- Lebendimpfung
- Commotio

Sonstiges: (Ich weiß nicht, wie ich den Rest sonst zuordnen soll... Keine Ahnung, was da gemacht werden mußte!)
- Exantheme
- Blutbilder
- Säugling mit Atemnot
- SBH Ertrinkungsunfall
- SBH Gastroenteritis

Ich würd mich freuen, wenn wir über die Sachen hier ein wenig diskutieren könnten - ich hab nämlich momentan nicht so die spontane Ahnung wie zum Beispiel der SBH eines Kindes nach Ertrinkungsunfall aussieht... :-nix

Rumpelstilzchen
29.06.2006, 19:17
Habe mal tief in meiner Erinnerung gekramt und mich folgender Fakten zum Badeunfall bei Kindern entsonnen:

- was die Kinder umbringt ist nicht das Wasser, das in die Lunge strömt, zumindest nicht, wenn man in Süßwasser ertrinkt (es sei denn, man fällt in Main oder Nidda)
- Süßwasser ist hypoton gegenüber dem Interstitium der Lunge und wird schnell resorbiert, aber es kommt zu einer Elektrolytverschiebung im Körper durch diese hypotone Hyperhydratation
- tödlich auswirken kann sich auch der reflektorische Laryngospasmus bei Kindern, der eigentlich einen Schutzmechanismus darstellt, aber unter Umständen nicht durchbrechbar ist - wenn man da nicht flugs tracheotomiert, hat man verloren

Natürlich kommt irgendwann der Sauerstoffmangel hinzu, ganz klar, aber es ist eine Kombination aus Sauerstoffmangel, Überwässerung des Körpers und vor allem der Wassertemperatur. In warmem Wasser ist die Überlebenswahrscheinlichkeit niedriger als in kühlerem, wobei es einen für das Ertrinken "idealen" Bereich gibt, in dem der Körper nicht zu schnell auskühlt und andererseits aber kühl genug wird, um die Hypoxiefolgen für die Organe zu mildern. Zu kalt ist auch nicht gut, da stirbt man zu schnell. Aber wer kennt die Geschichten nicht: "Kind nach halber Stunde im kalten Bach reanimiert" und so weiter.

Ich weiß auch gar nicht mehr, wo ich das alles gelesen habe, muß nachher mal die Stichwortverzeichnisse meiner Bücher durchforsten.

Edith sagt: knapp am Thema vorbei. Nach einem Badeunfall würde ich die Folgen einer Hypoxie erwarten, also eine respiratorische Azidose.

Naja ... Google weiß mehr als Rumpel, nachfolgend ein Link zu einem Artikel aus der Zeitung "Der Anästhesist".

http://www.klinikum.uni-heidelberg.de/fileadmin/Anaesthesie/fortbildung/pdf/10500887.pdf

Moorhühnchen
29.06.2006, 20:17
Wow, Rumpel - Du bist ja topfit!! :-)
EDIT: Wer ist Edith?? (schönes Wortspiel)

Rumpelstilzchen
29.06.2006, 21:41
Edith ist meine Sekretärin, die für mich meine Beiträge ändert.

Säure-Basen-Haushalt bei Gastroenteritis ist eigentlich ziemlich einfach:
- Wasserverlust durch Diarrhoe
- Verlust saurer Valenzen durch Kotzen

Ergibt: Natriummangel, Chloridüberschuß, Kaliumüberschuß, Bild einer metabolischen Azidose bei Durchfall. Wenn das Kind vor allem kotzt, sieht es anders aus, da kann es durch den Säureverlust in die Alkalose rutschen, aber meiner unbedeutenden Meinung nach ist die Kotzerei bei Kindern sowieso nur kurzandauernd da selbstlimitierend. Bedeutsamer ist der Durchfall.

Man möge mich bei Schieflage verbessern.

I'm No Superman
29.06.2006, 23:03
Hey Rumpel,
danke für die Infos.

Noch ne Frage, war denn deiner Meinung nach der Pädiatrie- OSCE schwieriger als der Innere- OSCE?

@Hühnchen (find ich gut, die Abkürzung):
Wieso schreibt FL dir mails und mir nich? :-)
Oder hattest du ihn angeschrieben?

Rumpelstilzchen
30.06.2006, 08:02
Pädiatrie fand ich schwerer, da ich schlecht vorbereitet war. Das Praktikum sollte einem ja eigentlich das nötige Rüstzeug geben, war bei mir nur begrenzt der Fall. Theoretisch habe ich allerdings sehr viel gelernt, und wir hatten einen Tutor, der aus simpler Begeisterung für Fach und Lehre den ganzen Tag mit uns verbrachte.

Mein Mini-OSCE im Praktikum bezog sich auf Untersuchung bei Bauchschmerzen ... traurig war, daß ich bei der Tastuntersuchung bei dem Kind den ganzen Bauch voller Metastasen getastet habe (ich war auf Station 32-4). Ob der Kleine noch lebt?, frag ich mich manchmal. Deswegen kann ich kein Pädiater werden, da zu weich dafür.

Der OSCE in Innere war nicht so schwer, da - was ich erst anschließend herausfand - man einfach nur die Fälle aus den alten OSCE-Prüfungen kennen mußte, um eine gute Note zu erreichen. Also wurde mal wieder ganz einfach das System ausgehebelt, anstatt durch Leistung überwunden.

Mir ist noch was zum Pädiatrie-OSCE eingefallen:
- Aufklärung über Diagnose akute lymphatische Leukämie und Therapieoptionen (Chemo oder Tod), das war heftig, weil die Darstellerin der Mutter mit Tränen in den Augen vor mir saß und ich auch fast geheult hätte, weil der kleine Kevin (8 Jahre) jetzt 'ne ALL hat und Chemo kriegt, ich war völlig fertig anschließend - das nenn ich eine realistische Prüfung, aber das war auch meine beste Station

Moorhühnchen
30.06.2006, 12:53
@Hühnchen (find ich gut, die Abkürzung):
Wieso schreibt FL dir mails und mir nich? :-)
Oder hattest du ihn angeschrieben?

Ich bekomme gar keine Mails von FL - die Mail stammt von einer Freundin, die ihn angeschrieben hatte, aber da ich lieb bin, dachte ich mir, ich veröffentliche das ganze mal hier... :-))

Ich bekomme ja nicht mal Mails, wenn der BLS-Kurs ausfällt - so wie heute morgen. Wir haben zu viert gewartet, daß sich etwas tut...
- haben in der Notfallambulanz nachgefragt (dort wurden wir angeschissen, sie seien dort ja nicht die Auskunft)
- haben Drolshagen angerufen (der wußte natürlich nicht, welchen Kurs wir meinen... "Äh, Anästhesie-Praktikum findet freitags doch gar nicht statt...." :-notify )
- baben vor dem verschlossenen Sekretariat von Prof. Marzi gestanden
- bis wir dann völlig entnervt nach einer Stunde Warterei in die Uro-VL gegangen sind und dort zufällig Leute trafen, die eigentlich auch heute BLS gehabt hätten... "Ja, habt ihr denn keine Mail bekommen - der Kursleiter hatte für heute abgesagt, die Ersatz-Termine finden in der OSCE-Woche statt."

Hab ich eigentlich schonmal erwähnt wie sehr ich dieses Studium hasse!!!! :-???
Ach nein, nicht das Studium, sondern nur die Organisation... Ich frage mich, wann ich endlich mein RTW-Praktikum planen kann, jetzt nachdem ich 2 Monate auf den BLS-Termin gewartet habe, da ich nie eine Mail mit Terminen bekommen habe...... :-kotz

I'm No Superman
01.07.2006, 10:16
Vielen Dank Rumpel für die Infos!
Das Praktikum hat bei mir auch nicht so viel theoretische Sachverhalte und praktische Fertigkeiten vermittelt (heißt es nicht immer so im Evaluationsbogen?). Für den OSCE muss ich also unbedingt noch einen Zahn zulegen... Falls ich überhaupt daran teilnehme...


Ich bekomme ja nicht mal Mails, wenn der BLS-Kurs ausfällt - so wie heute morgen. Wir haben zu viert gewartet, daß sich etwas tut...
- haben in der Notfallambulanz nachgefragt (dort wurden wir angeschissen, sie seien dort ja nicht die Auskunft)
- haben Drolshagen angerufen (der wußte natürlich nicht, welchen Kurs wir meinen... "Äh, Anästhesie-Praktikum findet freitags doch gar nicht statt...." :-notify )
- baben vor dem verschlossenen Sekretariat von Prof. Marzi gestanden
- bis wir dann völlig entnervt nach einer Stunde Warterei in die Uro-VL gegangen sind und dort zufällig Leute trafen, die eigentlich auch heute BLS gehabt hätten... "Ja, habt ihr denn keine Mail bekommen - der Kursleiter hatte für heute abgesagt, die Ersatz-Termine finden in der OSCE-Woche statt."

Krass.

Ich habe gestern abend überraschenderweise ne Mail bekommen mit den neuen Terminen. Da gehts ja hauptsächlich um irgendwelche Schuhe und dann am Schluß um "neue Termine", wobei ich ehrlich gesagt gar nich weiß, ob jetzt der BLS- Kurs gemeint ist... hmm.
Außerdem habe ich mit Erstaunen festgestellt, dass der ja dann nur eine Stunde dauert..!? So ein Aufstand wegen einer Stunde? Und außerdem musste ich feststellen, dass ich im Prinzip an keinem der Tage teilnehmen kann. Die Termine sind halt zu kurzfristig und auch echt wieder sehr passend vor Klausur und OSCEs angesetzt. Wenn man dann allerdings wieder 2-3 Monate auf die neuen "neuen Termine" warten muss... :-kotz dieses Kotz- Smiley entwickelt sich trotz der WM noch zu meinem Lieblingssmiley...

Kerstin18
01.07.2006, 10:35
Nee, nee, der BLS-Kurs dauert 5 h von 8-13h. Die eine Stunde, die du meinst, ist glaub ich die h, in der die Schuhe abgeholt werden können bzw. zurück gebracht werden sollen.

I'm No Superman
01.07.2006, 10:58
Nee, nee, der BLS-Kurs dauert 5 h von 8-13h. Die eine Stunde, die du meinst, ist glaub ich die h, in der die Schuhe abgeholt werden können bzw. zurück gebracht werden sollen.

Ach soooo, hatte mich schon irgendwie gewundert. Hier die erhaltene Mail, Zitat:
"Hallo zusammen,

hier mal wieder die aktuellen Termine für den Querschnitssbereich Notfallmedizin.

Seminar Notfallmedizin:
10.07.2006 Hr. Leonhardt leonhardt@wwwconsult.com
24.07.2006 Dr. Breitkreutz
Kursort: Seminarraum Notfallmedizin Haus 21F
Seminarzeit: 17:00-18:30 Uhr

Schuhbörse:
leider sind unzählige Paare an Sicherheitsschuhen, die für das RTW-Praktikum ausgegeben wurden, bis heute noch nicht zurück gebracht worden.
Einige haben die Schuhe bereits seit mehreren Monaten (!).
Bisher hatten wir uns darauf verlassen, dass die Schuhe zeitnahe zurückgebracht werden und deshalb keine Fristen gesetzt. Leider muss das angesichts der aktuellen Sachlage nun geändert werden! Die neue Frist beträgt 2 Wochen (14 Tage) und ist nicht verlängerbar. Ab dann wird wöchentlich gemahnt, pro Mahnung 10 Euro.

Seid bitte fair Eueren Kommilitonen gegenüber und bringt die Schuhe schnellst möglich zurück.

Die neue Frist gilt ab dem 01.07.2006. Alle Schuhe, die länger als 2 Wochen ausgeliehen sind, müssen bis dahin abgegeben sein!

Hier die neuen Termine:
04.07. 17:00-18:00h
07.07. 12:00-13:00h
10.07. 17:00-18:30h
12.07. 12:00-13:00h"

Na ja, richtig deutlich war das ja nicht in der Mail, oder liegt es daran, dass ich gestern nachm Spiel npaar Nervenzellen kaputtgemacht habe? Vielleicht wäre der Betreff "Aktuelle Seminar- u. Schuhrückgabetermine Juli" passender gewesen als einfach "Aktuelle Termine Juli"...
:-))
Ich warte ja seit ca. 3 Monaten auf ne Mail mit BLS- Terminen, die mir angeblich zugeschickt werden sollte. Stattdessen kriege ich ne Schuhmail, und muss jetzt noch feststellen, dass tatsächlich neue BLS- Termine auf der Notfallmedizin- Seite stehen... Na ja, kann eh nicht dran teilnehmen... hmmm

Moorhühnchen
01.07.2006, 12:03
Wir schweifen ein wenig vom Thema ab (ich weiß - meine Schuld! :-blush ).
Also zurück zur Kinderheilkunde:


- Neugeborenes beatmen


Mußtest Du da sonst noch irgendetwas sagen/machen/erklären, oder einfach nur "Maske drauf und drücken"? Gab's irgendwelche Fragen dazu?

Rumpelstilzchen
01.07.2006, 20:02
Fragen waren: welche Atemfrequenz anzustreben ist, was'n APGAR in dem Zusammenhang, was könnte das Kind haben und so weiter, wie macht man eine Herzdruckmassage bei so kleinen Kindern. Ich hatte keine Ahnung, aber einen netten Prüfer.

Moorhühnchen
10.07.2006, 21:04
- Blutausstrich

Was wollten die denn zum Blutausstrich wissen? 'Ne Diagnose, oder nur allgemeines Zeug? Ich mein 'ne Sichelzellanämie krieg ich ja noch hin, aber sonst...... :-nix :-blush

Moorhühnchen
15.07.2006, 16:26
Noch 'ne ganz allgemeine Frage:
Wie ist das beim Päd-OSCE: Ist das eher so ein Frage-und-Antwort-Spielchen zwischen Student und Prüfer bei den Untersuchungen oder isses so wie im Innere-OSCE, also man macht was, hat eigentlich keine Ahnung warum und hinterher geht man raus und weiß es immer noch nicht???

Ich meine, ist ein minimaler Lerneffekt beim OSCE zu erwarten, oder ist es wieder ein reines "Ich schau mal, was Du Dir selbst beigebracht hast" - Überprüfen?

Moorhühnchen
16.07.2006, 23:12
Also, wer am Dienstag schon OSCE hat, wird von mir verdonnert hier zu schreiben, wie's war - was war - und warum was so war!
Sonst kriegt ihr keine schönen Infos mehr von mir!! :-))

Außerdem brauche ich dann noch einen "Dienstag-Abend-Päd-Notfall-Lernplan" von euch....

Also, was brauch ich UNBEDINGT um den OSCE zu bestehen?
1. ein Gehirn (hab ich net, schlechte Vorraussetzung!)
2. ein Stethoskop, Reflexhammer, Lämpchen, sauberen Kittel (ist organisierbar)
3. Kenntnisse aus dem Praktikum :-sleppy (lang, lang ist's her)
4. ....................?

I'm No Superman
16.07.2006, 23:16
Also, wer am Dienstag schon OSCE hat, wird von mir verdonnert hier zu schreiben, wie's war - was war - und warum was so war!
Sonst kriegt ihr keine schönen Infos mehr von mir!! :-))

Außerdem brauche ich dann noch einen "Dienstag-Abend-Päd-Notfall-Lernplan" von euch....

Also, was brauch ich UNBEDINGT um den OSCE zu bestehen?
1. ein Gehirn (hab ich net, schlechte Vorraussetzung!)
2. ein Stethoskop, Reflexhammer, Lämpchen, sauberen Kittel (ist organisierbar)
3. Kenntnisse aus dem Praktikum :-sleppy (lang, lang ist's her)
4. ....................?

Das alles wüsste ich auch ganz gerne. Mit dem kleinen (und entscheidenden) Unterschied, dass ich schon am Dienstag dran bin *jauuuuuuuuul*
Vielleicht wacht unser Rumpel noch und kramt in seiner Erinnerung...
Was mich außerdem langsam interessiert: Wo findet die Veranstaltung statt?