PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Der Weg zur Berufserlaubnis oder §22 auf Deutsch - HIIIIILFEEEE!!!!



Tombow
03.11.2006, 19:22
Was sich deutsche Behörden und Ämter oft einfallen lassen scheint manchmal geradewegs aus einem Roman von Kafka oder Joseph Heller zu stammen.

Nach langem hin und her doch eine Stelle gefunden, wo sich die zuständige Bezirksregierung bereit erklärt und mir schriftlich bescheinigt hat, daß mir eine Berufserlaubnis erteilt werden kann. Soweit, so gut.

Nur wurde mir zur Auflage gemacht, daß ich auch ein Visum MIT Arbeitserlaubnis vorlege. Und um dieses zu erteilen, bräuchte das zuständige Ausländeramt....DIE BERUFSERLAUBNIS !!!

Im Klartext - um die Berufserlaubnis zu bekommen, bräuchte ich das Visum, um das Visum zu bekommen, bräuchte ich die Berufserlaubnis. Wer es nicht glauben mag, den ganzen Vorgang habe ich sogar schriftlich hier vorliegen.

Und weder im Ausländeramt noch in der Bezirksregierung läßt man mit sich reden.

Weiß jemand Abhilfe gegen diese Beamtenwillkür?

Feuerblick
03.11.2006, 19:30
Entschuldige, aber angesichts dieses Schildbürgerstreichs unserer Schreibtischhengste musste ich laut lachen. Da weiß doch mal wieder der eine Paragraphenreiter nicht, was der andere macht. *seufz*
Du hast zwei Möglichkeiten: Geh zum jeweiligen Behördenchef und erkläre die Situation. Vielleicht erwischt du einen, der tatsächlich noch seinen Kopf zum Denken und nicht nur als Hutständer benutzt.
Reicht denn dieses Schreiben, dass man dir die Berufserlaubnis erteilen WÜRDE nicht aus für das Visum? Zumindest auf Widerruf, bis du denen die Erlaubnis vorlegen kannst? Ansonsten fürchte ich, dass du um einen Anwalt nicht herumkommst, wenn die Behörden derart starrköpfig sind.
Hast du die passenden Paragraphen vorliegen? Was sagen denn andere Ärzte mit Berufserlaubnis?
Ich hoffe, dass sich hier Leute melden, die dir über diese letzte Hürde helfen.

Funkelndes Daumendrücken!

Tombow
03.11.2006, 19:35
Reicht denn dieses Schreiben, dass man dir die Berufserlaubnis erteilen WÜRDE nicht aus für das Visum?

Laut zuständigem Schreibtischhengst im Ausländeramt reicht das NICHT! Habe es sogar mit Unterschrift und Stempel.

Und genauso mit Unterschrift und Stempel die Mitteilung von der Bezirksregierung, daß mir eine Berufserlaubnis "erteilt werden kann", wenn ich denn (hier Liste der einzureichenden Unterlagen) einreiche. Unter anderem wird da auch das Visum ausdrücklich gelistet.

Eine Kopie dieser Mitteilung MIT der Liste der Unterlagen hat auch der Schreibtischhengst gemacht (Original gesehen und sich ne Kopie für die Akte gemacht), und dennoch besteht er darauf, die Berufserlaubnis zu sehen.

Feuerblick
03.11.2006, 19:37
*kopfschüttel* Nimm dir einen Anwalt, sonst wird das doch ne Never-ending-Story... Immer diese Komma-Abhaker...

Doktor_No
03.11.2006, 20:03
geh damit an die presse!!!!!!!!!!!!

Gersig
03.11.2006, 22:12
geh damit an die presse!!!!!!!!!!!!
:-meinung

Ich finde es ganz schön zum Kotzen!!!

Tombow
06.11.2006, 20:27
Update:
Heute ncohmal mit der BezReg telefoniert...meine Berufserlaubnis bekomme ich. Zuständige Sachbearbeiterin hat doch mit sich reden lassen.

Danke an alle fürs Daumendrücken!!!

Trojan
06.11.2006, 20:50
Klasse!:-party :-party

Feuerblick
06.11.2006, 21:32
Update:
Heute ncohmal mit der BezReg telefoniert...meine Berufserlaubnis bekomme ich. Zuständige Sachbearbeiterin hat doch mit sich reden lassen.

Danke an alle fürs Daumendrücken!!!Hey, das freut mich!

anba
06.11.2006, 21:42
@Tombow: Ich drück dir die Daumen, dass es auch weiterhin klappen wird.:-top

Tombow
10.11.2006, 17:10
Und weiter geht die Saga...seit 2 Wochen hat schon das Arbeitsamt meine Unterlagen, seit vorgestern auch die Berufserlaubnis....und immer noch lassen sie sich Zeit mit Ihrer Zustimmung, und ohne die bekomme ich kein Visum mit Arbeitserlaubnis...und in der Klinik verliert man langsam die Geduld, und langsam habe ich Angst, daß mit dieser Hinhaltetaktik alles doch nochmal den Bach untergeht.....

ZUM KOTZEN!!!!!!!!!!

Skalpella
10.11.2006, 18:09
Oh Mann, Tombow, ich drück ganz fest die Daumen! Das darf doch Alles gar nicht sein :-(( !!!
Alles Gute!!!
Diana

Searcher
08.12.2008, 12:20
Hallo zusammen !!
Ich bin neu hier und wäre sehr dankbar, wenn jemanden mir helfen könnte. Es geht natürlich um eine Berufserlaubnis (BE) für Assistenzarzt. Ich habe Medizin im Ausland (keiner EU-Mitglied Staat) studiert. Dann habe ich die Facharztausbildung Onkologie und Hämatologie gemacht – 3 Jahre, auch im Ausland. Dann habe ich in Frauenklinikum Heidelberg als Gastarzt nach einem DAAD-Stipendium gearbeitet (wenn man das als echte Arbeit nennen kann). Dann 4,5 Jahren die Doktorarbeit in Uni-Klinikum Münster gemacht, aber rein Grundlageforschung, keine klinische Tätigkeit Jetzt möchte ich wieder in Medizin reinkommen. Ja, ich habe auch eine Niederlassungserlaubnis (unbefristete Aufenthalt wegen meiner 5 Jahre Tätigkeit in Deutschland).
In Bezirkregierung Münster wurde mir in einem BE abgesagt – nicht passender Aufenthaltsstatus.
Was würdet Ihr in meinem Fall empfehlen:
-meinen Chefarzt zu bieten, mich in Bezirkregierung einzusetzen? Braucht man erst eine Stelle, damit um einen BE zu beantragen, oder geht es ohne Stelle?
-versuchen vielleicht in einem anderen Bundesland BE zu kriegen (z. B. Niedersachsen)? Spielt irgendwelche Rolle das Wohnort für BE, oder kann ich versuchen in jedem Bundesland? Und wieder, soll ich erst eine Stelle suchen und dann beantragen oder nein?
-in der Bezirkregierung Münster wurde mir auch gesagt, dass man erst 18 Monaten Arbeit braucht (je 6 Monaten Chirurgie, Therapie und der dritte nach Auswahl), dann Anerkennungprüfung (Gleichwertigkeitsprüfung). Ist das wirklich so? Soll ich in meinem Fall auch das erfüllen? Gibt’s irgendwelche andere Möglichkeiten, um das umzugehen?

Ich wäre Euch sehr dankbar für Ihre Tipps. Mir ist wirklich schwierig zu entscheiden, wovon muss ich überhaupt starten.
Danke sehr im Voraus

anna.dejan
28.11.2011, 13:15
Hallo
ich habe auch das gleiche Problem wie Tombow,

Die Regierung will einen Aufenthaltstitel für Deutschland, den ich nur dann bekomme wenn ich die Berufserlaubnis bekommen habe?

Ich hoffe, dass sich einpaar Kollegen/Kolleginnen melden die von Ihren Erfahrungen berichten können.

Bin über jeden info dankbar!