PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Druck im Ohr...



sama-doc
03.12.2007, 13:46
... wie beim Fliegen, nur das die üblichen Tricks wie schlucken etc. nichts bringen....
Wie kriegt man das weg, habt ihr da Ideen?? Das macht mich kirre! :-(

CHALi
03.12.2007, 14:09
1. Bonbons
2. Druckausgleich (Wie beim Tauchen)
3. Zum Doc und schauen lassen, was da los ist (Evt. Dreck und Siff?)
4. Oder mal abwarten und schauen, ob es ne Banale Erkältung wird oder ne Mittelohrentzündung?

LG
CHALi

KingLoui
03.12.2007, 14:26
Infekt vorausgegangen? Vorerkrankungen sonstiger Art? Beidseitig?

Ansonsten mal Nase zuhalten und schlucken gleichteitig probieren, nennt sich Valsalva.

Am Besten gehst du dann mal zum Arzt und lässt das checken wenn es sich nicht von alleine gibt.

BuenaVista
03.12.2007, 14:50
Ansonsten mal Nase zuhalten und schlucken gleichteitig probieren, nennt sich Valsalva.

Noe, Schlucken kommt beim Valsalva-Manöver nicht vor.

Forcierte Ausatmung bei geschlossenen Atemwegen (sprich Mund+Nase) = Valsalva.

sama-doc
03.12.2007, 16:14
Jau, dicke Erkältung ist vorausgegangen, aber der Druck kam erst später.
Danke für eure Tipps! Ich versuchs mal, sonst geh ich halt wieder zum Doc...obwohl ich die gute Frau nicht mit so einem Kleinsch..... belästigen will.

sweetashoney
03.12.2007, 19:30
Kenne das auch, bei mir ist das immer in den Sommermonaten nach dem Radfahren zur Uni und mit zu wenig Flüssigkeit im Körper. Vielleicht hilft es ja etwas mehr zu trinken- das wirkt bei mir zumindest!

KingLoui
03.12.2007, 19:55
Noe, Schlucken kommt beim Valsalva-Manöver nicht vor.

Forcierte Ausatmung bei geschlossenen Atemwegen (sprich Mund+Nase) = Valsalva.

Mmmh stimmt, wie heisst denn das mit Nase zu und schlucken?

Gersig
03.12.2007, 20:01
Nasenspray, um die Tuben abzuschwellen. Schön viel, schön tief rein :-top

blanko
03.12.2007, 20:16
Stimme Gersig zu: Nasenspray und zwar mehrfach täglich entlang des unteren Nasenganges (also in 90 Grad Winkel zum Gesicht).
Bitte nicht forciert "valsalvern", hab schon die ein oder andere trommelfellperf gesehen, die so entstanden ist, weil sie versucht haben ihren Paukenerguß oder Mittelohrentzündung so wegzukriegen.

sama-doc
03.12.2007, 20:22
Bitte nicht forciert "valsalvern", hab schon die ein oder andere trommelfellperf gesehen, die so entstanden ist, weil sie versucht haben ihren Paukenerguß oder Mittelohrentzündung so wegzukriegen.


Ist das Trommelfell denn echt so empfindlich?? Oder hab ich grad ne falsche Vorstellung von dem Druck, denn man beim Valsalvern aufbaut? Soo heftig kann das doch eigentlich nicht sein... :-nix

BuenaVista
03.12.2007, 23:32
Bitte nicht forciert "valsalvern", hab schon die ein oder andere trommelfellperf gesehen, die so entstanden ist, weil sie versucht haben ihren Paukenerguß oder Mittelohrentzündung so wegzukriegen.

Und, wo ist das Problem? Was macht denn der HNO-Arzt? Der nimmt sein Skalpell und macht ein Loch rein.... beides heilt wieder zu.

Hoppla-Daisy
03.12.2007, 23:39
Aber es macht Narben, die das Hörvermögen sprich die Schalleitung beeinträchtige können.

BuenaVista
03.12.2007, 23:59
Aber es macht Narben, die das Hörvermögen sprich die Schalleitung beeinträchtige können.

Noe, macht in den meisten Faellen keine Narben.

PS: Du HNO-Experte! [-::-]

Evil
04.12.2007, 10:47
gezielte Stichinzision vs unkontrollierte Perforation

Wer jemals eine Unterhautphlegmone nach "Pickelausdrücken" gesehen hat (und ein bissl was von operativen Fächern versteht), weiß, was grundsätzlich vorteilhafter ist ;-)

blanko
04.12.2007, 19:54
Ist das Trommelfell denn echt so empfindlich?? Oder hab ich grad ne falsche Vorstellung von dem Druck, denn man beim Valsalvern aufbaut? Soo heftig kann das doch eigentlich nicht sein... :-nix

Normal macht es mit Valsalvern nichts, aber wenn das Trommelfell bereits unter Druck steht, z.B. bei richtig dickem Erguß oder MOE, reichts um es zum Platzen zu bringen.
Heilt in den meisten Fällen wirklich folgenlos aus, ist aber erstens unangenehm und kann halt (wie auch nach Parazentese) mal nicht zuheilen und dann heißt es Myringoplastik im Intervall.

Derma
18.12.2007, 15:36
Infekt vorausgegangen? nein

Vorerkrankungen sonstiger Art? keine

Beidseitig?nein

Ansonsten mal Nase zuhalten und schlucken gleichteitig probierenbringt nichts

Am Besten gehst du dann mal zum Arzt und lässt das checken wenn es sich nicht von alleine gibt. Hab' ich gemacht.

Ich habe seit über einem halben Jahr ein Druckgefühl in einem Ohr (nur in einem; beim anderen ist alles o. k.), als ob der Druckausgleich im Mittelohr nicht funktionieren würde, und manchmal auch auch ein leicht schmerzhaftes Stechen im Trommelfellbereich. Andere Beschwerden habe ich nicht (weder im HNO-Bereich noch sonstwo). Hatte schon seit Jahren keine Atemwegsbeschwerden mehr. Nicht mal einen Schnupfen.

Nachdem ich nun monatelang vergeblich darauf gehofft hatte, dieses Druckgefühl würde von selbst wieder verschwinden, war ich also letzte Woche deswegen beim HNO-Arzt. Der hat zweimal mit einem Otoskop in den Gehörgang bzw. auf das Trommelfell gesehen: Einmal, als ich normal geatmet habe und dann nochmal, während ich ein Valsalvamanöver gemacht habe. Danach hat er gesagt, der Druckausgleich funktioniere nicht, weil die Eustachische Röhre zu sei und mir ein Rezept für Nasonex ausgestellt. Das soll täglich zweimal in die Nase sprühen. Würdet Ihr das damit versuchen? :-nix

Andi G. Schütze
18.12.2007, 19:32
Ja...
(Nasenspray ist immer gut, zumindest in unseren Altklausuren... nur nicht zu lange, sonst gibts ne "Stinknase"...).
Trotzdem hasse ich HNO...

Derma
18.12.2007, 20:05
Na ja, dieses Nasonex ist keines der gängigen abschwellenden Nasensprays mit einem alpha-Sympathomimetikum, sondern ein Corticoid: Mometason.

Laut Fachinformation ist es indiziert zur "symptomatischen Behandlung der saisonalen und chronischen allergischen (perennialen) Rhinitis" und zur
"Behandlung von Nasenpolypen bei Erwachsenen ab 18 Jahren".

Eine allergische Rhinitis hatte ich noch nie und auch Schnupfen sonstiger Ursachen hatte ich schon seit Jahren nicht mehr. Nasenpolypen hatte und habe ich meines Wissens auch nicht.
Deshalb finde ich es eben seltsam, dass er mir nach einem Blick aufs Trommelfell und ohne einen Blick in den Nasen- und Rachenraum zu werfen, dieses Spray verordnet hat.