PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Zahnmedizin in Regensburg



Medicus89
27.03.2008, 16:40
Hallo,

gibt es hier noch ein paar Leute, die zum SS 08 Zahnmedizin in Regensburg anfangen???

MfG
Medicus89

hennessy
27.03.2008, 16:44
Hallo,

gibt es hier noch ein paar Leute, die zum SS 08 Zahnmedizin in Regensburg anfangen???

MfG
Medicus89
ja, die gibt es. Einfach mal durch die threads durchscrollen.

Medicus89
27.03.2008, 16:45
hehe, ja um mir die Zeit zu ersparen dachte ich mir einfach mal nen neuen thread aufzumachen

hennessy
27.03.2008, 16:48
hehe, ja um mir die Zeit zu ersparen dachte ich mir einfach mal nen neuen thread aufzumachen
hehe. Nicht schlecht gedacht.
Ich wünsch Dir Alles Gute in R! Ist schön dort.

Platan
28.03.2008, 17:47
Ich finde Regensburg auch sehr schoen ... !

Akilah
30.03.2008, 04:27
Bin jetzt auch mit am Start. :-top

frunz
01.04.2008, 16:25
Dann sag ich dochmal; herzlichen Willkommen in Regensburg!
Ich mach die Erstiveranstaltung mit, also werden wir uns am 09.April sehen! um 9.30 gehts los!
liebe grüße

orbi
03.04.2008, 17:26
freu mich auch schon drauf :-))
also man sieht sich denk ich ^^

hennessy
03.04.2008, 17:45
weiß jemand von Euch, obs den Dr. Zeiser noch gibt in der VK?

orbi
03.04.2008, 19:13
japp den gibts noch ;)
der hält auch die begrüssung an den einführungstagen
warum? gibts über den was was man als anfänger wissen sollte? :-)

Alina85
06.04.2008, 01:20
Hey, nur nix gegen den Dr. Zeiser! Bin jetzt im klinischen Teil und vermiss ihn schon...niemand, der immer alles organisiert, unterhaltsame Vorlesungen hält, immer zu sprechen ist, wenns mal ein Problem gibt...doch der is echt super! Wobei die Frau Botzler im TPK-Labor ist auch ne ganz Liebe, manche tun sich zwar schwer mit ihrem Dialekt, aber sie hilft einem wo sie nur kann...
also locker bleiben, das wird schon :-party

sigfried
11.04.2008, 13:38
Hallo Ihr

Ich habe heute erst erfahren dass ich für zahnmedizin in regensburg zugelassen bin (Bürokratie) und habe die Einführungsveranstaltungen verpasst....ich bin also etwas ratlos
:-???

Wäre sehr nett wenn ihr mich ein wenig mit Infos Bzw Links zu Einführungen für TPK, Chemie- und Physik-Praktikum (vor allem Termine und Veranstaltungsorte) füttern könntet.Danke im Vorraus:)

Sig

Alina85
11.04.2008, 20:34
Hey!
Keine Panik! Das wird schon...
Soweit ich weiß, habt ihr am Montag morgens um 8 Uhr im H37 eure erste Chemievorlesung...da wird gesagt, wann die Skripten verkauft werden, usw....da mal gleich Kontakt knüpfen zu deinen Komilitonen. Danach geht's wahrscheinlich hoch ins Zahnklinikum zur Einführung in den TPK. So war's zumindest bei uns damals.

Ansonsten, jemandem der hier im 1. Semester anfängt ne private Mail schreiben zwecks genaueren Infos.

:-top
Gruß,
Alina

ninimami
13.04.2008, 13:32
Ist Montag 13.30 nicht die Einführung für TPK beim Zeiser?

Weiß das wer - und wo?

Danke

sigfried
13.04.2008, 15:14
Anscheinend ist der TPK im Hörsaal der Zahnklinik (Klinikum), buslinie 6.
Stundepläne gibt's unter www.zahnifete.de .

Maybird
20.09.2009, 11:47
Ich habe auch vor, Zahnmedizin an der Uni Regensburg zu studieren zum nächsten Sommersemester. Dennoch haben sich bei mir Fragen aufgetan, die ihr mir hoffentlich beantworten könnt.

1.) Auf der Seite der Fachschaft für Zahnmedizin findet sich folgendes Zitat "Der Sommersemsesteranfänger steigt gleich mit Organischer Chemie ein,fängt also mit den Vorlesungen des 2.Semesters an.
Je nach Studienbeginn (SS/WS) können sich manche Praktika verschieben."

Ich hatte in der Schule aufgrund der netten Bildungsbehörde, die einen Chemie-Grundkurs durch zu geringe Teilnehmerzahl ablehnte, nicht mal die allgemeinen Grundlagen. Werden die mir trotzdem noch vermittelt, oder hab ich einfach Pech gehabt, da ich zum SS anfange?

2.) Bezogen auf die oben zitierten Praktika, werden die schon zu beginn des Semesters durchgeführt bzw. habe ich überhaupt eine Chance mich akkurat vorzubereiten? (Durch Vorlesungen und büffeln, wie gesagt, Chemie-Neuling)

Ist ja wichtig zu wissen, da diese Praktika auch für den Chemie-Schein wichtig sind und ich nicht so gerne durchrasseln möchte. (Wer will das schon?)

3.) Schreibt man die sogenannten "Antestate" zu beginn des Praktikum? Weiß man denn vorher ungefähr, worum es geht bzw. wird in Vorlesungen expliziet darauf hingewiesen? Als "Noch-Nichts-Könner" mach ich mir da natürlich meine Gedanken.

4.) Wie sinnvoll findet ihr es, sich auf Chemie in eigener Regie vorzubereiten als Nicht-Chemiker? Bzw. ich habe mir mal den Gegenstandskatalog angeguckt, aber was davon müsste ich denn können, um als Ersti einigermaßen mitzukommen?

5.) Es gibt verschiedene Rankings (Zeit,ZuZa2005) in denen Regensburg was die Vorlesungen und die Dozenten in der Zahnmedizin anbetrifft, eher schlecht abschneidet. Was genau, empfinden die meisten von euch denn als schlecht? Wird der Stoff unverständlich erklärt, und wenn man nachfragt nicht richtig darauf eingegangen oder wie? Wäre für mich als Chemie-Neuling schlecht.

Wäre schön, wenn sich der eine oder andere finden würde, der auf meine Fragen eingehen kann. Danke :-stud

Zahni007
20.09.2009, 14:52
Also erstmal Hallo!

Im Studium läuft so manches anders als in der Schule. Du darfst nicht davon ausgehen, dass dir irgendwelche Grundlagen vermittelt werden. Der Erfolg hängt ganz von dir allein ab. Das heißt, wenn du dich einfach locker flockig in die Chemie-Vorlesung hockst und denkst du bist danach klüger, dann ist das nicht so. Um der Vorlesung und dem Praktikum, v.a. wenn du -wie ich auch- zuerst mit Organik anfängst folgen zu können, solltest du ein gutes Chemie-Grundlagenwissen haben, ansonsten ist die Klausur am Ende des Semesters nur schlecht zu schaffen, da du ja nebenbei noch den TPK-Kurs hast und nicht sooo viel Zeit zum Chemielernen hast.
Vor jedem Praktikum gibt's so ein kleines Testat über den jeweiligen Stoff und du bekommst Punkte, die dir dann für die Klausur gutgeschrieben werden.
Wenn du also die Zeit hast dich auf den Chemiestoff vorzubereiten, dann tu es!
Durch die erste Chemieklausur knapp durchzufallen ist aber trotzdem kein Beinbruch, du hast dann bis zum Wintersemester Zeit, dich richtig dafür vorzubereiten und schaffst diese dann auch mit einiges an Fleiß. Danach sollte Anorganik nicht mehr so das große Problem darstellen und du kannst regulär nach dem 2. Semester dein Vorphysikum machen.
Generell ist die Lehre meiner Meinung nach in Regensburg nicht so schlecht, aber auch nicht sehr gut. Natürlich gibt es da von Dozent zu Dozent Unterschiede. Alles in allem mit der richtigen Einstellung und Motivation aber sind die Prüfungen schon schaffbar.

Schöne Grüße