PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : PJ in Teilzeit?



Clemens1
19.08.2008, 13:40
Hallo,

kann man das PJ auch in Teilzeit absolvieren (also 2 Jahre anstatt 1 Jahr)?









Falls es schon so einen Thread gibt,entschuldige ich mich.
Die Suchfunktion finde ich nicht mehr :-blush .Gestern war sie noch das :-oopss :-wow

Solara
19.08.2008, 13:43
Falls es schon so einen Thread gibt,entschuldige ich mich.
Die Suchfunktion finde ich nicht mehr :-blush .Gestern war sie noch das :-oopss :-wow

Die kommt wieder, die Suchfunktion - aber heute und morgen ist Physikum, da wird der Rest ein wenig runtergefahren :-winky !

Clemens1
19.08.2008, 13:46
Die kommt wieder, die Suchfunktion - aber heute und morgen ist Physikum, da wird der Rest ein wenig runtergefahren :-winky !

Ok,dachte schon,ich brauche eine Brille :-))

Blöki
19.08.2008, 13:48
Grundsätzlich geht´s auf jeden Fall - wobei ich weder weiß, ob man dafür ne Begründung braucht (Kindererziehung etc), noch ob das LPA-abhängig ist... :-nix
Ist nur die Frage, ob man das wirklich will - die meisten Stationsärzte lassen einen doch auch früher gehen, wenn man los muss, auch wenn´s täglich ist. Da würd ich immer eher versuchen, das in einem Jahr durchzuziehen! :-meinung

cookie!
19.08.2008, 20:36
PJ in Teilzeit geht auf jeden Fall.
Die Regelungen in den verschiedenen Bundesländern sind nur unterschiedlich; Infos dazu gibt's auf den Seiten der Landesprüfungsämter oder beim Studiendekanat.

Man muß allerdings schon gute Gründe haben:
- Kindererziehung
- Schwangerschaft
- eigene Krankheit oder Behinderung (fachärztliches Gutachten notwendig!)

Ich glaube, ein lapidares "ich möchte einfach lieber Teilzeit arbeiten" reicht da nicht.

Clemens1
20.08.2008, 13:12
Ich hatte es wegen meinem Kind vor.
Habe es mir aber anders überlegt und mache das PJ jetzt doch in einem Jahr :-))
Trotdem danke,für eure antworten :-party

Clemens1
22.08.2008, 15:31
Darf man sich das Krankenhaus,für das PJ,selbst aussuchen?

Vandroiy
22.08.2008, 18:07
Bei uns ist es so,dass du das PJ in einem der Uni angegliederten Lehrkrankenhaus machen musst,ich denke mal,das gilt überall.Alternativ geht ja auch Ausland,da muss es dann auch in einem Lehrkrankenhaus sein.
Wenn du an ein Lehrkrankenhaus möchtest,das zu einer anderen Uni gehört,musst du die Uni wechseln,was wohl nicht immer ganz einfach ist.
Beispiel:Ich studiere in Homburg;mögliche Lehrkrankenhäuser sind außer der Uniklinik z.B. noch Saarbrücken oder Merzig.Kaiserslautern (auch bei mir in der Nähe) ist auch ein Lehrkrankenhaus,das aber zur Uni Mainz gehört.Wollte ich also dort PJ machen,müsste ich versuchen,nach Mainz zu wechseln.
Zweibrücken z.B.(noch ein Ort in meiner Umgebung) hat auch 2 Krankenhäuser,die jedoch keine Lehrkrankenhäuser sind:d.h. dort geht das PJ nicht.
Kannst ja auch mal bei deinem LPA nachfragen.Hoffe ich konnte helfen!

Ach ja,innerhalb der angegebenen Häuser kannst du bei uns Wünsche äussern,die nach Möglichkeit/Andrang berücksichtigt werden;und Härtefallregelungen gibts da auch.

Clemens1
23.08.2008, 11:23
Möchte in Gießen studieren.Welche Lehrkrankenhäuser kommen dort in Frage?
Auf der HP habe ich nichts gefunden :-nix

@Vandroiy
Danke dir,für deine Hilfe :-top .

Hellequin
23.08.2008, 11:54
http://www.thieme.de/viamedici/studienort_giessen/pj/lehrkrankenhaus.html

Strodti
23.08.2008, 11:54
Guckst du hier:
http://www.med.uni-giessen.de/studium/pj/index.htm

unten sind auch die Lehrkrankenhäuser aufgelistet.

Clemens1
23.08.2008, 12:02
Guckst du hier:
http://www.med.uni-giessen.de/studium/pj/index.htm

unten sind auch die Lehrkrankenhäuser aufgelistet.

Danke :-top .
Das hatte ich glatt übersehen,sorry :-oopss

Wetzlar liegt ganz günstig.

Clemens1
23.08.2008, 12:05
Ach ja,innerhalb der angegebenen Häuser kannst du bei uns Wünsche äussern,die nach Möglichkeit/Andrang berücksichtigt werden;und Härtefallregelungen gibts da auch.

Ist das in Gießen auch so?
Wetzlaru. Greifenstein wären schön nah :-).Die anderen Krankenhäuser sind ziemlich weit weg,das wäre nicht so gut.