PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Genetik-Seminar Charité



Lisa
14.04.2003, 19:53
Hallo Charité'ler,

wer von euch kann mir verraten, ob ich am Genetik-Seminar im 2. klinischen Semester tatsächlich teilnehmen muss?

Der Studienführer drückt sich etwas schwammig aus: es gäbe Anwesenheitspflicht, die Klausur wäre freiwillig aber zusammen mit der Sem-teilnahme Vorraussetzung für den Schein....(was ist das für'n Dummfug??)

Das erste Stex verlangt aber überhaupt keinen Genetik-Schein.

Ich habe nämlich nicht vor, mir ein wir-analysieren-und-erstellen-Stammbäume-und-Erbgänge-bis-zum-Abwinken anzutun, wenn es nicht unbedingt sein muss...

Würde mich über Hinweise dazu sehr freuen!

Gruß,
Lisa

capucine
15.04.2003, 12:27
Hallo Lisa,

das Seminar Humangenetik ist nicht Pflicht. War zwar ganz nett damals ,aber letztendlich kein grosser Verlust, wenn man es nicht gemacht hatte.Habe nur noch wenige Erinnerungen an den Kram, ausser dass ein Film ueber kuenstliche Befruchtung gezeigt wurde und wir bis zum Abwinken ueber das BRCA 1 und 2 Gen gehoert haben.

Also, mach Dir lieber nen netten Sommer...(das pathophysiosem war auch eigentlich sinnlos, brauchst Du auch nicht hingehen, oder war das schon im 5.SEm, schon wieder ganz verdraengt)

Kleiner Tipp:mach lieber ein paar der Wahlveranstaltungen, die sind meist gut, bringen was und wenn man mal in einer Woche nicht hingehen kann, weil Stress mit Diss/Nebenjob/Klausur, dann ist es auch kein Beinbruch, da es ja alles freiwillig ist. Gyn+Kinder sind zu empfehlen.Wenn man keine grossen Vorkenntnisse hat, ist es auch nicht schlimm, denn Interesse ist alles!

Viel Spass :-) mit dem Berliner Sommer,der hoffentlich jetzt endlich losgeht

capucine

Lisa
15.04.2003, 16:04
Danke capucine,

das wollt ich doch hören! Die Genetiker werden mich wohl nie zu Gesicht bekommen... :-D

Pathophysio wollte ich mir trotzdem erstmal antun...kann ja nicht schaden.

Ich wünsch dir auch einen wunderschönen Sommer in Berlin (ja, ich weiß, du hast sicher zu arbeiten...)!

Liebe Grüße,
Lisa