teaser bild
Seite 9 von 9 ErsteErste ... 56789
Ergebnis 41 bis 42 von 42
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #41
    Summsummsumm Avatar von Feuerblick
    Mitglied seit
    12.09.2002
    Ort
    Let the bad times roll!
    Beiträge
    29.574


    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de
    Mist... ich hätte dich jetzt nach Quellen gefragt, aber....
    Erinnerung für alle "echten" Ärzte: Schamanen benötigen einen zweiwöchigen Kurs mit abschließender Prüfung - nicht nur einen Wochenendkurs! Bitte endlich mal merken!

    „Sage nicht alles, was du weißt, aber wisse immer, was du sagst.“ (Matthias Claudius)



    Blutdruckmessen ist boso. - Premium-Qualität für die Gesundheit - [klick hier]
  2. #42
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    17.04.2010
    Semester:
    Geschafft!
    Beiträge
    106
    Hier mal meine Meinung als relativ frische Berufsanfängerin:

    Im Krankenhaus und als Ärztin brauchst du sehr viel soziale Skills. Ich habe im Prinzip 80% des Tages Menschen um mich, die von mir abhängig sind oder von denen ich abhängig bin, sei es, weil wir zusammen arbeiten müssen oder weil ich Fragen habe etc.. Man muss gleichzeitig mit Höhergestellten und Vorgesetzten zurande kommen (sehr viel Kontakt zu OberärztInnen) und da professionell sein, mit Patienten klarkommen und einfühlsam sein, mit der Pflege klarkommen und einerseits bestimmt, andererseits aber auch auf Augenhöhe sprechen, Angehörigen geduldig zuhören und gleichzeitig auch mal in die Schranken weisen, wenn man keine Zeit hat usw. usf.
    Auch als eigentlich eher extrovertierter Mensch finde ich gerade am Berufsanfang die sozialen Herausforderungen im Krankenhaus schwieriger als die fachlichen. Ein Krankenhaus ist nun mal ein sozial brodelnder Kessel mit verschiedensten Menschen. Du hast die anspruchsvolle Frau Professor Zahnärztin als Patientin ebenso wie den betrunkenen Obdachlosen, der dich angrabschen will. Auf beide musst du gut reagieren können.

    Ich hatte selber ein 1.0-er Abi und fachlich Interesse an der Medizin, aber ohne eine gewisse "Menschenliebe" oder auch Spaß am sozialen Kontakt ist dieser Beruf meiner Meinung nach keiner, der dich glücklich machen wird. Für mich klingt es so, als ob du an einem wissenschaftlichen Beruf mehr Freude haben könntest, also z.B. im Labor mit gleichzeitig etwas Lehre o.ä. Auch da muss man networken und mit Kollegen auskommen, aber als Arzt ist der tägliche stundenlange der Kontakt mit Menschen Teil des Berufs, wo man sich in anderen Berufen mal ein paar Stunden ins Labor oder an den Schreibtisch zurückziehen kann.

    Mach auf jeden Fall mal ein Praktikum im Krankenhaus und schau, ob es dich nicht nur fachlich interessiert, sondern auch menschlich.



    Blutdruckmessen ist boso. - Premium-Qualität für die Gesundheit - [klick hier]
Seite 9 von 9 ErsteErste ... 56789

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2018