Zitat Zitat von WackenDoc Beitrag anzeigen
Wir haben Vacutainer mit starren Nadeln für die normalen Blutentnahmen. Ich mag die nicht, weil ich es gewohnt bin zu sehen, ob ich getroffen habe und mir die Dinger immer verrutschen. Die MFA bzw. Assistentin die bei uns vor allem zapft, mag es lieber mit den Nadeln, wenn sie mich holt, weil sie nix bekommen hat, entscheide ich nahc Venen ob ich nen Butterfly nehme. Wir haben beide und können nutzen was wir lustig sind.

Woran es oft schon scheitert- eine vernünftige! Hygiene- und Sicherheitseinweisung/Hautschutzunterweisung für Studenten. Deswegen haben wir das Elend ja oft.
Andere Branchen sind da echt besser. Ich hör zur Zeit sooo oft (wenn es z.B. um Gehörschutz und Handschuhe geht- also nicht im med. Bereich): "Also gerade die Azubis achten da sehr drauf. Die lernen das in der Berufsschule und da gibt es auch immer wieder Schulungen von der BG." Da lacht oder meckert eigentlich auch keiner wenn die das machen. Die Vorarbeiter sind froh, dass sie da nicht hinterher sein müssen.

Aber da waren sie wieder unsere drei Probleme- Medizin und Arbeitsschutz und Hygiene.
Ich hab genau einen Kurs bei den Studis und dann noch einmal eine kurze Einweisung vor deren Chirurgie-PJ Tertial....du hast absolut recht, wie soll da denn genug hängenbleiben