teaser bild
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #6386
    Diamanten Mitglied Avatar von fallenangel30487
    Mitglied seit
    11.07.2009
    Beiträge
    2.745

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Zitat Zitat von Plinius Beitrag anzeigen
    Habt ihr eigentlich mittlerweile auch das Gefühl, dass euch das PJ zum aktuellen Zeitpunkt (bin im 3. Tertial) lerntechnisch nicht mehr weiterbringt und ihr viel lieber arbeiten würdet (finanziell, Erwerb von Kompetenzen, usw.)?
    Geht mir genau so.....
    Die höchste Form des Glücks ist ein Leben
    mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.
    Erasmus von Rotterdam


    Alles was ich getan habe, war für das zu kämpfen, an das ich geglaubt habe.
    Muhammad Ali



    MEDI-LEARN vor Ort! - Gratis Vortrag Effektive Examensvorbereitung - [Jetzt anmelden - klick hier]
  2. #6387
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    30.06.2011
    Beiträge
    22
    Geht mir ähnlich. Hatte zwar tolle PJ-Einrichtungen, aber im Endeffekt ist das PJ nichts weiter als eine lange Famulatur. Hatte als Wahlfach Anästhesie, da durften die Famulanten genau das Gleiche machen wie wir. Das selbe gilt auch für die anderen Tertiale. Wofür braucht es dann noch Famulaturen? Wieso dann nicht nur das PJ belassen (ist zumindest bezahlt!)?

    Andererseits würde es mir aktuell auch deutlich mehr bringen, mehr Zeit zum lernen bzw. wiederholen zu haben, anstatt dieselbe beschränkt selbstständige Arbeit zu machen.



    MEDI-LEARN vor Ort! - Gratis Vortrag Effektive Examensvorbereitung - [Jetzt anmelden - klick hier]
  3. #6388
    Diamanten Mitglied Avatar von fallenangel30487
    Mitglied seit
    11.07.2009
    Beiträge
    2.745
    Ich habe auch echt ein super Lehrkrankenhaus erwischt. Auf der Inneren durfte ich recht viel, das war wirlich super. Als Wahlfach hatte ich Neuro, das war ok aber viel machen konnte man außer LP dort nicht. Wir haben nachmittags immer noch Unterricht, der eigentlich Pflicht ist, aber nicht kontrolliert wird. Am Anfang bin ich da fast immer hin, mittlerweile schenk ich mir das fast immer und geh dann um 15 Uhr nach Hause. Ich bin echt froh dass es nur noch ein paar Wochen sind. Mit den 20 Fehltagen und Ostern und Dienstfrei ist mein letzter Arbeitstag am 13.3. Das ist ja glücklicherweise nicht mehr all zu lange.
    Die höchste Form des Glücks ist ein Leben
    mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.
    Erasmus von Rotterdam


    Alles was ich getan habe, war für das zu kämpfen, an das ich geglaubt habe.
    Muhammad Ali



    MEDI-LEARN vor Ort! - Gratis Vortrag Effektive Examensvorbereitung - [Jetzt anmelden - klick hier]
  4. #6389
    Hypermethyliert Avatar von bugger
    Mitglied seit
    24.08.2010
    Ort
    Hamburg
    Semester:
    PJ
    Beiträge
    1.034
    Hoffe ihr hattet alle schöne Weihnachten. Ich fand es ein komisches Gefühl zu denken "Nächstes Weihnachten bin ich Arzt", es wird so langsam real... Ging euch das auch so?

    Ich bin noch in meinem ersten Tertial, und muss sagen, dass ich inhaltlich/prüfungsdienlich kaum etwas lerne. Ich finde die Zeit trotzdem bisher sehr wertvoll (vielleicht auch weil ich in den Famus einen weiten Bogen um die Stationsarbeit gemacht habe). Besonders merke ich es in der Sicherheit meiner Entscheidungen. Wo ich in der ersten Woche noch gefragt habe ob der Patient in der ZNA seine Parkinson-Medis nehmen darf, merke ich langsam wie ich ein gewisses Vertrauen in meine eigenen Schlüsse entwickle.

    Bin gespannt wie es weiter geht, ich bin zur Zeit noch auf der Kardio, was erklärter Maßen nicht zu meinen Lieblingsfächern gehört.



    MEDI-LEARN vor Ort! - Gratis Vortrag Effektive Examensvorbereitung - [Jetzt anmelden - klick hier]
  5. #6390
    Diamanten Mitglied Avatar von fallenangel30487
    Mitglied seit
    11.07.2009
    Beiträge
    2.745
    Mal was anderes....wie bereitet ihr euch auf das M3 vor? Habt ihr schon angefangen?
    Die höchste Form des Glücks ist ein Leben
    mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.
    Erasmus von Rotterdam


    Alles was ich getan habe, war für das zu kämpfen, an das ich geglaubt habe.
    Muhammad Ali



    MEDI-LEARN vor Ort! - Gratis Vortrag Effektive Examensvorbereitung - [Jetzt anmelden - klick hier]

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2018