teaser bild
Ergebnis 1 bis 2 von 2
Forensuche

Thema: Nachtschweiß

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer Avatar von Leseratte
    Mitglied seit
    15.03.2005
    Ort
    Hannover
    Semester:
    7.
    Beiträge
    155
    Weiß zufällig jemand, was Ursache des Nachtschweißes bei Tumorerkrankungen ist??
    "Probleme sind verkleidete Möglichkeiten"



    MEDI-LEARN vor Ort! - Gratis Vortrag Effektive Examensvorbereitung - [Jetzt anmelden - klick hier]
  2. #2
    Registrierter Bürger
    Mitglied seit
    25.02.2005
    Semester:
    Endlich scheinfrei!!!
    Beiträge
    141
    Aus dem Bauch heraus:
    Nachtschweiß ist eine m.o.w. physiologische Reaktion auf Entzündung (gehört zu "calor"). Tritt auch tagsüber auf, aber dank circadiärer Hormon-Rhythmik eben nachts verstärkt.
    Falls du an dem genauen physiolog. Zusammenhang interessiert bist - da muss ich passen.

    Nachtschweiß alleine lässt übigens nicht auf eine Tumorerkrankung schliessen. Beim Vorliegen einer kompletten B-Symptomatik (subfibrile Temperaturen, Nachtschweiß und ungewollter Gewichtsverlust) allerdings liegt der Verdacht eines chron. entzündlchen Prozess nahe (was Malignome einschließt).

    Grüße,
    alive
    Geändert von alive (29.02.2008 um 19:24 Uhr)



    MEDI-LEARN vor Ort! - Gratis Vortrag Effektive Examensvorbereitung - [Jetzt anmelden - klick hier]

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2018