Seite 3572 von 3572 ErsteErste ... 2572307234723522356235683569357035713572
Ergebnis 17.856 bis 17.858 von 17858
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #17856
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    05.11.2013
    Beiträge
    117


    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de
    Die Kita am Campus hat auch *nur* bis 17uhr geöffnet. Meint ihr nicht das es einfacher ist die Kita im Ort zu nehmen,zB wenn vorlesungsfreie Zeit ist? Ich müsste dann mal langsam das Gespräch mit ihr suchen :-/ warte noch ein wenig auf Ihr Angebot .

    Wie habt ihr das so geregelt,auch mit dem Gewissen zu leben das Kind solange in Betreuung zu geben . Oder war euer stundenplan nicht so voll?



    Notarztkurs in Mettmann - 09.-17. Juni 2017 - Infos und Anmeldung - klick hier
  2. #17857
    Diamanten Mitglied Avatar von Laelya
    Mitglied seit
    11.02.2010
    Ort
    Nordlicht
    Semester:
    Dunkelforscher (2. WBJ)
    Beiträge
    4.570
    Unser Kind ist mit 7 Monaten zur Betreuung gegangen und war bis zum 1 LJ von 8-14 Uhr dort und ab dem 1.LJ dann von 8-17 Uhr. Bei zwei Vollzeitarbeitenden Eltern ist das einfach so. Muss man mögen und muss man sich mit arrangieren.

    Ich würde jetzt sagen, uns hat es damals auch nicht geschadet, aber ich mag diese Begründung nicht
    Großeltern arbeiten hier auch noch Vollzeit, sodass auch da keine andere Möglichkeit besteht.
    Ist bei meinen Arbeitskolleginnen nicht anders. Und ein schlechtes Gewissen habe ich meistens, wenn ich dann auch noch Dienst habe, aber da kümmert sich der Papa dann aufopfernd.

    Wir haben halt keinen Familienfreundlichen Beruf und ich möchte einfach nicht 10 Jahre für den FA brauchen. Deswegen liebt man sein Kind ja nicht weniger...



    Notarztkurs in Mettmann - 09.-17. Juni 2017 - Infos und Anmeldung - klick hier
  3. #17858
    Diamanten Mitglied Avatar von Fr.Pelz
    Mitglied seit
    10.06.2005
    Ort
    schmeißt die Kuh von Deck- wir legen ab!
    Semester:
    Die ausführliche Anamnese des Patienten bitten wir freundlicherweise als bekannt voraussetzen zu dürfen.
    Beiträge
    4.580
    Xy ich kann dir nur empfehlen, wirklich frühzeitig mit denen in Frage kommenden Kitas zu reden.
    Meine Schwester hat jetzt zb das "Problem", dass die Kita (Integrationsplatz, sehr liebevolle Betreuung mit gutem Schlüssel, diverse Therapeuten an Bord) viel mehr Schließtage hat als andere Kitas (für fortbilungen) und bei Ausflügen wird erwartet, dass alle Eltern mitkommen. Meine Schwester und ihr Mann müssen ihren Urlaub fast vollständig dafür opfern, als Alleinerziehende wäre es wohl nur mit sehr kulantem AG bz vielen Krankmeldungen möglich. Im Studium hast du ja keinen möglicherweise verständnisvollen Chef, im blödesten Fall fehlt dir halt ein Schein, weil dein Kind krank war oder eben die Kita zu war.
    Im Medizinstudium an der Charité durfte man sich als Mutter den Stundenplan selbst ein Stück weit zusammen basteln, vielleicht geht das bei dir auch.
    Plane dir auch viel Zeit für die Eingewöhnung ein, wir haben 6 Wochen gebraucht (Kitastart mit 1 Jahr) .
    Zum schlechten Gewissen: das nimmt einem leider keiner ab. Es ist aber sehr viel weniger, wenn man eine Einrichtung hat, der man vertraut und in die das Kind gerne geht. Trotzdem gibts bei jedem Kind mal den ein- oder anderen Tag an dem es nicht will und dann geht einem als Mutter mit Verpflichtungen natürlich schlecht.

    Meine Kinder haben zb gerade die Phase, dass sie auf Nachfrage sagen, dass sie nicht in die Krippe wollen und es da nicht schön ist. Trotzdem rennen sie jeden Morgen ganz schnell in den Gruppenraum und wollen nachmittags auch erstmal nicht weg... Weiß nicht, was das bedeutet. Vielleicht liegt es daran, dass sie in ihrer Gruppe jetzt die Großen sind und sie auf das Wechseln in den KiGa vorbereitet werden.
    Scully: Mulder, toads just fell from the sky!
    Mulder: I guess their parachutes didn't open.



    Notarztkurs in Mettmann - 09.-17. Juni 2017 - Infos und Anmeldung - klick hier

MEDI-LEARN bei Facebook