teaser bild
Seite 5 von 29 ErsteErste 12345678915 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 25 von 144
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #21
    Flacharzt
    Registriert seit
    20.04.2003
    Semester:
    jenseits von gut und böse
    Beiträge
    2.590

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Zitat Zitat von sdae Beitrag anzeigen
    Ist das überhaupt die richtige Motivation, oder mache ich mir da was vor?
    Zum Forschen ist die Pathologie an der Uni sicher gut, wenn man gerne forscht.

    Ansonsten brauchst du eine hohe Frustratiuonstoleranz und ein Talent für schnelles und präzises Arbeiten.


    Hatte ich schon erwähnt, dass ich Gutachten hasse? Sonntag, ca. 30°C im Schatten und 180 Seiten BG-Unterlagen vor mir...



  2. #22
    wieder an Bord :-) Avatar von Muriel
    Registriert seit
    04.04.2003
    Ort
    Oche -> Kölle
    Beiträge
    27.083
    Gutachten sind immer doof, ob Winter oder Sommer, völlig egal



  3. #23
    Hollyoaks
    Registriert seit
    12.06.2002
    Ort
    Am Rhein
    Semester:
    färtsch
    Beiträge
    1.150
    @sdae:
    Zum Forschen ist die Uni mit Sicherheit gut und Unikarrieren sicherlich möglich.
    Finanziell gesehen sieht die Sache halt anders aus, da mehr als Tarif wohl eher selten ist und die meisten Chefs nicht mehr privat liquidieren.
    Du selber rechnest ja auch nur ab,wenn du niedergelassen oder ermächtigt o.ä. bist.
    Über die Gehälter im niedergelassenen Bereich hab ich persönlich nur eine vage Vorstellung,daher möchte ich mich dazu nicht weiter äussern.

    Wenn für dich die Forschung allerdings im Vordergrund steht und "Diagnostik Mittel zum Zweck" ist,würde ich mir eine Weiterbildung zum Pathologen gründlich überlegen. Dazu ist das Ganze dann doch zu komplex und die Weiterbildungszeit mit 6 Jahren zu lang (wobei du imho eh noch mal die gleiche Zeit draufschlagen kannst,bis du gut selbstständig arbeiten kannst).

    Der Tagesablauf gestaltet sich unterschiedlich,meist zuschneiden und diktieren oder nur diktieren. Obduzieren tun wir selten, wenn kommt das halt dann dazu.
    Routine ist in jedem Fach dabei; wenn einem die Arbeit liegt,wirds auch nicht nennenswert langweilig.

    so long
    condo
    "It won't only be the turkey that gets stuffed this christmas!"



  4. #24
    Flacharzt
    Registriert seit
    20.04.2003
    Semester:
    jenseits von gut und böse
    Beiträge
    2.590
    Beim Zuschnitt des Rektumkarzinoms wird u.U. gewünscht, dass man das Ausmaß der Resektion angibt, d.h. ob eine totale oder partielle Rektumresektion vorliegt. Kann ich das dem Präparat irgendwie ansehen?



  5. #25
    Flacharzt
    Registriert seit
    20.04.2003
    Semester:
    jenseits von gut und böse
    Beiträge
    2.590
    So langsam brauche ich mal vernünftige Bücher. Habe mir schon den "Remmele" ausgeguckt und warte ungeduldig auf die neuen Auflagen.

    Auf meiner Wunschliste wären weiterhin die AFIP Bände und die WHO-Bände, aber da wird es mir dann im Moment noch zu kostspielig.



Seite 5 von 29 ErsteErste 12345678915 ... LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2018