teaser bild
Seite 5 von 15 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 25 von 72
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #21
    Zahni Avatar von Jasaa
    Mitglied seit
    15.09.2005
    Ort
    Münster
    Semester:
    Stex bestanden :)
    Beiträge
    162

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Zitat Zitat von hennessy Beitrag anzeigen
    anscheinend sind Zahnmediziner weniger gestresst als Humanmediziner. Denn hier gehts nur noch um Umsatzbeteiligung und deren Tücken.

    Schreibt doch bitte mal, wie Ihr den Alltag meistert. Oder der Alltag Euch.

    @Füchschen: Wie hast Du Dich denn entschieden?

    Viele Grüße
    hennessy
    es gibt auch einfach nicht so viele ;)
    hoffentlich kann ich mich bald beteiligen, dann werd ich euch die ohren vollheulen



    MEDI-LEARN vor Ort! - Gratis Vortrag Effektive Examensvorbereitung - [Jetzt anmelden - klick hier]
  2. #22
    *hat sich verabschiedet* Avatar von hennessy
    Mitglied seit
    27.02.2007
    Beiträge
    5.925
    Zitat Zitat von Jasaa Beitrag anzeigen
    es gibt auch einfach nicht so viele ;)
    hoffentlich kann ich mich bald beteiligen, dann werd ich euch die ohren vollheulen
    viel Glück!
    Ein Freund ist jemand, der Dich durchschaut
    und trotzdem nicht enttäuscht ist



    MEDI-LEARN vor Ort! - Gratis Vortrag Effektive Examensvorbereitung - [Jetzt anmelden - klick hier]
  3. #23
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    08.11.2004
    Beiträge
    169
    Zitat Zitat von hennessy Beitrag anzeigen
    anscheinend sind Zahnmediziner weniger gestresst als Humanmediziner. Denn hier gehts nur noch um Umsatzbeteiligung und deren Tücken.

    Schreibt doch bitte mal, wie Ihr den Alltag meistert. Oder der Alltag Euch.

    @Füchschen: Wie hast Du Dich denn entschieden?

    Viele Grüße
    hennessy
    Hennessy,

    anscheinend hast Du eine Einzelpraxis. Eine Umsatzbeteiligung ist nicht ganz unproblematisch und führte bei uns zu etlichen "Tücken" im Alltag:

    1) Es wird nur noch husch, husch gearbeitet. Reklamationen die dann zwangsläufig kommen interessieren nur beiläufig, "man" ist ja bald weg. "Der Andere" kann die dann ausbessern...

    2) Dokumentation auch nur husch, husch... Das dies nicht ungefährlich sein kann, brauche ich wohl nicht zu erläutern...

    3) Es besteht nur noch Interesse an "großen" Arbeiten. Was nicht gerade vertrauensfördernd ist, wenn ein Patient in die Praxis kommt und direkt zwei (!) Implantate gesetzt bekommen soll...

    4) Es wird am Praxiscomputer nur noch in der Umsatzstatistik gesurft...



    MEDI-LEARN vor Ort! - Gratis Vortrag Effektive Examensvorbereitung - [Jetzt anmelden - klick hier]
  4. #24
    *hat sich verabschiedet* Avatar von hennessy
    Mitglied seit
    27.02.2007
    Beiträge
    5.925
    Zitat Zitat von Präpmaus Beitrag anzeigen
    Hennessy,

    anscheinend hast Du eine Einzelpraxis. Eine Umsatzbeteiligung ist nicht ganz unproblematisch und führte bei uns zu etlichen "Tücken" im Alltag:

    1) Es wird nur noch husch, husch gearbeitet. Reklamationen die dann zwangsläufig kommen interessieren nur beiläufig, "man" ist ja bald weg. "Der Andere" kann die dann ausbessern...

    2) Dokumentation auch nur husch, husch... Das dies nicht ungefährlich sein kann, brauche ich wohl nicht zu erläutern...

    3) Es besteht nur noch Interesse an "großen" Arbeiten. Was nicht gerade vertrauensfördernd ist, wenn ein Patient in die Praxis kommt und direkt zwei (!) Implantate gesetzt bekommen soll...

    4) Es wird am Praxiscomputer nur noch in der Umsatzstatistik gesurft...
    na ja, das sind imho charakterliche Probleme, aber nicht zahnmedizinische.
    Ein Freund ist jemand, der Dich durchschaut
    und trotzdem nicht enttäuscht ist



    MEDI-LEARN vor Ort! - Gratis Vortrag Effektive Examensvorbereitung - [Jetzt anmelden - klick hier]
  5. #25
    Zahnarzt
    Mitglied seit
    11.10.2005
    Beiträge
    169


    Sehr schön zusammengefasst, Hennesy!
    Ich arbeite jetzt zum Teil auch auf Umsatzbeteiligung...Aber egal ob ich jetzt mit 2000 - 3000 im Monat rausgehe. Es reicht allemal zum Leben, und mein Hauptaugenmerk liegt jetzt einfach darauf, dass ich meine zahnmedizinischen Skills verbessere, um dann wirtschaftlich zu bestehen, wenn es mit meiner eigenen Selbstständigkeit so weit ist.
    Sowas wie von Präpmaus beschrieben ist mir fremd! Oder evtl. hat sie einen Chef der sie drängt. Oder der Porsche nach dem Examen war doch ein Schnellschuss und muss jetzt abbezahlt werden



    MEDI-LEARN vor Ort! - Gratis Vortrag Effektive Examensvorbereitung - [Jetzt anmelden - klick hier]
Seite 5 von 15 ErsteErste 123456789 ... LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2018