Seite 511 von 514 ErsteErste ... 11411461501507508509510511512513514 LetzteLetzte
Ergebnis 2.551 bis 2.555 von 2566
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #2551
    Diamanten Mitglied Avatar von //stefan
    Registriert seit
    26.09.2006
    Ort
    Oche
    Semester:
    (10)
    Beiträge
    1.168

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    ich finde 7,1 jetzt auch nicht soooo dramatisch schlecht für eine reanimationssituation. patient ist verstorben (war abzusehen, trotz defibrillation nie auch nur ein mal wieder einen vernünftigen rhythmus mit pulsen gehabt). ich war von vornherein auch gegen den transport aber das hab ich im beisein von 3 ärzten für mich behalten, da misch ich mich nicht ein. klar gibts teamentscheidungen aber in einer situation mit 3 anwesenden ärzten ist man natürlich eher zweite geige (in dem fall dann vierte ), seh ich aber jetzt auhc nicht als kritikpunkt. wenn nach der meinung in die runde gfragt wird, würde ich die natürlich aus äußern.

    wenn ich iwann mal NEF fahren sollte würde ich auch nur ein ganz eingeschränktes klientel unter cpr ins KH transportieren (jung, beobachteter stilltand, thromboembolisches geschehen wahrscheinlich/lyse, nahe strecke zum KH und transport zum auto zügig möglich, reanimationshilfe vorhanden - manuelle cpr würde ich zu 99% ausschließen).

    und eine frage in die runde, ob noch jemand etwas zur situation anmerken möchte werde ich sicher auch "einführen" (kommt bei uns nicht häufig vor).
    "The end and aim of all medical practice is prevention; and, failing that, cure; and, failing that, amelioration." (J.W. Ballantyne, 1902)







  2. #2552
    Uraltassistentin Avatar von WackenDoc
    Registriert seit
    24.01.2009
    Semester:
    Rettungssöldner
    Beiträge
    9.310
    Ich frage mein Team meist bevor wir vor Ort einstellen, ob jemand noch Ideen oder Einwände hat.

    Auch wenn ich letztendlich die Entscheidung treffen muss, will ich das Team mit im Boot haben. Genauso wünsche ich mir, dass das auch Bedenken gegen die Fortführung oder Transport anmeldet.
    Oder wenn sonstwas ist.
    This above all: to thine own self be true,
    And it must follow, as the night the day,
    Thou canst not then be false to any man.
    Hamlet, Act I, Scene 3



  3. #2553
    Von hier an blind Avatar von Logo
    Registriert seit
    30.10.2004
    Ort
    war Kiel
    Semester:
    Klinik-Knecht
    Beiträge
    2.384
    Ne pH 7.1 ist ned so schlecht, aber wenn ich das richtig verstanden habe war das recht zu Beginn unter hoffentlich guten Bedingungen in der ZNA, das wird nicht besser unter Transport werden...
    Ich finde pH gar nicht schlecht als Surrogatwert für die "Global Hypoxie" des Organismus
    Pure Vernunft darf niemals siegen!



  4. #2554
    Saison!! Avatar von Bille11
    Registriert seit
    02.02.2003
    Ort
    Münster
    Beiträge
    6.234
    Zitat Zitat von //stefan Beitrag anzeigen
    ...

    wenn ich iwann mal NEF fahren sollte würde ich auch nur ein ganz eingeschränktes klientel unter cpr ins KH transportieren (jung, beobachteter stilltand, thromboembolisches geschehen wahrscheinlich/lyse, nahe strecke zum KH und transport zum auto zügig möglich, reanimationshilfe vorhanden - manuelle cpr würde ich zu 99% ausschließen).

    und eine frage in die runde, ob noch jemand etwas zur situation anmerken möchte werde ich sicher auch "einführen" (kommt bei uns nicht häufig vor).
    Die Studienlage zu Reanimationshilfe ist äussert unfavorabel. Es gibt derzeit keine Studie, die einen Überlebensvorteil ggü der manuellen CPR aufgezeigt hat.
    Beschriebene Überlebensvorteile gibt es allerdings für die zunächst telefonisch angeleitete Reanimationsbemühung.
    harmlos, naiv & unschuldig.
    Gut bekannt mit lauter ehemaligen Chorknaben.

    "Leben ist nicht genug", sagte der Schmetterling.
    "Ich brauche Sonne, Freiheit
    und eine kleine Blume."



  5. #2555
    Diamanten Mitglied Avatar von Brutus
    Registriert seit
    17.01.2011
    Ort
    Bochum
    Semester:
    Facharzt
    Beiträge
    6.465
    ^^ Uiii. Da war jemand aufm DIVI...
    Aber stimmt schon. Wobei die Studien ALLE keinen Vorteil bei Reanimationen auf Intensivstationen / IM Krankenhaus gesehen haben. Meines Wissens nach war da aber keine Studie zu Reanimationen während eines Transports bei. DA sehe ich nämlich schon einen deutlichen Vorteil der REA-Hilfen ggü. manueller CPR...
    Aber ändert nix an dem Vorgehen: keine REA während eines Transports.
    Und das Niveau liegt unter dem Bett und weint.

    Kann mal jemand die Pietät zur Einsatzstelle schicken?

    Und immer dran denken! Wenn Sie ein helles Licht sehen, GEHEN SIE NICHT DAHIN!!!

    9 von 10 Menschen finden Mobbing gut!



MEDI-LEARN bei Facebook