teaser bild
Ergebnis 1 bis 4 von 4
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    15.03.2011
    Ort
    Dresden
    Semester:
    4. Semester
    Beiträge
    136
    Hallo!

    Wollte mal in die Runde fragen, was für Erfahrungen ihr im Studium mit Kind in Dresden gemacht habt.
    Einen Kitaplatz haben wir schon aber wie sieht es mit der Zeiteinteilung und dem Stundenplan aus? Gibt es hier Leute, die bereits mit Kind ihr Physikum gemacht haben? Vielen lieben Dank schon mal!

    labormyszka



    Jetzt Wortspiele lösen und gewinnen! - Mach mit bei unserem Quiz rund um die Firma Boso - [Jetzt mitmachen - klick hier]
  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    15.03.2011
    Ort
    Dresden
    Semester:
    4. Semester
    Beiträge
    136
    Juhu bin zugelassen worden allen anderen Zugelassen nochmal herzlichen Glückwunsch!
    Zur Zeiteinteilung kann ich noch nicht viel sagen, aber bei der Immatrikulation bin ich in die Mamagruppe eingeteilt worden.
    Hier sollen die meisten Vorlesungen vormittags stattfinden mal sehen wie es dann mit Seminaren und Praktika sein wird.
    Ich berichte weiterhin

    LG labormyszka



    Jetzt Wortspiele lösen und gewinnen! - Mach mit bei unserem Quiz rund um die Firma Boso - [Jetzt mitmachen - klick hier]
  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    15.03.2011
    Ort
    Dresden
    Semester:
    4. Semester
    Beiträge
    136
    Hallo!

    Hier der Link zur Medi-Eltern-Gruppe: http://www.medforum-dresden.de/index.../_/medieltern/

    LG labormyszka



    Jetzt Wortspiele lösen und gewinnen! - Mach mit bei unserem Quiz rund um die Firma Boso - [Jetzt mitmachen - klick hier]
  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    15.03.2011
    Ort
    Dresden
    Semester:
    4. Semester
    Beiträge
    136
    Hallo!

    Ein Zwischenstand meinerseits: es ist machbar, mit Kind in Dresden zu studieren gute Organisation ist alles!
    Die "Mama"-Seminargruppe hat sich nicht als reine Mama-Gruppe rausgestellt, aber zumindest werden die Mütter in die ersten Seminargruppen verteilt, die zumeist früher dran sind mit den Seminaren. Für Praktika ist es allerdings relativ gleich, in welcher Gruppe man gelandet ist - diese finden nachmittags statt (z.B. Chemie im 1. Studienjahr oder Biochemie und Physiologie im 2. Studienjahr) - bei Biologie und Physik (1. Jahr) ist es allerdings wieder meist morgens oder vormittags gewesen (Physik-Praktika in der vorlesungsfreien Zeit des 1. Semesters).
    Die Praktika in Chemie gingen etwa bis 17:00, in Biochemie und Physiologie sind sie von 13:15 - 18:15 angesetzt, aber meist ist man eher raus (je nachdem, wie aufwändig ein Versuch ist).

    Das 1. Semester ist nicht ohne, aber wenn das geschafft ist kommt endlich die Anatomie
    Im 2. Semester waren wir für den Präpkurs ebenfalls zuerst eingeteilt: dienstags und mittwochs von 7:30 - 10:00.
    Hier gibt es wöchentlich kleine Antestate, die aber ganz gut machbar sind - Tipp: ins medforum schauen (http://www.medforum-dresden.de/index...age/index.html), unter Downloads gibt es ein paar "Hilfen".

    Das Tauschen von Praktika und Seminaren oder Abmelden von Fächern ist auch möglich, soll aber nachvollziehbar begründet werden. Sprich: ist möglich, wenn man sich rechtzeitig und vor allem mit höflichen Fragen darum kümmert.

    Im 3. Semester wird die Neuroanatomie abgehandelt, wo es allerdings viel weniger Termine im Präpsaal gibt als noch im 2. Semester für die Anatomie (Bewegungsapparat und innere Organe). Diese Termine fanden ebenfalls sehr früh statt.

    Zudem ist noch zu sagen, dass besonders im 1. Semester Tutorien für Physik und Chemie angeboten werden, die einem den Einstieg in das Fach erleichtern.
    Momentan wird auch ein Tutorenprogramm zur Vorbereitung auf das Physikum am Ende des 4. Semesters etabliert.

    Das war's für's Erste - bei Fragen einfach fragen

    LG labormyszka



    Jetzt Wortspiele lösen und gewinnen! - Mach mit bei unserem Quiz rund um die Firma Boso - [Jetzt mitmachen - klick hier]

MEDI-LEARN bei Facebook