Seite 22 von 22 ErsteErste ... 121819202122
Ergebnis 106 bis 110 von 110
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #106
    Registrierter Benutzer Avatar von crossie
    Mitglied seit
    24.06.2011
    Ort
    Berlin
    Semester:
    ja
    Beiträge
    151
    Zitat Zitat von Markus-HEX Beitrag anzeigen
    Mal eine Frage an die Nephrologen ect.

    Ich kenne aus der Intensivmedizin und halt aus der "normalen" Dialyse nur Systeme mit gleichzeitiger Entnahme und Rückgabe - also z.B. über einen Shaldonkatheter mit zwei Lumen oder aber zwei Punktionen eines Dialyseshunts.

    Allerdings gibt es auch Mono-Lumen- Demerskatheter - wie funktioniert hier die Dialyse?
    Vereinfacht gesagt ziehts Du ein bestimmtes Blutvolumen durch das Lumen in die Maschine, dialysierst das und pumpst es anschließend durch das gleiche Lumen wieder zurück. Ist halt aufwändiger, langwieriger und weniger effektiv, aber z.B. sinnvoll bei Gefäßproblemen. Geht entweder per Katheter oder beim Shunt als Single-Needle.



    Arbeite klug, nicht hart - Die MEDI-LEARN Skriptenreihe - [Klick hier]
  2. #107
    Zweitstudent
    Mitglied seit
    03.03.2009
    Ort
    Lübeck beware ...
    Semester:
    Klinik
    Beiträge
    745
    Zitat Zitat von Brutus Beitrag anzeigen
    (...) Alupent in richtiger Dosis über Perfusor ist Atropin deutlich überlegen(...)
    Ist das jetzt deine persönliche Meinung? Es wird ja nicht umsonst seine Zulassung bei Bradykardien verloren haben. Als Bronchospasmolytikum scheint es mir jedoch noch ungeeigneter zu sein.



    Arbeite klug, nicht hart - Die MEDI-LEARN Skriptenreihe - [Klick hier]
  3. #108
    Von hier an blind Avatar von Logo
    Mitglied seit
    30.10.2004
    Ort
    war Kiel
    Semester:
    OA IM
    Beiträge
    2.519
    Zitat Zitat von bremer Beitrag anzeigen
    Ist das jetzt deine persönliche Meinung? Es wird ja nicht umsonst seine Zulassung bei Bradykardien verloren haben. Als Bronchospasmolytikum scheint es mir jedoch noch ungeeigneter zu sein.
    Atropin macht halt nur Vagolyse und auch nur kurz. Je kränker das Herz (bei Block unter AV-Knoten bspw.), desto mehr muss man Beta-Rezeptoren antriggern...
    Was Alupent bißchen "doof" macht ist die Beta-2-vermittelte Vasodilatation bei begleitendem tachycarden Effekt - das kann den Blutdruck wegkacheln lassen und, was eigentlich noch blöder ist: Wirkt sich negativ auf die Koronarperfusion aus...!

    War aber nicht Grund der Nichtweiterzulassung.

    --> "Alupent - nur wer es [noch] kennt"



    Arbeite klug, nicht hart - Die MEDI-LEARN Skriptenreihe - [Klick hier]
  4. #109
    Gold Mitglied Avatar von Shizr
    Mitglied seit
    18.03.2011
    Ort
    Münster
    Semester:
    2. WBJ
    Beiträge
    482
    Zitat Zitat von bremer Beitrag anzeigen
    Ist das jetzt deine persönliche Meinung? Es wird ja nicht umsonst seine Zulassung bei Bradykardien verloren haben.
    Wenn man es genau nimmt, dann doch.

    Professor Janssens aus Eschweiler hat mal einen schönen Artikel dazu verfasst.
    Warum ist Orciprenalin nicht mehr als Antiarrhythmikum zugelassen? Janssens U.: DMW - Deutsche Medizinische Wochenschrift 2013; 138(41): 2114 - 2114; DOI: 10.1055/s-0033-1349546
    Leider nicht open access. Ich hab aber das pdf, bei Interesse PN.

    Professor Janssens hat beim Hersteller nachgefragt, was es denn mit der Zulassungsänderung auf sich hätte. Die Antwort ist gleichermaßen vielsagend wie stupide.
    Die Streichung der kardialen Indikationen erfolgte im Rahmen einer weltweiten Vereinheitlichung der Produktinformationen zu Alupent®. Das Nutzen-Risiko-Verhältnis ist dessen ungeachtet weiterhin unverändert positiv.

    Man darf halt nicht den Fehler machen, "nicht zugelassen" mit "unsicher" oder "gefährlich" gleichzusetzen.

    Akrinor zB. Die vor einigen Jahren vorübergehend mal fehlende Zulassung hatte nicht im geringsten mit Sicherheitsbedenken zu tun.

    Dexmedetomidin. Keine Zulassung für Kinder, wird aber mittlerweile recht routinemäßig eingesetzt, die Studienlage ist ziemlich gut, unsere OÄ lieben das Zeug... aber der Hersteller wird sicherlich nicht so ohne weiteres den Geldsack in die Hand nehmen, um die Zulassung auf Kinder auszuweiten.

    Clonidin hat für so mancherlei Zweck auch keine Zulassung. Wirkverlängerung von Lokalanästhetika (bspw Kaudalanästhesie), postoperatives Shivering uvm... alles nicht zugelassen. Aber alles, glaubt man der Literatur, effektiv und sicher.



    Arbeite klug, nicht hart - Die MEDI-LEARN Skriptenreihe - [Klick hier]
  5. #110
    Diamanten Mitglied Avatar von Brutus
    Mitglied seit
    17.01.2011
    Ort
    Bochum
    Semester:
    Facharzt
    Beiträge
    6.835
    ^^ Ich hätte den Artikel wohl gerne!

    Und wenn Du die fehlende Zulassung noch um ein Medikamente ergänzen willst: Propofol!
    Zugelassen für Kinder ab einem Monat. Mein alter Kinderanästhesieoberarzt hat da peinlich genau drauf geachtet. Aber guck doch mal, was die Pädiater so zum Einschlafen benutzen.
    Und das Niveau liegt unter dem Bett und weint.

    Hallo. Ich heiße Ingo und ich werde gemobbt. - Halt die Fresse Ingo!!!

    9 von 10 Menschen finden Mobbing gut!



    Arbeite klug, nicht hart - Die MEDI-LEARN Skriptenreihe - [Klick hier]
Seite 22 von 22 ErsteErste ... 121819202122

MEDI-LEARN bei Facebook