Seite 19 von 20 ErsteErste ... 9151617181920 LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 95 von 96
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #91
    Registrierter Benutzer Avatar von Rettungshase
    Registriert seit
    12.10.2010
    Ort
    Heidelberg/Mannheim
    Beiträge
    482
    "Anästhesie, wir ziehen mal kurz."

    Wie in aller Welt soll man denn bitte den Patienten auf dem gefühlt 2m hoch gefahrenen Tisch - vorzugsweise vollrelaxiert - gegenhalten, wenn auf der Gegenseite gefühlt 400kg Chirurgengesamtgewicht am Bein ziehen, wenn man ein Interesse daran hat, dem Patienten nicht beide Schultern zu luxieren?!



  2. #92
    Registrierter Benutzer Avatar von Philip_MHH
    Registriert seit
    03.03.2011
    Ort
    Niedersächsische Provinz
    Semester:
    Geschafft
    Beiträge
    370
    kenn ich....wobei...meistens sagen sie es ja auch erst in dem Moment, in dem der Patient schon einen halben meter weiter fußwärts liegt...



  3. #93
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    20.08.2012
    Semester:
    10
    Beiträge
    166
    Hatte das vorgestern bei einer intubierten Patientin, dachte zuerst der Chirurg hätte es nur verpeilt das es ne ITN und keine Spinale war. Als ich dann keifend den Tubus gerade noch so zu fassen bekommen habe um die Extubation zu verhindern meint er nur lapidar. " Ach, da passiert doch sowieso nie etwas, ich bin doch nicht Dr.XY (anderer UCHler der mal einen C&L4 Patienten extubiert hat beim lagern)". Oh man....



  4. #94
    Registrierter Benutzer Avatar von Philip_MHH
    Registriert seit
    03.03.2011
    Ort
    Niedersächsische Provinz
    Semester:
    Geschafft
    Beiträge
    370
    wer es rauszieht muss es auch wieder reinstecken....



  5. #95
    Registrierter Benutzer Avatar von Rettungshase
    Registriert seit
    12.10.2010
    Ort
    Heidelberg/Mannheim
    Beiträge
    482
    Da bin ich ja froh, dass ich nicht die einzige bin, der es so ergeht.

    Ich hab meinen erfahrenen Anästhesiepfleger dazugebeten; der war zwar nicht allzu glücklich über mein Hilfeersuchen, hatte sich aber eine Stufe geschnappt und die Oberarme etwa mittig mit seinen Händen in Suppinationsstellung fixiert.

    Was Besseres wüsste ich da jetzt auch nicht, allerdings wundere ich mich, wieso es ausgerechnet für sowas keine Lagerungshilfen oder dergleichen gibt. Ein Plexusschaden dürfte doch ordentlich teuer fürs Krankenhaus sein...



MEDI-LEARN bei Facebook