Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 16 bis 17 von 17
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #16
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    21.05.2014
    Beiträge
    25

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Zitat Zitat von Moorhühnchen Beitrag anzeigen
    Hospitieren und ausprobieren geht immer. Meine Wenigkeit hat damals auch schnell gemerkt, daß die direkte Stationsarbeit nichts für mich ist - allerdings nach nur 10 Wochen Neurologie. Auch mir fehlte das Was-anderes-ausprobiert-haben im Studium, Famulaturen in der Inneren und Neuro, nie fertiggestellte Doktorarbeit in der Neurochirurgie. Und dann ohne jegliche Vorerfahrungen ab in die Anästhesie. Hat bis heute (8 Jahre später) gut funktioniert!

    Also, wenn Interesse: ausprobieren kann nicht schaden!
    Das macht Mut! Danke



    Arbeite klug, nicht hart - Die MEDI-LEARN Skriptenreihe - [Klick hier]
  2. #17
    Einhornflüsterer Avatar von Psyche99
    Mitglied seit
    16.08.2005
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    90
    Nur mal so am Rande ein Denkanstoß: einfach mal das Haus wechseln. Was du sagst klingt nach Frust und suboptimalen Abläufen in der Abteilung (Fach interessiert, aber keinerlei Funktionsausbildung ... wobei wie soll man Neurologen ausbilden ohne den was von Funktion zu erklären .... ah ich weiß es , die Stroke OPS abrechnen...)

    *blahblahblah* Mir tut mein Psychiatrie-Jahr nicht gut...
    True friends stab you in the front.



    Arbeite klug, nicht hart - Die MEDI-LEARN Skriptenreihe - [Klick hier]
Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

MEDI-LEARN bei Facebook