Also man muss schon irgendwie bereit sein, viel mit Menschen zu tun haben, zumindest im Studium, und so wirklich patientenfern sind ja dann doch eher wenige Gebiete. (auch in Radiologie muss man rektal KM geben manchmal...) Aber ein Helfersyndrom haben wirklich wenige. Fachliche Interesse und die anderen Faktoren (sicherer Job, viele Möglichkeiten) waren auch meine Motivation damals.

Klar, man hat eher wenig Freizeit, aber man hat sie... und ich finde nicht viel weniger als neben Abi oder neben dem Studium.