teaser bild
Seite 2 von 8 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 6 bis 10 von 36
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #6
    Fleißbienchen-Sammlerin Avatar von Feuerblick
    Mitglied seit
    12.09.2002
    Ort
    Let the bad times roll!
    Beiträge
    27.763

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Bezüglich Punkt 1 wunderte ich mich ja schon weiter oben. Es ist in der Tat als Arzt schwierig, komplett BU zu werden, weil es ja auch Schreibtischjobs ohne Patientenkontakt gibt. Und die auch in Teilzeit...
    Erinnerung für alle "echten" Ärzte: Schamanen benötigen einen zweiwöchigen Kurs mit abschließender Prüfung - nicht nur einen Wochenendkurs! Bitte endlich mal merken!

    „Wir woll´n tun, was uns Spaß macht und so sein wie wir sind. Wir verstecken uns nicht mehr. Der Tanz der wilden Herzen beginnt!“ (Tanz der Vampire)



    Cartoonkalender 2018 - Ein neues Jahr voller frischer Cartoons - Jetzt bestellen - klick hier
  2. #7
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    27.07.2016
    Beiträge
    209
    Richtig ist, dass die Voraussetzungen für eine bedingungsgemäße BU bei den Versorgungswerken recht hoch sind, insbesondere wegen mangelndem Verzicht auf die abstrakte Verweisung. Daraus folgt aber umso mehr die Notwendigkeit privat vorzusorgen, da die Bedingungen und die BU-Definition privater BUV deutlich Versicherungsnehmer-freundlicher sind. Was hilft es dem TE zu wissen, dass es theoretisch möglich ist in Teilzeit Gutachten zu schreiben oder der MDK Ärzte einstellt, wenn er diese Jobs nicht kriegt? Oder abweichend von den Bearbeitern des Versorgungswerks zu dem Schluss kommt, dass er dazu gesundheitlich doch nicht in der Lage ist.

    Achso und: Hände weg von der Verbraucherzentrale! Wenn die Leute so gut in ihrem Job wären, würden sie nicht da arbeiten.
    Geändert von OhDaeSu (19.06.2017 um 19:27 Uhr)



    Cartoonkalender 2018 - Ein neues Jahr voller frischer Cartoons - Jetzt bestellen - klick hier
  3. #8
    Fleißbienchen-Sammlerin Avatar von Feuerblick
    Mitglied seit
    12.09.2002
    Ort
    Let the bad times roll!
    Beiträge
    27.763
    Nix...
    Ich habe auch zu keinem Zeitpunkt angezweifelt, dass man privat vorsorgen sollte und habe dies auch schon bei Berufsstart getan... Eben WEIL es so ist wie es ist (übrigens im "normalen" Berufsleben auch üblich, dieser Verweis auf eine Tätigkeit für xx Stunden auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt - egal, ob es diesen Job gibt und ob der Betroffene den bekommen würde).

    Ich wunderte mich nur über die Aussage des TE, vollständig berufsunfähig zu sein im Sinne der Auslegung des Versorgungswerkes. Das wäre schon ungewöhnlich.
    Erinnerung für alle "echten" Ärzte: Schamanen benötigen einen zweiwöchigen Kurs mit abschließender Prüfung - nicht nur einen Wochenendkurs! Bitte endlich mal merken!

    „Wir woll´n tun, was uns Spaß macht und so sein wie wir sind. Wir verstecken uns nicht mehr. Der Tanz der wilden Herzen beginnt!“ (Tanz der Vampire)



    Cartoonkalender 2018 - Ein neues Jahr voller frischer Cartoons - Jetzt bestellen - klick hier
  4. #9
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    27.07.2016
    Beiträge
    209
    Ja, wäre interessant, wie es dazu gekommen ist.



    Cartoonkalender 2018 - Ein neues Jahr voller frischer Cartoons - Jetzt bestellen - klick hier
  5. #10
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    06.01.2007
    Beiträge
    310
    Zitat Zitat von OhDaeSu Beitrag anzeigen
    Ich kann mich noch sehr gut daran erinnern, wie mir, als ich auf die Notwendigkeit einer privaten BUV hinwies, entgegnet wurde man könne ja 1) als Arzt gar nicht BU werden 2) würde dann die berufsständische Versorgung eine völlig ausreichende Absicherung garantieren und 3) sei jeder, der etwas anderes behauptet, ein Versicherungsvermittler auf Kundenfang.
    Ist leider so. Auch bei anderen Themen lehnt "man" sich bequem zurück und glaubt, Rente und alles wäre "sischää", dabei wird auch der Beitrag, den das Versorgungswerk einem später überweisen wird, beim einen oder anderen sicher zur Ernüchterung führen. Aber 1) medicus non calculat 2) ist man ja in der Regel einem höchst einseitigen Infobombardement diverser Ärzteblätter und Versorgungswerksflyer ausgesetzt und viele sind zu bequem, sich anderweitig zu informieren und 3) wäre ja die mittelbare Konsequenz, für sich selbst mehr Geld zwecks privater Vorsorge rauszuholen anstatt sich mit (für den AG günstigen) Betriebsrenten und ähnliches abspeisen zu lassen (die später auch negativ laufen werden...). Das DÄB diese Woche besteht schon wieder fast nur aus Stellenanzeigen, und eine "Zusatzversorgung" gibt es (neben schöner Landschaft) in praktisch jeder. Eine Offerte über z.B. einen Fondsparplan oder eine arbeitgebergezahlte BU ist mir da noch nicht untergekommen.

    Zitat Zitat von OhDaeSu Beitrag anzeigen
    Würde die angesprochenen Kollegen bitten, hier dann dem TE zu erklären, was er falsch macht.
    für den TE ist es leider schon zu spät, fürchte ich. Daß (zumindest in Deutschland) eine Privathaftpflicht und eine zu vernünftigen (!) Konditionen abgeschlossene BU so ziemlich die einzig unverzichtbaren Versicherungen sind, sollte eigentlich Allgemeinwissen sein. Das Stichwort mit abstraktem Verweis fiel ja schon...

    Zitat Zitat von OhDaeSu Beitrag anzeigen
    @TE:
    Das ist kein Thema, was du von irgendwelchen Laien hier im Forum gelöst haben willst. Wende dich an einen auf BUV spezialisierten Versicherungsberater. Hier geht es um deine finanzielle Existenz.
    *zustimm* die VBZ ist ein niederschwelliges Angebot (was man ja später nicht berücksichtigen muß). bei 800 EUR Rente und vielleicht auch fehlendem familiärem Rückhalt wg. Migrationshintergrund hat man halt nicht einfach mal einen dreistelligen Stundensatz für einen neutralen Finanzberater locker
    Anruf bei der Hotline
    Kunde: "Ich benutze Windows... "
    Hotline: "Ja... "
    Kunde: "...mein Computer funktioniert nicht richtig."
    Hotline: "Das sagten Sie bereits... "



    Cartoonkalender 2018 - Ein neues Jahr voller frischer Cartoons - Jetzt bestellen - klick hier
Seite 2 von 8 ErsteErste 123456 ... LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook