teaser bild
Seite 1 von 10 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 48
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    01.05.2017
    Beiträge
    19

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Mich würde interessieren, wie viel ein Humanmedizinstudium in Deutschland an einer öffentlichen Uni UNGEFÄHR kostet.

    Also nicht Wohnen, Essen, Freizeit, sondern rein Ausgaben fürs Studium - Bücher, Utensilien, Skripten?

    Hat jemand eine guess oder sogar konkrete Zahlen? Würde mich freuen!



    MEDI-LEARN vor Ort! - Gratis Vortrag Effektive Examensvorbereitung - [Jetzt anmelden - klick hier]
  2. #2
    Praktikant Avatar von Differenzialdiagnose
    Mitglied seit
    10.01.2012
    Beiträge
    500
    Kommt immer auf die Uni an. Pflichten sich ein bestimmtes Buch zu kaufen, gibt es meines Wissens nicht. Ansonsten gibt's ja auch die Bib.
    Das einzige Skript was wir kaufen mussten, hat in der Vorklinik 5€ gekostet, plus nochmal 10€ für die Altprotokolle des mündlichen Physikums.

    Wenn's hochkommt werden ein Kittel, Präpzeug und Handschuhe in der Vorklinik sowie Reflexhammer, Leuchte und Stethoskop in der Klinik gefordert.
    Also min. 100€.



    MEDI-LEARN vor Ort! - Gratis Vortrag Effektive Examensvorbereitung - [Jetzt anmelden - klick hier]
  3. #3
    Bad Monkey Avatar von Kackbratze
    Mitglied seit
    05.04.2003
    Ort
    Muryevo
    Semester:
    Ober-Unarzt
    Beiträge
    19.982
    Der Präpkittel kann auch in der Klinik getragen werden. Ausserdem stellen manche Unis Leihkittel oder sowas.

    Kacken ist Liebe!
    Salmonella ist Kacken!


    Ich verkaufe diese modischen Lederjacken!



    MEDI-LEARN vor Ort! - Gratis Vortrag Effektive Examensvorbereitung - [Jetzt anmelden - klick hier]
  4. #4
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    04.08.2012
    Beiträge
    6.379
    Was man bei uns zwingend haben muss: Einen Kittel und ein Stethoskop.

    Unsere Bib ist sehr gut bestückt, sodass man eigentlich keine Bücher kaufen muss. Alte Kittel konnte man sich kostenlos von der Klinik-Wäscherei holen. Handschuhe für den Präpkurs gabs von der Uni, Präpkasten kostenlos über die Ärzte Finanz (oder alternativ kostenlos als Leihgabe von der Fachschaft). Reflexhammer und Pupillenleuchte sind nicht zwingend notwendig. Für die Protokolle gibts bei uns ein Pfandsystem, für Pflichtskripte habe ich insgesamt maximal €10 gezahlt. Der mit Abstand größte Posten sind die Gebühren für die staatlichen Prüfungen (in Summe dzt. €285).

    Dazu kommen dann noch, wie ich mit Hilfe der anderen erkannt habe, die Approbation (in Hessen €180 plus Porto) und €75 für sechs Monate Amboss-Vollzugang.

    In Summe kommt man bei uns, wenn man sehr sparsam ist, also mit ca. €600 aus. Selbst wenn man sich dann noch einen (günstigen) Anatomie-Atlas kauft, und auch Druckkosten mit einrechnet, sollte man problemlos mit €650-670 auskommen.

    Dazu kommen dann natürlich noch die Semestergebühren. Die sollte man auch nicht vergessen, und können sich (ebenso wie ihr "Leistungsumfang") je nach Uni stark unterscheiden.

    (Aktualisiert damit vollständig.)
    Geändert von davo (31.10.2017 um 17:49 Uhr)



    MEDI-LEARN vor Ort! - Gratis Vortrag Effektive Examensvorbereitung - [Jetzt anmelden - klick hier]
  5. #5
    ECHOnaut
    Mitglied seit
    11.08.2007
    Ort
    SC2000
    Beiträge
    9.019
    285 Euro für staatliche Prüfungen, wie setzt sich dieser Betrag zusammen?



    MEDI-LEARN vor Ort! - Gratis Vortrag Effektive Examensvorbereitung - [Jetzt anmelden - klick hier]
Seite 1 von 10 12345 ... LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2018