teaser bild
Seite 4 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 20 von 29
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #16
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    04.08.2012
    Beiträge
    5.456
    § 4 (1) a), § 22 (2) und § 22 (3) sind hilfreich für diejenigen, die die Details nicht kennen:

    http://www.um-mainz.de/typo3temp/sec...etsmedizin.pdf

    Grundsätzlich ist so etwas ja weitverbreitet - aber das wirklich fiese in der Medizin ist halt, dass man die Arbeit dann schon gemacht hat, bevor man weiß, ob man die Zulassungsvoraussetzungen erfüllt. Nur diejenigen mit einem 1,0-Physikum können sich wirklich 100% sicher sein, am Ende zugelassen zu werden.

    Dass die Fachschaft das komplett verschlafen hat, wundert mich realistisch betrachtet überhaupt nicht.



  2. #17
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    07.11.2017
    Beiträge
    25
    Naja, auch ein 1,0 Physikum garantiert nicht einem ein 1,0 Examen. Und wenn ich zurück blicke, war die Notenvergabe so unfair und willkürlich ( hab selbst sehr gute bekommen, auch wenn es unfair war, fand ich aber auch nicht richtig!!)

    Es kann doch nicht sein, dass die Fachschaft an alles dran Schuld ist. Jetzt wurde uns auch gesagt, dass wenn das Formular online ist, geht eine Email seitens der Uni raus, pustekuchen, nicht war. Sie versuchen einfach ruhe zu bewahren um möglichst so wenig wie möglich Leute davon zu informieren, warum gibt es keine Offizielle Email mit allen Infos?



  3. #18
    Diamanten Mitglied
    Registriert seit
    04.08.2012
    Beiträge
    5.456
    Bei Humanmedizin kann man mit einem 1,0-Physikum nur noch mit 3,0 oder besser abschließen. Das meinte ich. Bei Zahnmedizin hat man diese Gewissheit natürlich leider nicht.

    Wirklich sehr seltsam finde ich auch die Argumentation, dass die Regelung in § 4 (1) a) angeblich "notwendig" gewesen wäre (vom Land oder von sonstwem erzwungen), oder dass sie die wissenschaftliche Qualität der Doktorarbeiten steigern würde. Das stinkt ja beides ganz gewaltig nach Verarsche.



  4. #19
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    07.11.2017
    Beiträge
    25
    Wirklich sehr seltsam finde ich auch die Argumentation, dass die Regelung in § 4 (1) a) angeblich "notwendig" gewesen wäre (vom Land oder von sonstwem erzwungen), oder dass sie die wissenschaftliche Qualität der Doktorarbeiten steigern würde. Das stinkt ja beides ganz gewaltig nach Verarsche.
    kannst du mir sagen, was du damit meinst? ich hab dich nicht verstanden,... den Paragrafen habe ich hier liegen. Was meinst du nach Verarsche?



  5. #20
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    07.11.2017
    Beiträge
    25
    Ich bin total überrascht seitens einiger Mitkomilitonen die jetzt neu bei der Fachschaft sind, sie beruhigen uns immer mit den Worten" Die Fachschaft mach schon was" und versuchen uns zu beruhigen, das ist doch okay, das man sich anmelden darf,.... Halllo?? Ich frag mich echt, die hatten ihre arbeit auch nicht angemeldet, sind aber 100PRO über eine Hintertür reingekommen, sonst würden sie sich auch aufregen und nicht mich beruhigen,mit " ach wird schon,.. "



Seite 4 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook