teaser bild
Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 15 von 29
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #11
    Blaulichtgurke Avatar von Sebastian1
    Registriert seit
    04.04.2002
    Semester:
    GCS 16 - Spricht unaufgefordert
    Beiträge
    10.132
    Unter anderem deswegen bin ich ein großer Freund patientenbezogener Dosierungen, also ug/kg/min oder mg/kg/h....wird leider bei weitem nicht überall praktiziert. Aber es ist so schön, weil bei korrekter Einstellung des Perfusors völlig egal ist, wie es aufgezogen ist. Dieses "Arterenol auf 5 ml/h" macht mich wahnsinnig....



  2. #12
    Administrator Avatar von Brutus
    Registriert seit
    17.01.2011
    Ort
    Bochum
    Semester:
    Facharzt
    Beiträge
    9.148
    Dann aber bitte auch mit den entsprechenden Perfusoren. Wenn ich nämlich anfangen muss zu rechnen, dann werde ich wahnsinnig!
    Und das Niveau liegt unter dem Bett und weint.

    Hallo. Ich heiße Ingo und ich werde gemobbt. - Halt die Fresse Ingo!!!

    9 von 10 Menschen finden Mobbing gut!



  3. #13
    Endgegner besiegt Avatar von WackenDoc
    Registriert seit
    24.01.2009
    Semester:
    Rettungssöldner
    Beiträge
    12.284
    Oh jaaa- Mit Perfusoren steh ich auf Kriegsfuss. Dafür brauch ich sie zu selten und viele meiner RAs sind damit auch nicht wirklich vertraut.
    Mit ml/h kann ich besser überschlagen, ob die Dosierung realistisch ist.
    This above all: to thine own self be true,
    And it must follow, as the night the day,
    Thou canst not then be false to any man.
    Hamlet, Act I, Scene 3



  4. #14
    Blaulichtgurke Avatar von Sebastian1
    Registriert seit
    04.04.2002
    Semester:
    GCS 16 - Spricht unaufgefordert
    Beiträge
    10.132
    Nö, kannst du nicht. Beispiel: Arterenol aufgezogen mit 1 mg/50 ml oder 5 oder 25. Kachektisches 40 kg-Persönchen vs. 150 kg-Brummer..... ml/h verändert sich extrem beim selben Bedarf. ug/kg/min bleibt exakt gleich und zwischen den Patienten vergleichbar....



  5. #15
    Registrierter Benutzer Avatar von Philip_MHH
    Registriert seit
    03.03.2011
    Ort
    Niedersächsische Provinz
    Semester:
    Geschafft
    Beiträge
    519
    ich schätze die gewichtsadaptierten perfusoren (also die, die das in der software haben ;) ) auch sehr. haben wir aber leider nur im OP für narkotika, alles andere nur mit ml/h ....was ich schade finde.



Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook