teaser bild
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 6 bis 10 von 13
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #6
    Diamanten Mitglied Avatar von Miss_H
    Mitglied seit
    13.10.2010
    Beiträge
    3.344

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Wenn deine Betreuerin selbst Doktorandin ist, dann wird dein Doktorvater/mutter jemand anderes sein. Dann geh doch zusammen mit deiner Betreuerin zu dieser Person. Oder frag einen Statistiker. Es scheint mir so, als ob du halt ein paar statistische Tests gemacht hast ohne zu wissen was sie testen.



    Cartoonkalender 2018 - Ein neues Jahr voller frischer Cartoons - Jetzt bestellen - klick hier
  2. #7
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    04.08.2012
    Beiträge
    5.085
    Du darfst halt nicht vergessen, was dich eigentlich interessiert - das sind vermutlich die Koeffizienten, also die Beziehung zwischen dx und dy. Wenn die vier Versionen deshalb nur einen skalierenden Effekt auf die Lebensqualität haben, ist das für deine Studie (zum Glück) irrelevant. Wirklich blöd wirds dann, wenn du einen Interaktionseffekt feststellst (wie kurz erwähnt) - denn dann musst (oder solltest) du überlegen, ob es für diesen irgendeinen logischen Grund geben könnte, usw. usf.

    Aber ich würde zunächst einmal wirklich einfach damit anfangen zu überlegen wie groß dieser Unterschied überhaupt ist (z.B. relativ zur Standardabweichung). Denn wenn der letztlich irrelevant klein ist, relativ zur Standardabweichung und relativ zu anderen Koeffizienten, dann muss man sich wohl kaum weiter Gedanken machen.



    Cartoonkalender 2018 - Ein neues Jahr voller frischer Cartoons - Jetzt bestellen - klick hier
  3. #8
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    21.08.2007
    Ort
    hamburgt
    Beiträge
    59
    Ich finde das ist doch ein total spannendes Ergebnis aus dem man eine tolle Disskussion über die möglichen Gründe für diesen Effekt entwickeln kann! Konnten die Probanden denn auswählen, ob sie den Fragebogen schriftlich oder elektronisch bearbeiten?
    Vielleicht können Menschen mit guter Lebensqualität noch nen Stift halten und wer das nicht mehr kann, weils ihm so scheiße geht, der muss nur noch beim iPad auf den Bildschirm tippen? Gibt bestimmt noch 1000 weitere mögliche Gründe. Und ist doch TOTAL relevant, weil die Wahl des Befragungsmediums offensichtlich Einfluss auf die Studienergebnisse hat. Vielleicht kann also eine neue Studie gar nicht 1:1 mit einer alten, noch papierbasierten verglichen werden, weil der statistische Effekt alleine auf der Wahl der Erhebungsmethode basiert etc.



    Cartoonkalender 2018 - Ein neues Jahr voller frischer Cartoons - Jetzt bestellen - klick hier
  4. #9
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    05.11.2012
    Beiträge
    12
    Vielen Dank an alle für die Antworten

    Ich muss mich wohl auf alle Fälle nochmal mit den Tests genauer auseinandersetzen, denn es stimmt schon, so ganz 100%ig ist mir noch nicht klar, was und wie der Test genau berechnet hat.
    Die von davo angesprochenen Dinge werde ich mir auch nochmal genauer anschauen. Leider bin ich nicht so fit in Statistik :-/

    @easy-bisy:
    So habe ich das noch gar nicht gesehen. Zwar konnten sich die Patienten nicht selber aussuchen, welche Methode sie nutzen, aber ich werde mir die Gruppen nochmal genauer anschauen. Vielleicht lassen sich doch Unterschiede im Patientenkollektiv feststellen. Manche Patienten haben tatsächlich gesagt, dass sie nicht in der Lage sind, den Fragebogen auf Papier auszufüllen, weil der viel kleiner gedruckt war und mehr Feinmotorik beansprucht hat.
    In die Richtung werde ich mal weiter denken und recherchieren



    Cartoonkalender 2018 - Ein neues Jahr voller frischer Cartoons - Jetzt bestellen - klick hier
  5. #10
    Fleißbienchen-Sammlerin Avatar von Feuerblick
    Mitglied seit
    12.09.2002
    Ort
    Let the bad times roll!
    Beiträge
    27.770
    Ich würde ja ganz pragmatisch von vorne anfangen: Warum gab es zwei Versionen pro Fragebogen und was wollte man mit diesen beiden Versionen zeigen vor dem Hintergrund das die Probanden sich nicht frei entscheiden durften, welche Version sie wählen. Irgendeine Intention für dieses Vorgehen muss es doch beim Studien-Design gegeben haben, oder?
    Und darauf würde ich auch aufbauen, was genau damit gezeigt wurde und/oder ob es im jeweiligen Klientel Unterschiede gab, die deine Ergebnisse erklären könnten...
    Erinnerung für alle "echten" Ärzte: Schamanen benötigen einen zweiwöchigen Kurs mit abschließender Prüfung - nicht nur einen Wochenendkurs! Bitte endlich mal merken!

    „Wir woll´n tun, was uns Spaß macht und so sein wie wir sind. Wir verstecken uns nicht mehr. Der Tanz der wilden Herzen beginnt!“ (Tanz der Vampire)



    Cartoonkalender 2018 - Ein neues Jahr voller frischer Cartoons - Jetzt bestellen - klick hier
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook