teaser bild
Seite 5 von 9 ErsteErste 123456789 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 25 von 43
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #21
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    06.12.2017
    Beiträge
    48
    Also nochmal, ganz langsam:
    Man kann in einer Oberarztstelle, die identisch mit der (formalen) Weiterbildungsstelle ist, sein. Das bedeutet: Man hat einen FA in einem Fachgebiet abgeschlossen. In dem 2. Fachgebiet, inhaltlich verwandt, ist man oberärztlich tätig, bekommt zu 100% Oberarztgehalt und macht in diesem 2. Fachgebiet nach x Jahren seinen Facharzt. Was ist daran so schwer zu verstehen? Übrigens war das auch mindestens schon vor 5 Jahren möglich, heute ist natürlich wegen des Mangels in manchen Fächern durchaus häufiger machbar.



    MEDI-LEARN vor Ort! - Gratis Vortrag Effektive Examensvorbereitung - [Jetzt anmelden - klick hier]
  2. #22
    head & shoulders
    Mitglied seit
    06.01.2007
    Beiträge
    512
    Zitat Zitat von rafiki Beitrag anzeigen
    Also nochmal, ganz langsam:
    Man kann in einer Oberarztstelle, die identisch mit der (formalen) Weiterbildungsstelle ist
    Ich versteh es immer noch nicht. Als Oberarzt bist Du eigenverantwortlich (üblicherweise als FA) ärztlich tätig, als WBA per Gesetz genau das Gegenteil davon. Das schließt sich somit auf der gleichen Position aus. Natürlich kann man im gleichen Haus tätig sein, in verwandten Fächern wie Radiologie/Nuklearmedizin/Strahlentherapie , Neurologie/Psychatrie oder Psychiatrie/Psychosomatik vielleicht sogar beim gleichen Chef. Nur mit der formalen Zuordnung zu einem bestimmten Personalschlüssel dürfte es nach Deinem Konstrukt ganz erheblich "hapern". Die wenigen "Zweitweiterbildungsassistenten", die ich kenne, sind mit allen negativen Konsequenzen (in einem Fall inkl. der Aufgabe einer vorherigen Oberarztstelle) von der Verwaltung degradiert und auf eine Assistenzarztstelle gesetzt worden, schon um juristischen Schwierigkeiten aus dem Weg zu gehen. Soweit ich informiert bin, durften sie aber gnädigerweise den Status als Assistenzarzt auf der höchsten Vergütungsstufe behalten.
    Anruf bei der Hotline
    Kunde: "Ich benutze Windows... "
    Hotline: "Ja... "
    Kunde: "...mein Computer funktioniert nicht richtig."
    Hotline: "Das sagten Sie bereits... "



    MEDI-LEARN vor Ort! - Gratis Vortrag Effektive Examensvorbereitung - [Jetzt anmelden - klick hier]
  3. #23
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    06.12.2017
    Beiträge
    48
    Ich geb`s auf.

    Egal, welche Überlegungen du anstellst. Das von mir Erläuterte sind seit langem Tatsachen.



    MEDI-LEARN vor Ort! - Gratis Vortrag Effektive Examensvorbereitung - [Jetzt anmelden - klick hier]
  4. #24
    head & shoulders
    Mitglied seit
    06.01.2007
    Beiträge
    512
    Der betreffende Kollege mußte übrigens zur Erlangung seiner Innere-WB eine Oberarztstelle Psychiatrie über Jahre aufgeben (insofern sind wir hier recht nah am Thread). Und natürlich Innere-Dienste schieben bis zum Abwinken, statt als OA Psychiatrie im "Hintergrund-Bett" zu schlafen. Aber, wie gesagt, es ist jeder seines Glückes Schmied.
    Nachdem wir uns aus den Augen verloren haben, kann ich natürlich nicht sagen, ob er den Reallohnverlust als weiterhin angesteller KH-Arzt jemals wieder reingeholt hat (was ich bezweifle).
    Ich könnte mir sogar Begehrlichkeiten der Verwaltung vorstellen, ihn "wegen Personalmangel" sogar in beiden Fächern für die Hintergrunddienste einzusetzen. für lau, versteht sich.
    Geändert von tarumo (23.12.2017 um 19:16 Uhr)
    Anruf bei der Hotline
    Kunde: "Ich benutze Windows... "
    Hotline: "Ja... "
    Kunde: "...mein Computer funktioniert nicht richtig."
    Hotline: "Das sagten Sie bereits... "



    MEDI-LEARN vor Ort! - Gratis Vortrag Effektive Examensvorbereitung - [Jetzt anmelden - klick hier]
  5. #25
    head & shoulders
    Mitglied seit
    06.01.2007
    Beiträge
    512
    Ich gehe übrigens von den aktuellen WBO aus und nicht von anno dazumal- vielleicht auch ein wichtiger Faktor. Ansonsten erscheint mir sowohl diese Aussage von Dir als auch der andere Thread mit der "Vordergrund-Dienstüberlassung" als reichlich kurios, um nicht zu sagen, dubios seitens des AG, wobei ich auch nicht bestreiten will, daß es diese Konstellationen in reality gibt....
    Anruf bei der Hotline
    Kunde: "Ich benutze Windows... "
    Hotline: "Ja... "
    Kunde: "...mein Computer funktioniert nicht richtig."
    Hotline: "Das sagten Sie bereits... "



    MEDI-LEARN vor Ort! - Gratis Vortrag Effektive Examensvorbereitung - [Jetzt anmelden - klick hier]

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2018