teaser bild
Ergebnis 1 bis 3 von 3
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    14.06.2017
    Beiträge
    3
    Hallöchen.

    Ich weiß, dass dieses Thema nicht ganz in diese Kategorie reingehört. Allerdings haben wir in diesem forum keine "Offtopic" oder "Sonstiges" Kategorie, daher hoffe ich, dass man das hier stehen lassen kann

    Ich war bisher nur ein stiller Leser im Forum, stehe jetzt aber vor einem Problem bei dem ich gerne euren Ratschlag hätte.

    Ich bin 23 und habe vor 5-6 Jahren mal einen Backenzahn gezogen bekommen. Nun war ich neulich beim Zahnarzt und der hat mir gesagt, dass dadurch, dass der Gegenzahn von dem gezogenen Backenzahn keinen Zahn hat in dem er beißt, dieser angefangen hat zu wachsen.

    Mein Zahnarzt hat mir nun gesagt, das ich zwei Optionen habe. Die erste Option wäre es, den oberen Backenzahn (der ins leere beißt) zu ziehen. Dies wäre aber nicht zu empfehlen, da ich ja noch jung bin und somit schon 2 (von 4) Backenzähnen verloren hätte.

    Die andere Option die ich hätte, wäre es ein Implantat einzusetzen mit einer Krone. Dazu würde der obere Backenzahn (also der der ins leere beißt und dadurch gewachsen ist) bearbeitet werden. Nach der ganzen Prozedur hätte ich dann ein Zahnimplantat und mein rausgewachsener Zahn wäre wieder "normalisiert". Kostenpunkt liegt bei ca. 2500€. Dies ist für mich als Studentin natürlich eine Menge Geld. Allerdings verstehe ich die Wichtigkeit das machen zu lassen, und plane das daher zu machen.

    Ich habe mich nun ein wenig im Internet durchgelesen und anscheinend reisen viele Menschen ins Ausland (ganz beliebt scheint da Ungarn zu sein) um solche Eingriffe dort für 20-40% des deutschen Preises und anscheinend zur selben Qualität machen zu lassen. Dies wäre für mich ein Traum. Voraussetzung für mich wäre nur, dass die Qualität stimmt.

    Hat jemand Erfahrung damit oder kann mir genauere dazu sagen? Mein Zahnarzt meinte innerhalb von 6 Monaten sollte der Eingriff erfolgen, länger sollte ich nicht warten..



    Assistenzärzte gesucht! - Mach mit bei der Umfrage und erhalte Checkliste Medical Skills  - [Klick hier]
  2. #2
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    12.09.2006
    Ort
    Erlangen
    Semester:
    Zahnfee
    Beiträge
    2.078
    Über die Qualität von Arbeiten aus dem Ausland schreib ich lieber nichts, aber du solltest auf jeden Fall bedenken, dass die Gewährleistung auf das Implantat und den Zahnersatz drauf dann auch beim ausländischen Zahnarzt liegt und du die ersten 2 Jahre bei jeder Art von Beschwerden/Reklamationen wieder zu diesem Zahnarzt zurück musst! Da wird kein einheimischer Zahnarzt was dran machen (außer im größten Notfall), da er sonst die Gewährleistung übernimmt. Außerdem weiß man bei ausländischen Implantaten oft nicht, welches System verwendet wird und dann finde mal eine Praxis, die die passenden Werkzeuge und Ersatzteile bereithält.



    Assistenzärzte gesucht! - Mach mit bei der Umfrage und erhalte Checkliste Medical Skills  - [Klick hier]
  3. #3
    verachtet Tyrannen! Avatar von McDübel
    Mitglied seit
    11.08.2008
    Beiträge
    4.569
    Ich persönlich stehe dem Ausland in der Zahnbehandlungsfrage gar nicht so skeptisch gegenüber. Und dass nun sämtliche ausländische Arbeiten qualitätsmäßig murks sein sollen, halte ich für ein Gerücht. ;)

    Du solltest aber schauen, dass Du eine Klinik findest, die mit einem deutschen Zahnarzt/Zahnärztin in Kooperation steht. Dann musst Du für die Nachsorge nicht ständig ins Ausland juckeln. Ob Du jetzt allerdings für ein Implantat + Aufbau/Krone schwer einsparen würdest, solltest Du Dir vorher einmal genauer durchrechnen. Denn Du hast ja noch Zusatzkosten für Anfahrt + Unterkunft. Bei größeren Arbeiten dürfte die Ersparnis schon deutlich größer sein.
    Einige Krankenkassen stehen ebenfalls mit ausländischen Kliniken in Kooperation. Die TKK zB listet auf Ihrer Homepage einige Kliniken auf und garantiert dort deutschen Standard. Polen hat, glaube ich, sogar eine 5 JahresGarantie...
    Alles Gute!☺



    Assistenzärzte gesucht! - Mach mit bei der Umfrage und erhalte Checkliste Medical Skills  - [Klick hier]

MEDI-LEARN bei Facebook