teaser bild
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 9
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Mitglied seit
    07.11.2014
    Ort
    Aachen
    Semester:
    6.
    Beiträge
    21

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Hallo zusammen,

    ich habe mich kürzlich für das Innere- Tertial in einer Notaufnahme in der Schweiz (eigenständige Abteilung) beworben. Das wurde mir von einem Kollegen empfohlen, der sich (in Thüringen) 4 Monate problemlos anerkennen lassen konnte. Jetzt hat mir allerdings der Ansprechpartner in der Schweiz zurückgemeldet, dass deutsche Studenten wohl meistens nur 2 Monate anerkannt bekommen, da es als ambulante Versorgung zählt..

    --> Weiß jemand, wo ich das herausfinden kann bzw. an wen ich mich mit dieser Frage wenden muss (Uni? LPA Düsseldorf?) oder hat sogar selbst Erfahrungen diesbezüglich?

    Besten Dank und frohes Neues



    Hammer: Jetzt auch mit Amboss - Die MEDI-LEARN Skriptenreihe - [Klick hier]
  2. #2
    Blaulichtgurke Avatar von Sebastian1
    Mitglied seit
    04.04.2002
    Semester:
    GCS 16 - Spricht unaufgefordert
    Beiträge
    10.272
    LPA hört sich gut an. Ich habe damals 8 Monate (Innere und Chirurgie) in der Schweiz im Notfallzentrum des Inselspitals gemacht, das gab überhaupt keine Probleme. Allerdings haben sich AppO und PJ-Modalitäten seit damals (tm) doch mehrfach geändert.



    Hammer: Jetzt auch mit Amboss - Die MEDI-LEARN Skriptenreihe - [Klick hier]
  3. #3
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    04.08.2012
    Beiträge
    5.836
    Auf jeden Fall LPA. Das LPA Hessen ist bei Auslandstertialen z.B. recht strikt. Unbedingt alle Mails aufheben und dann zusammen mit dem Antrag auf Anerkennung einreichen.



    Hammer: Jetzt auch mit Amboss - Die MEDI-LEARN Skriptenreihe - [Klick hier]
  4. #4
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    31.01.2010
    Ort
    Elite ohne soziale Fähigkeiten
    Semester:
    Kopfloses Huhn
    Beiträge
    3.364
    Die Frage ist - steht es auf der Bescheinigung irgendwo, dass es ausschlueßlich in der Notaufnahme war? Ich würde gucken, dass eben nicht und dass es einfach überall Innere draufsteht.

    Und beim Nachfragen bei LPA kann man auch relativ offen damit umgehen: Ich würde PJ an der und der Klinik ableisten, was muss bescheinigt werden, damit es als Innere anerkannt wird?



    Hammer: Jetzt auch mit Amboss - Die MEDI-LEARN Skriptenreihe - [Klick hier]
  5. #5
    Diamanten Mitglied
    Mitglied seit
    04.08.2012
    Beiträge
    5.836
    Zumindest in Hessen braucht man bei einem Auslandstertial u.a. auch eine Ausbildungsbescheinigung, auf der man die genauen Tätigkeiten detailliert beschreiben muss. (Elf Zeilen Platz - "bitte ggf. auch die Rückseite benutzen".)



    Hammer: Jetzt auch mit Amboss - Die MEDI-LEARN Skriptenreihe - [Klick hier]
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN, Dorfstraße 57, 24107 Ottendorf 1996-2018