teaser bild
Seite 1 von 11 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 5 von 53
Forensuche

Aktive Benutzer in diesem Thema

  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    03.07.2012
    Beiträge
    7

    - Anzeige -

    Interesse an einer Werbeanzeige hier?
    mehr Infos unter www.medi-a-center.de

    Ich halte das für sehr fragwürdig, mit Ketamin i.m. eine suffiziente Analgesie bei einem eingeklemmten Patienten hinzubekommen.
    Die kardiozirkulatorischen Vorteile von Ketanest sind mir bewusst, aber doch nicht i.m.

    Da wird als erstes ein IV Zugang etabliert und dann darüber gegeben.
    Außerdem kann man Fentanyl durchaus so dosieren, dass der Patient wach bleibt und trotzdem keine Schmerzen hat.

    Ich halte die Lösung für mindestens fragwürdig und werde die Frage auf jeden Fall rügen.
    Sind die Dozenten da sicher?



  2. #2
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    12.04.2018
    Beiträge
    17
    Es gab auf jeden Fall schonmal ein Frage in einem Examen, bei der Fentanyl die richtige Antwort war.
    Finde eine im-Applikation in der Situation auch schwierig - dafür müsste man ja erstmal eine entsprechende Injektionsstelle freimachen. Patient hat ja auch multiple Frakturen, da dürfte ein iv-Zugang deutlich einfach sein...



  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    16.01.2018
    Beiträge
    349
    Ich habe auch lange überlegt und finde Ketamin i.m. nicht sinnvoll... Man will ja nicht gleich abhängig machen und Ketamin bei wachen Patienten ist sowieso schwierig... Warum sollte Fenti i.v. falsch sein?



  4. #4
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    22.03.2018
    Beiträge
    54
    Hab gerade mal nach Fentanyl gegooglet und DocCheck (jaja) sagt, dass Fentanyl auch bei starken Schmerzen, wie zB bei einem Polytrauma gegeben wird, hatte das auch so gedacht und genommen



  5. #5
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    16.01.2018
    Beiträge
    349
    Ja und i.v. stimmt ja auch definitiv. Ketamin i.m. finde ich sehr komisch, war es nicht so, dass i.m. generell zu vermeiden ist?



Seite 1 von 11 12345 ... LetzteLetzte

MEDI-LEARN bei Facebook