Benutzername:

Passwort:

Jetzt registrieren

Passwort futsch!?

;-)

MEDI-LEARN Analyse zum Hammerexamen (3)

Teil 3: Fallfragen und Einzelfragen

Redaktion (MEDI-LEARN)

Mit der mehrteiligen Artikelserie "MEDI-LEARN Analyse zum Hammerexamen" liefern die Examensexperten von MEDI-LEARN aktuelle Informationen mit ausführlichen Interpretationen der beiden bisherigen Hammerexamina in Herbst 2006, Frühjahr 2007 und Herbst 2007. Die Ausführungen behandeln die Themen Schwierigkeitsgrad, Ergebnis nach Universität, Fächerverteilung, Fall- und Einzelfragen. Ergänzend wurde die Liste der geprüften Krankheitsbilder aktualisiert. Zusammen genommen bietet diese Material eine wertvolle Handreichung an alle Examenskandidaten.

Im Hammerexamen werden Fallfragen und Einzelfragen unterschieden. Der folgende Teil der Artikelserie mit Analysen zum Hammerexamen von MEDI-LEARN widmet sich diesen beiden grundsätzlichen Formen.

Surftipp

Hammerexamen (3)

Fallfragen und Einzelfragen
Neu sind die Fallfragen im neuen 2. Staatsexamen. Hier wurden in den ersten Examina an jedem Tag 3 bis 4 Fälle geschildert, auf die sich dann jeweils 12 bis 15 Fragen bezogen haben.

Im ersten Hammerexamen H06 konnte man einen Großteil der Fragen auch ohne Kenntnis des Falles lösen, da die für die Lösung der Frage wichtigen Informationen in der Frage wiederholt wurden. Im Frühjahr 07 musste man die für die Lösungen der Frage notwendige Information schon häufig in den Falldarstellungen suchen.

Bisher wurden neben häufigen Krankheitsbildern auch seltenere Erkrankungen geprüft. Insgesamt wurden die Fallfragen von den Studenten schlechter beantwortet, als die Einzelfragen. Der Schnitt der richtigen Lösungen lag in jedem Examen jeweils ca. 5 % unter dem Schnitt der Einzelfragen. Wir erklären uns dies damit, dass sich die Fragen auf einen Fall beziehen müssen und zwangsläufig sehr spezielle Fragen gestellt werden müssen, um 12-15 Fragen zu einem Krankheitsbild zu finden.

Weiter
auf Seite

 

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN 1996-2016