teaser bild

Benutzername:

Passwort:

Jetzt registrieren

Passwort futsch!?

;-)

Beharrlichkeit, die sich lohnt

Vorbereitung auf das HEX

Redaktion (MEDI-LEARN)

Du bist schon weit gekommen. Abitur, ZVS, Vorklink, 34 Fächer inklusive Klausuren, Famulaturen und ein Praktisches Jahr liegen hinter dir und nur noch das Hammerexamen trennt dich von deiner Approbation und dem Titel "Ärztin" oder "Arzt". Es ist nicht leicht, den Stoff von sechs Semestern und allen klinischen Fächern wieder ins Gedächtnis zu rufen, zu vertiefen und punktgenau in den Prüfungen anwenden zu können.

Nur Mut! 

Doch du bist nicht der Erste, der das Medizinstudium abschließt und nicht der Erste, der das Hammerexamen (HEX) macht. Diese Form des Staatsexamens gibt es bereits seit Herbst 2006 und die Bestehensquote liegt jedes Semester bei über 90 Prozent. Das HEX heißt offiziell "2. Abschnitt der Ärztlichen Prüfung" oder auch schlicht "M2". Es wird dich mit Sicherheit viele Nerven kosten, Wissen aus vier Jahren zu lernen. Trotzdem gilt: Keine Panik! Niemand will dir etwas Böses und dass du es bis hier her geschafft hast, zeigt, dass du lernen kannst und alle Voraussetzungen mitbringst, das HEX zu bestehen und Arzt zu werden. 

Multiple Choice und mündlich-praktisch  

Das Examen selbst besteht aus einem schriftlichen und einem mündlich-praktischen Teil, die beide nach dem Praktischen Jahr, also ganz am Ende des Medizinstudiums stattfinden. Schriftlich kommen 320 Multiple-Choice-Fragen an drei Tagen auf dich zu. Es ist nicht genau vorgegeben, wie viele Fragen zu jedem Fach drankommen. Sicher ist nur, dass jedes einzelne Fach des klinischen Studienabschnittes geprüft werden kann. Bei der mündlich-praktischen Prüfung ist das anders: Du wirst in deinen PJ-Fächern geprüft. Also in Chirurgie, Innerer Medizin und deinem Wahlfach. Als viertes Prüfungsfach wird dir ein weiteres klinisches Fach zugelost – neben Klassikern wie Anästhesiologie, Neurologie oder Radiologie kommen theoretisch auch Fächer wie Umweltmedizin oder Klinische Chemie infrage.

Gelauscht (Foren)

Wie lerne ich richtig?
"Wie lernt ihr oder mit was habt ihr aufs Hammerexamen gelernt?" Lies nach oder beteilige dich an der Diskussion. Mit welchen Büchern haben sich bisherige Examenskandidaten auf die mündliche Prüfung vorbereitet? Das ist ganz verschieden.


Das vierte Fach erfährst du kurzfristig

In der Regel weißt du einige Wochen vor der mündlichen Prüfung, was dein viertes Fach ist. Es kann aber auch sein , dass du es erst fünf Tage vorher erfährst... Die mündliche Prüfung selbst findet in der Regel nach dem schriftlichen HEX statt, sodass du im besten Fall auf Wissen aus der schriftlichen Prüfung zurückgreifen kannst. Du wirst an zwei Tagen in einem Krankenhaus geprüft. Wie im "Physikum" wirst du in den meisten Fällen vier Prüfer und drei Mitprüflinge haben. Um das Hammerexamen zu bestehen, musst du sowohl im mündlichen als auch im schriftlichen Teil mindestens die Note 4 erreichen. Solltest du in einem der beiden Teile durchfallen, musst du auch nur diesen wiederholen. Bestehst du, gehen beide Teile zu 50 Prozent in deine HEX-Gesamtnote ein.

Nach dem PJ drei Monate Zeit  

Wie viel Zeit bleibt dir, um dich auf all das vorzubereiten? Natürlich wurde die Basis deines Wissens an der Uni gelegt. Und natürlich kannst du schon während des PJ mit Lernen anfangen. Die heiße Lernphase, an der du dich in Vollzeit der Prüfungsvorbereitung widmen kannst, beginnt aber erst nach dem Praktischen Jahr. Dieses endet entweder im Januar oder im Juli, sodass du noch etwa drei Monate Zeit hast, bis die schriftlichen Prüfungen stattfinden. Die Termine dafür stehen immer schon lange im Voraus fest und liegen jedes Jahr im April und im Oktober. Die mündlich-praktische Prüfung findet zwischen drei Tagen und zwei Monaten nach der schriftlichen statt. Der genaue Zeitrahmen ist in jedem Bundesland anders, selten findet die mündlich-praktische sogar vor der schriftlichen Prüfung statt.

Viele Studenten verschaffen sich etwas mehr Lernzeit, indem sie alle 20 Fehltage ihres PJs ans Ende des letzten Tertiales legen. So können sie sich zwar während des Praktischen Jahres kaum Urlaub und Krankheit leisten, dafür sind sie etwa einen Monat eher mit dem PJ fertig.

Mit Ruhe und Struktur 

Damit du nicht in Panik gerätst, ist ein Lernplan sehr wichtig. Trage zumindest das Ende deines PJs und die schriftlichen Prüfungstermine in einen Kalender ein. Plane von Anfang an einen freien Tag pro Woche ein und markiere alle Tage, an denen du nicht lernen kannst, zum Beispiel Geburtstage, Wettkampf- oder Arbeitstage. Jetzt hast du erstmal einen groben Überblick über die dir zur Verfügung stehende Zeit. Nun kannst du dich darüber informieren, was du in dieser Zeit alles lernen musst und herausfinden, wie "fit" du in den einzelnen Fächern bereits bist.

Surftipp

Lernpläne
Der Hammerplan - Dieser 100-Tage-Lernplan ermöglicht eine systematische, prüfungsrelevante und zeitökonomische Prüfungsvorbereitung auf den Zweiten Abschnitt der Ärztlichen Prüfung. Hier erfährst Du, wo du ihn bekommen kannst:
Weiter
auf Seite

 

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN 1996-2017