teaser bild

Benutzername:

Passwort:

Jetzt registrieren

Passwort futsch!?

;-)

Klinikwahrheiten - Bewertung einsehen

Elbe Klinikum Stade - Anästhesiologie - Stade

Nr. der Bewertung:9051-1015 (Hits: 4794)
Autornickname:[Kristina] (Private Nachricht senden)
Klinik:Elbe Klinikum Stade
Stadt:21682 Stade
Fachrichtung:Anästhesiologie
Tätigkeit:Assistenzarzt
Zeitpunkt:2008
Chefarzt:Gosslar
Bundesland:D-Niedersachsen
Note Arbeitsklima:1 - sehr gut
Kommentar Arbeitsklima:flache Herarchie und sehr cooler Chef -unkonventionell, nicht der typische Chef, ihm liegen seine Mitarbeiter und deren Wünsche und Belange am Herzen, man kann immer vorbei kommen, wenn man ein Problem hat.
gute Einarbeitung, man wird nicht allein stehen gelassen und kann immer auf die Oberärzte zurückgreifen, die übrigends auch alle sehr nett sind, bei dem Pflegepersonal gibt es solche und solche, insgesamt aber gutes Auskommen, die meisten auch richtig nett
Note Weiterbildungsangebot:3 - befriedigend
Kommentar Weiterbildungsangebot:wird aber besser, es gibt eine monatliche Fortbildung in Anästhesiologischen Themen und auch andere Fachabteilungen bieten Veranstaltungen an, jeden Monatag Morgen gibt es in kleinen Gruppen einstündige Arbeitsgruppen um SOPs (Standard Operating Procedure) zu erarbeiten. Strahlenschutzkurs wird vom Haus übernommen und Notarzt soll auch übernommen werden
Note Forschung:6 - ungenügend
Kommentar Forschung:wenn man wollte, könnte man bestimmt und würde garantiert vom Chef unterstützt werden, aber es ist halt keine Uniklinik
Note Zeit:1 - sehr gut
Kommentar Zeit:von halb 8 bis 4, Überstunden werden genau dokumentiert und bezahlt oder abgebummelt und kommen auch nur vor, wenn man Nachsitzer (ca. 3 mal im Monat zwei Stunden) ist, dann aber auch nicht unerwartet
Kommentar Bezahlung:nach Tarifvertrag Ärzte, allerdings der von 06, obwohl das noch nicht richtig sicher ist, zumindest die Assis können sich Hoffnung auf die Erhöhung machen
Note Karriere:2 - gut
Kommentar Karriere:Anfangs zumindest, man kann die komplette Facharztausbildung da machen, inklusive Intensiv nur Herz-Thorax nicht dafür wird man aber ca. 2 Wochen freigestellt um das in einem größeren Hamburger Haus zu machen. Aufstieg zum Oberarzt eher nicht, es sei denn von den aktuellen geht mal einer
Note Ausbildung:2 - gut
Kommentar Ausbildung:Teaching ist eigentlich immer gut, man muss nichts allein machen und kann, wie gesagt, auch wenn man allein ist, immer jemanden von den Großen fragen
Note Betreuung:2 - gut
Kommentar Betreuung:ziehlt eher auf PJler ab, die soll es auch bald geben, wenn es nach dem Chef geht, ich schätze, als PJler gibt es bestimmt auch nichts zu meckern und bei den meisten kann man richtig viel machen
Gesamtnote:1 - sehr gut
Abschließender Kommentar:gesamt möchte ich trotzdem ein Sehr gut geben, obwohl der Durchschnitt eher gut ist, was daran liegt, dass ich die mir wichtigen Dinge alle mit sehr gut bewerte


Redaktioneller Tipp


Wie werde ich eigentlich Facharzt für Anästhesiologie?

Wie werde ich eigentlich Facharzt für Anästhesiologie? Auf dem Weg zum Facharzt für Anästhesiologie stellen sich viele Fragen im Hinblick auf die Anforderungen, die sich aus der Weiterbildungsordnung ergeben. Welche Pflichtfächer muss ich belegen? Wie lange dauert die Weiterbildung?

Im Interaktiven Weiterbildungsplaner der Deutschen Ärzte-Versicherung finden sich die Anforderungen auf dem Weg zum Facharzt für Anästhesiologie in übersichtlicher Form dargestellt, so dass ihr den Weiterbildungsweg gut durchdacht und mit hinreichender Übersicht bis hin zum großen Ziel der Facharztprüfung durchlaufen könnt.

[klick hier zum Weiterbildungsplaner]

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN 1996-2017