teaser bild

Benutzername:

Passwort:

Jetzt registrieren

Passwort futsch!?

;-)

Klinikwahrheiten - Bewertung einsehen

Städt. Klinikum Karlsruhe - Innere Medizin - Karlsruhe

Nr. der Bewertung:9051-1058 (Hits: 2426)
Autornickname:Andi01 (Private Nachricht senden)
Klinik:Städt. Klinikum Karlsruhe
Stadt:76133 Karlsruhe
Fachrichtung:Innere Medizin
Tätigkeit:Assistenzarzt
Zeitpunkt:2010
Chefarzt:Prof. Goßner
Bundesland:D-Baden-Württemberg
Note Arbeitsklima:2 - gut
Kommentar Arbeitsklima:Netter Chef, nette Oberärzte, gutes Assistententeam, Pflege sehr nett
Note Weiterbildungsangebot:1 - sehr gut
Kommentar Weiterbildungsangebot:wöchtentlich Forbildungen, Möglichkeiten, auch externe Fortbildungen zu besuchen, die bezahlt werden. Im Bildungszentrum gibts aber auch schon innerhalb der Klinik tolle Möglichkeiten (z.B. wurde ich direkt im 3.Monat auf den Intensivkurs geschickt und habe dafür frei bekommen)
Note Forschung:2 - gut
Kommentar Forschung:Ein kommunales Haus - keine Uni, daher keine Forschung. bzw. nur wenig.
Note Zeit:2 - gut
Kommentar Zeit:8-17 Uhr auf Station machbar, trotz genügend Patienten, sofern man lernt, sich zu organisieren. Dienste werden bezahlt, Chef ist bemüht, den Stellenschlüssel sogar über zu besetzen, da "immer mal einer spontan geht". Das fand ich bemerkenswert.
Bezahlung:andere Bezahlung
Kommentar Bezahlung:VKA - TvÖD- kein Kommentar nötig, oder? ;)
Note Karriere:2 - gut
Kommentar Karriere:Ich war in der Gastro. Rotationsmöglichkeiten gibts in die Nephro (problemlos) und auf Nachfrage auch in die Kardio, im Austausch. Großes Haus eben.
Note Ausbildung:2 - gut
Kommentar Ausbildung:Die meisten OÄ sind sehr bemüht, einem was zu zeigen und nehmen sich Zeit. Außerdem herrscht ein sehr kollegiales, sogar freundschaftliches Klima. Es gibt eine Sono-Rotation, man kommt früh auf ITS (diese leider nur klein und Spektrum beschränkt - wer Intensivler werden will, muss noch woanders hin) Man kann NEF fahren. Bis man in die Funktionen kommt, dauerts allerdings eine Weile.
Note Betreuung:1 - sehr gut
Kommentar Betreuung:siehe oben
Gesamtnote:2 - gut
Abschließender Kommentar:Ich bin jetzt im 4. WBJ und dies war meine beste Stelle. Bin leider aus privaten Gründen in einen anderen Teil Deutschlands gezogen, sonst wär ich dort sehr gerne geblieben.


Redaktioneller Tipp


Wie werde ich eigentlich Facharzt für Innere Medizin?

Wie werde ich eigentlich Facharzt für Innere Medizin? Auf dem Weg zum Facharzt für Innere Medizin stellen sich viele Fragen im Hinblick auf die Anforderungen, die sich aus der Weiterbildungsordnung ergeben. Welche Pflichtfächer muss ich belegen? Wie lange dauert die Weiterbildung?

Im Interaktiven Weiterbildungsplaner der Deutschen Ärzte-Versicherung finden sich die Anforderungen auf dem Weg zum Facharzt für Innere Medizin in übersichtlicher Form dargestellt, so dass ihr den Weiterbildungsweg gut durchdacht und mit hinreichender Übersicht bis hin zum großen Ziel der Facharztprüfung durchlaufen könnt.

[klick hier zum Weiterbildungsplaner]

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN 1996-2017