teaser bild

Benutzername:

Passwort:

Jetzt registrieren

Passwort futsch!?

;-)

Klinikwahrheiten - Bewertung einsehen

SHG Klinikum Merzig - Innere Medizin - Merzig

Nr. der Bewertung:9051-1154 (Hits: 86)
Autornickname:belanglosigkeiten (Private Nachricht senden)
Klinik:SHG Klinikum Merzig
Stadt:66663 Merzig
Fachrichtung:Innere Medizin
Tätigkeit:Pflegepraktikum
Zeitpunkt:2016
Chefarzt:
Bundesland:D-Saarland
Note Arbeitsklima:1 - sehr gut
Kommentar Arbeitsklima:In meinem Pflegepraktikum auf einer der internistischen Stationen im Merziger Klinikum habe ich durchweg ein positives Arbeitsklima erlebt. Der Umgang zwischen Pflege und Ärzten, Pflege und Funktionsdiagnostik, etc. schien weitestgehend reibungslos zu funktionieren, die Stimmung war auch an stressigen Tagen entspannt und angenehm.
Kommentar Weiterbildungsangebot:-
Kommentar Forschung:-
Note Zeit:1 - sehr gut
Kommentar Zeit:Die Arbeitszeiten für Praktikanten sind standardmäßig 8-16 Uhr wochentags, Feiertage sind frei. In Absprache mit der Station können die Zeiten aber angepasst werden.
Bezahlung:nur Sonderleistungen
Kommentar Bezahlung:Pro Arbeitstag erhielt ich einen Essensbon für das Personalcasino, außerdem durfte ich für lau auf dem Personalparkplatz parken.
Kommentar Karriere:-
Note Ausbildung:1 - sehr gut
Kommentar Ausbildung:Im Vergleich zu meinen späteren beiden Pflegepraktika wurde ich in Merzig hervorragend angeleitet. Nie wurde mir eine Aufgabe zugemutet, die ich noch nie gemacht hatte. In freien Momenten lernte ich Blutabnehmen, durfte beim Katheterisieren helfen, bei Visite und zu Untersuchungen mitgehen, etc. Interesse am Fach wurde von allen Seiten gerne gesehen.
Note Betreuung:1 - sehr gut
Kommentar Betreuung:Ich wurde selten alleine gelassen und konnte immer meine Fragen loswerden. Die Leute von der PDL waren umgänglich, die Abläufe für mich äußerst unkompliziert.
Gesamtnote:1 - sehr gut
Abschließender Kommentar:Ein Pflegepraktikum in Merzig würde ich uneingeschränkt weiterempfehlen. Das Team war unfassbar herzlich und aufgeschlossen, sodass ich mich schnell wohlgefühlt habe und immer gerne zur Arbeit gekommen bin. Auch die PJler und Famulanten, die ich kennengelernt habe, haben sich im Haus wohlgefühlt.


Redaktioneller Tipp


Wie werde ich eigentlich Facharzt für Innere Medizin?

Wie werde ich eigentlich Facharzt für Innere Medizin? Auf dem Weg zum Facharzt für Innere Medizin stellen sich viele Fragen im Hinblick auf die Anforderungen, die sich aus der Weiterbildungsordnung ergeben. Welche Pflichtfächer muss ich belegen? Wie lange dauert die Weiterbildung?

Im Interaktiven Weiterbildungsplaner der Deutschen Ärzte-Versicherung finden sich die Anforderungen auf dem Weg zum Facharzt für Innere Medizin in übersichtlicher Form dargestellt, so dass ihr den Weiterbildungsweg gut durchdacht und mit hinreichender Übersicht bis hin zum großen Ziel der Facharztprüfung durchlaufen könnt.

[klick hier zum Weiterbildungsplaner]

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN 1996-2017