teaser bild

Benutzername:

Passwort:

Jetzt registrieren

Passwort futsch!?

;-)

Auswahlgesprächsprotokoll Detail

 
Auswahlgesprächsprotokoll:
Protokoll eingefügt 06.09.2017
Ort/Uni:  Lübeck, Universität zu Lübeck
Semester:  WS 2017/18
Anzahl Prüfer:  2-4
   
Atmosphäre:  eher locker
Dauer:  1 Std.
Note:  0
Kleidung:  gehobene Freizeitkleidung
Gespräch: 
Hallo zusammen,

im August 2017 wurde ich nach Lübeck zum Auswahlgespräch eingeladen.
Ich habe ein Abi von 1,3 und durch meinen TMS noch 0,4 angerechnet bekommen.
Nachdem ich die Einladung bekommen hab, habe ich die restliche Zeit noch genutzt mich so gut wie möglich vorzubereiten.
Ich habe mir viele Protokolle von dieser Website durchgelesen, meinen Lebenslauf geschrieben und meine Seminararbeit zurück ins Gedächtnis gerufen um darüber sprechen zu können.
Das Gespräch fand auf dem Campus der Uni statt und es finden ca. 9-10 Gespräche zur selben Uhrzeit statt.
Man wird dann von Studenten zu dem (Warte-)Zimmer gebracht.
In dem Zimmer sitzen dann ein(e) Student(in), und zwei Ärzte/Professoren.
Das Gespräch verlief wirklich gut, hat ca 30 Minuten gedauert und es waren auch alle sehr nett, interessiert und haben einen ausreden lassen.
Die Fragen waren sehr breit gefächert.
Von den Klassikern "Warum Medizin?", "Warum Lübeck?", "Warum sollten wir dich nehmen?", über Fragen zum Studium, wie es aufgebaut ist, ob man sich engagieren möchte bis zu ob man schon weiß welchen Schwerpunkt man mal wählen möchte, was einen guten Arzt ausmacht und ob man lieber in der Forschung, Klinik oder Praxis arbeiten möchte.
Außerdem viele Fragen bezüglich meinem Lebenslauf, meinen Stärken und Schwächen und ob es für mich ein Problem darstellt so weit weg von zu Hause zu studieren (ich komme aus Bayern).
Aber auch Fragen zu Lübeck, ich wurde beispielsweise gefragt ob ich Nobelpreisträger aus Lübeck kenne und zu aktuellen medizinischen Themen.
Ich würde also auf jeden Fall sagen, dass man seine Chancen erheblich verbessern kann wenn man gut vorbereitet ist.
Bei mir hat es jedenfalls geholfen und ich fange nun zum Wintersemester in Lübeck an zu studieren.
Ich wünsche euch viel Erfolg :)

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN 1996-2018