teaser bild

Benutzername:

Passwort:

Jetzt registrieren

Passwort futsch!?

;-)

Auswahlgesprächsprotokoll Detail

 
Auswahlgesprächsprotokoll:
Protokoll eingefügt 18.09.2018
Ort/Uni:  Hannover, Medizinische Hochschule Hannover
Semester:  WS 2018/19
Anzahl Prüfer:  2-4
   
Atmosphäre:  eher locker
Dauer:  1 Std.
Note:  0
Kleidung:  gehobene Freizeitkleidung
Gespräch: 
Liebe angehende Medizinstudenten !

Da mir diese Protokolle für die Vorbereitung meines Auwahlgespräches sehr geholfen haben, will ich meine Erfahrungen hier auch mit euch teilen.
Mein Gespräch verlief etwas anders als die meisten anderen und ich hoffe sehr euch die Anspannung und Nervösität vor eurem Gespräch ein wenig nehmen zu können.

Ich hatte das Glück mit meinem Abiturschnitt von 1,4 im August 2018 zu einem Auswahlgespräch an der MHH eingeladen zu werden. Im Vorfeld bereitete ich mich auf alle möglichen Fragen zur eigene Person, vorallem aber auch auf gesellschaftspolitische Fragestellungen vor.
Im Endeffekt lief mein Gespräch jedoch wesentlich lockerer und angenehmer, als ich es mir vrgestellt hatte.

Meine Professoren holten mich aus dem Aufenthaltsraum ab und bereits auf dem Weg zu Raum nahm mir der Professor durch seine Feundlichkeit und sein offenes Auftreten einen großen Teil meiner Aufregung.

Zunächst sollte ich mich selbst vorstellen und begründen, warum ich eine geeignete Bewerberin sei. Anschließend sprachen wir in lockerer und angenehmer Atmosphäre über meinen Angaben, die ich vorher im Fragebogen gemacht hatte. Dabei ging es vorallem über meine schulischen- und außerschulischen Interessen und Praktika im medizinischen Bereich.
Desweiteren ging es darum, welches Gebiet der Medizin mich denn besonders interessiert und wieso ich genau an der MHH studieren will. Insgesamt hatte ich aber nie das Gefühl unter Druck gesetzt zu werden oder aus dem Konzept gebracht zu werden. Vielmehr war die Atmosphäre durchgehend angehnem und locker.
Am Schluss hatte ich noch die Möglichkeit den Professoren selbst Fragen zu stellen. Meine Frage, was ihrer Meinung einen guten Medizinstudenten ausmacht schien ihnen zu gefallen. Nutzt diese Möglichkeit also auf jeden Fall und denkt euch orginelle Fragen aus !

Im Endeffekt kann ich euch nur sagen: Seid einfach ihr selbst und überzeugt sie mit eurer Persönlichkeit. Es ist völlig normal aufgeregt zu sein (das ist jeder), schließlich ist das eine riesige Chance, aber im Endeffekt werdet ihr sagen, dass es halb so schlimm war. Es ist sicherlich sinnvoll sich auf ethische oder politische Fagen vorzubereiten (darum ging es in zahlreichen anderen Gesprächen) ABER! im Endeffekt überzeugt ihr dadurch einfach ihr selbst zu sein. Seid selbstbewusst und überlget euch warum genau ihr der Richtige seid! Ich bin mir sicher ihr werdet so überzeugen.

Ich wünsche euch viel Glück und drücke euch ganz fest die Daumen! Und sollte es nicht auf den ersten Anlauf klappen, dann gebt nicht auf, wenn ihr etwas wirklich wollt, dann werdet ihr es auch schaffen (um es mit den Worten zum Abschied, des einen Professors zu sagen, die mich zunächst unglaublich verunsicherten.. Gestern erhielt ich dann aber doch die Zusage).

Alles Gute!

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN 1996-2018