teaser bild

Benutzername:

Passwort:

Jetzt registrieren

Passwort futsch!?

;-)

Prüfungsprotokolle - Physikum detail

Prüfer : Prof. Stiewe
Uni : Marburg
Fach : Biochemie

Das folgende Prüfungsprotokoll wurde von einem Studenten
bei uns in die Datenbank eingetragen:


Ich war die erste in unserer Runde und bekam folgende Themen: Hämoglobin: Hier sind wir auf den Aufbau, verschiedene Formen und wie diese sich unterscheiden, eingegagen. Auch den Aufbau von Häm haben wir besprochen (sind hier auf die Eigenschaften des Porphyrinringes eingegangen (eig. ein planares System, aber durch die Bindung des Sauerstoffs wird das Eisen-Ion etwas aus der Bindung gezogen). Daraus ergab sich dann das Thema Tense und Relaxed-Zustand und der kooperative Effekt. Dazu sollte ich ihm dann die Sauerstoffbindungskurve von Hämoglobin und zum Vergleich die von Myoglobin aufzeichnen und die Unterschiede erklären. Im Zuge dessen haben wir dann auch noch die Möglichkeiten der Beeinflussung, also Links- bzw. Rechtsverschiebung besprochen. Als nächstes hat er mich nach HBA1C gefragt; also was das ist, wofür man es benötigt und was da biochemisch passiert (Glykierungsreasktion; hier hat er mich nach dem speziellen Eigennamen der Reaktion gefragt, da musste ich dann passen, aber das war überhaupt kein Problem, denn er sagte dann zu mir, es sei eine absolute Sonderfrage und dass er nur schauen wolle, wie weit er bei mir gehen könne :D). Dann sind wir zu einem ganz anderen Thema übergegangen: MolBio, hier ging es um Mutationen und deren Reparatur. Insbesondere sind wir auf Thymindimere sowie die Leserasterverschiebung durch Änderung der Basensequenz eingegangen. Hierbei sollte ich ihm dann noch die Replikation erklären. An die Prüfungen meiner Mitstreiter erinnere ich mich nicht mehr wirklich, aber wichtige Themen waren auf jeden Fall: Häm-Abbau Formen von Ikterus PCR Restriktionsenzyme (hier auch das Praktikum) PPW Atmungskette (kurz angeschnitten) Glukosestoffwechsel im Erythrozyten Ras-Signaling-Pathway Alles in allem ist er ein wirklich sympathischer Mann, der viel lächelt während der Prüfung und gute Hilfestellungen gibt. Aber er ist auch wirklich anspruchsvoll und wechselt nicht ohne weiteres das Thema. Ein Prüfling von uns ist wegen BC durchgefallen, aber lasst euch deshalb nicht entmutigen, er ist wirklich nicht unfair und versucht euch immer zu helfen, aber es ist bei ihm eben auch wichtig, sich auf etwas spezielle Themen einzustellen, die teilweise ein bisschen in die Physiologie reichen. Auffällig bei ihm ist, dass er einen gern bis an die Grenzen des Wissens treibt, also nicht wundern, wenn er irgendwann echt schwierige Fragen stellt, er will euch so nur testen und wahrscheinlich die Note bilden.

Die Webseite von MEDI-LEARN wird unterstützt von

     © MEDI-LEARN 1996-2017