Weihnachtsstress auch für die Zähne

Weihnachtsstress. Wenn das für euch kein Fremdwort ist, solltet ihr im Weihnachtscountdown euer Augenmerk auch auf eure Zähne richten.
Denn wie schädlich Stress für unsere Zähne ist, belegt jetzt eine Studie der Universität Zürich. Hierzu untersuchten sie Medizinstudenten, die in zwei Gruppen aufgeteilt waren. Die Kandidaten der einen Gruppe standen kurz vor dem Examen, die der zweiten Gruppe befanden sich im ganz normalen Unialltag.
Die Kandidaten der ersten Gruppe wiesen am letzten Tag der Examensprüfungen eine deutlich schlechtere Mundgesundheit auf, als vier Wochen vorher. Sogar schwere Zahnfleischentzündungen wurden bei einigen Kandidaten festgestellt. Aus der anderen Gruppe hatte nur ein Proband mit Zahnproblemen zu kämpfen.

Natürlich tragen auch die zahlreichen süßen Verlockungen der Weihnachtszeit dazu bei, dass die Zahngesundheit etwas in Mitleidenschaft gezogen wird, jedoch ist bei den meisten der aufkommende Stress die Hauptursache.
Sicherlich, in der Adventszeit sollte es eigentlich besinnlich und ruhig zugehen, doch mal ganz ehrlich – wie oft klappt das schon? Hier eine Weihnachtsfeier, dort ein Weihnachtsessen und erst die Frage nach den Geschenken!
Stressbedingte Verspannungen sind wahrscheinlich den meisten von euch bekannt, aber wusstet ihr, dass sich diese auch auf euren Kiefer übertragen können?
Und das besonders nachts. Denn wer Stress hat, beißt unbewusst stärker zusammen. Im Backenzahnbereich kann dabei ein so hoher Druck entstehen, der einem Gewicht von 80 kg (!!!) entspricht. Hält dieses Knirschen länger an, besteht die Gefahr, dass ihr eure Zähne regelrecht abschleift.
Besonders gefährdet sind Frauen zwischen 30-45, die sich in Beruf und Familie stark engagieren.
Oft bleibt das gefährliche Mahlen, was immerhin fast jeder Fünfte im Schlaf macht, so lange unentdeckt, bis es jemand hört oder der Zahnarzt beim nächsten Besuch darauf aufmerksam wird. Mögliche Folgeschäden sind neben Rissen im Schmelz auch Zahnfleischentzündungen.

Abhilfe kann hierbei eine sogenannte Aufbiss-Schiene schaffen. Hierbei handelt es sich um einen durchsichtigen Kunststoffüberzug, welcher industriell vorgefertigt sein kann oder individuell hergestellt werden kann, wofür der Zahnarzt einen Abdruck von Ober- und/oder Unterkiefer anfertigt. Die Schiene wird nachts über die Zähne gelegt und bremst so als Widerstand die nächtlichen Kieferbewegungen, wodurch der Druck verringert wird. Das Knirschen wird von der Schiene nicht verhindert, jedoch die weitere Zahnschädigung.

(Quelle)

In diesem Sinne hoffen wir, dass ihr es schafft, den Stress nicht zu nah an euch heranzulassen und so eure Zähne und natürlich euch selbst zu schonen.
Wir wünschen euch eine besinnliche und ruhige Voweihnachts- bzw. Adventszeit mit euren Lieben und schönen Stunden mit vielen Leckereien.

Einen Kommentar schreiben


WordPress SEO fine-tune by Meta SEO Pack from Poradnik Webmastera