Gebraucht ist in!

Second Hand ist gefragt wie selten zuvor. Egal ob Bücher, CDs, Handys oder Kleidung. Durch gebrauchte Sachen kann man viel Geld sparen. Plattformen wie Shpock oder Kleiderkreisel boomen.
Was das mit dem Studium der Zahnmedizin zu tun hat?
Nun, auch hier könnt ihr durch den Kauf gebrauchter Materialien eine Menge Geld sparen. Euer Vorklinik- bzw. Klinikset könnt ihr meist zu einem guten Preis den Kommilitonen aus dem Examenssemester abkaufen. Hierfür gibt es auf Facebook entsprechende Gruppen für die einzelnen Universitäten (z.B. Kieler Zahnibörse). Der Nachteil hierbei: Zutritt zu den Gruppen erhalten nur Studenten der jeweiligen Unis. Für einen bundesweiten Austausch könnt ihr das Portal Zahnikreisel nutzen. Hier könnt ihr Kavo-Modelle, Bohrersets und sogar Artikulatoren günstig erwerben. Auch ein Besuch bei Ebay kann sich lohnen.

Für den Erwerb gebrauchter Lehrbücher organisieren die Fachschaften eurer Universitäten meist zum Start des Wintersemesters entsprechende Bücherflohmärkte. Doch auch für diesen Bedarf gibt es bereits eigene Plattformen wie z.B. KnickKnacks.

Ihr seht also, dass es genügend Möglichkeiten gibt, zumindest ein bisschen Geld in diesem, doch sehr teuren Studium zu sparen. 😉
Wir wünschen viel Spaß beim Shoppen!


(Bildquelle)

Einen Kommentar schreiben


WordPress SEO fine-tune by Meta SEO Pack from Poradnik Webmastera