Die Frage des Namens

“Zahnarzt” passte nicht in sein Logo, “Arzt für Zähne” auch nicht. Daher nannte sich ein Kollege aus dem Donautal kurzerhand “Arzt für Zahnmedizin”. Doch eben diese Art der Bezeichnung sei Titelmissbrauch und wurde nun vom zuständigen Amtsgericht verboten.

In diesem Fall warb der Zahnarzt bereits seit 2006 mit der Bezeichnung “Arzt für Zahnmedizin” im Logo seiner Praxis. Als Reaktion auf ein vorangegangenes anonymes Schreiben forderten Bezirkszahnärztekammer und Landeszahnärztekammer ihn MItte 2016 auf, dies zu unterlassen. “Arzt für Zahnmedizin” sei eben keine gültige Berufsbezeichnung. Trotzdem beharrte der Zahnarzt auf der weiteren Verwendung seines Praxis-Logos. Daraufhin wurde Strafanzeige erstattet.
Ein Urteil des zuständigen Amtsgerichts in Tuttlingen bestätigte nun die Einschätzung der Kammern: “Die Bezeichnung Arzt ist in § 2a der Bundesärzteordnung in Abgrenzung zu der in § 1 des Gesetzes über die Ausübung der Zahnheilkunde und in § 20 der Berufsordnug für Zahnärzte vom Begriff des Zahnarztes klar abgegrenzt.” Zudem stelle die Bezeichnung eine mögliche Irritation für die Patienten dar: “Es besteht die Wahrscheinlichkeit, dass Patienten bei Verwendung des Begriffs ‘Arzt für Zahnmedizin’ von einer Doppelqualifikation als Arzt für Humanmedizin und als Zahnarzt ausgehen.”
Dieser Effekt werde durch die Verwendung des Begriffes “Arzt” innerhalb eines Logos nur noch zusätzlich verstärkt, urteilte der zuständige Richter. “Ein Logo hat nach den Gesetzen der Werbung und der Grafik die Funktion, besonders einprägsam zu sein und den Verwender von anderen Anbietern unterscheidbar zu machen.”
Im Urteil wird von Titelmissbrauch gesprochen. Der Zahnarzt aus Baden-Württemberg wurde zu einer Geldstrafe von 40 Tagessätzen zu je 90€ verurteilt. Die Schwäbische Zeitung berichtet jedoch, dass der Kollege gegen dadds Urteil in Berufung gehen will. Sein Anwalt sehe keinen Unrechtstatbestand und will, falls nötig,  “bis ganz nach oben” gehen. Sie wollen die Frage der Bezeichnung rechtlich abklären.

Doch nicht nur der Titel am Praxisschild kann für Verwirrung sorgen. Auch der Nachname des ein oder anderen praktizierenden Kollegen kann unter Umständen für Verwunderung sorgen. Hier könnt ihr die lustigsten Namen nachlesen.
Viel Spaß beim Lesen und Lachen!

Bildergebnis für Richterurteil

(Bildquelle)

Einen Kommentar schreiben


WordPress SEO fine-tune by Meta SEO Pack from Poradnik Webmastera