Kuriose Erfindungen aus der dentalen Welt

Dinge, die die Welt nicht braucht – oder doch?!
Aus der Reihe dieser Dinge, gibt es wohl auch das ein oder andere für den dentalen Gebrauch zu erwerben.
Wir wollen euch die Top 10 einmal vorstellen.

Zunächst widmen wir uns einer Art “Bastelkit”. Es handelt sich hierbei um das Produkt “Temptooth“. Es richtet sich an Patienten, die für einen Lückenschluss ein Implantat benötigen, dieses aber im Moment aufgrund fehlender finanzieller Möglichkeiten nicht finanzieren können. Aus einer Knetmasse kann man sich einen Zahn formen und so die Dauer bis zur definitiven Versorgung überbrücken. Der Hersteller verspricht, dass die Masse so ergiebig ist, sodass ca. 10 Zähne geformt werden können. Der Clou: Pinzette, Spiegel und Instrumente gibt es als Gratisbeilage dazu. Erhältlich ist das Set bereits für rund 30 Dollar.

(Bildquelle)

 

Um Ästhetik geht es auch bei der nächsten dentalen Innovation, die sich allerdings noch in der Testphase befindet. Die University of Alabama at Birmingham testet gerade in einer klinischen Studie das Modell einer aufblasbaren Zahnspange, welche ohne Metall auskommt. Bei dieser sogenannten Aerodentis-Behandlung erhalten die Teilnehmer der Studie ein maßgeschneidertes Mundstück aus Plastik, in welches ein aufblasbarer Silikonball integriert ist. Über einen Schlauch ist das Mundstück mit einem Luftpumpensystem verbunden. So soll dieaufblasbare Zahnspange die Zähne in die gewünschte Position bewegen – eine ambitionierte Idee!

(Bildquelle)

 

Weitere Innovationen stellen wir euch in den kommenden Tagen vor, also bleibt dran! :-)

Einen Kommentar schreiben


WordPress SEO fine-tune by Meta SEO Pack from Poradnik Webmastera