Möglichkeit der Zukunft in China getestet

Was klingt wie eine nahezu unglaubliche Zukunftsvision soll, so zumindest laut verschiedenen, sich auf die China Morning Post beziehenden, Berichten, in China bereits vergangenen Monat durchgeführt worden sein. Dort hat ein Roboter einer Patientin zwei Implantate gesetzt – allerdings zur Sicherheit noch unter der Aufsicht erfahrener Operateure.

Laut diverser Medienberichten fand die OP bereits am 16. September in Xi’an, einer Stadt im Nordwesten der Provinz Shaanxi, statt. Der verwendete Roboter sei einzig zu diesem Zweck entwickelt worden, da in China ein Zahnärztemangel herrsche und gleichzeitig aber ein hoher Implantationsbedarf bestehe. Die Entwicklung des Roboters dauerte vier Jahre und entstandt in Zusammenarbeit zwischen der Beihang University und dem Fourth Military Medical University’s Stomatological Hospital. Der Bedarf ist da, denn aktuell hätten 400 Millionen Chinesen Bedarf an einem Implantat. Im Gegensatz dazu können jedoch nur eine Million von ihnen pro Jahr durch die aktuell tätigen Operateure versorgt werden. Die entwickelten Roboter sollen diesen Missstand beheben.

Die Insertion der Implantate, die aus einem 3D-Drucker stammen, dauerte letztendlich etwa eine Stunde. Zudem sei der Roboter in der Lage gewesen, sich in Abhängigkeit der Bewegungen neu zu justieren.

Einen genaueren Einblick gewährt euch dieses YouTube-Video.

Wir sind gespannt, ob und wann der Roboter Deutschland erreicht.

 

Einen Kommentar schreiben


WordPress SEO fine-tune by Meta SEO Pack from Poradnik Webmastera