Abenteuer Zahnmedizin

Beta-Version des MEDI-LEARN Bereiches für Studienbewerber, Zahnmedizinstudenten und junge Zahnärzte

Zahnmedizin in der Pflege

In Deutschland gibt es knapp 13.600 Pflegeheime. Die pflegebedürftigen Bewohner müssen jedoch auch zum Zahnarzt, können diesen aber nicht mehr selbstständig aufsuchen. Um diesem Problem entgegen zu wirken, hat mittlerweile fast jede fünfte Einrichtung einen Kooperationsvertrag mit einer Zahnarztpraxis vor Ort geschlossen. Die Tendenz ist weiter steigend. Neben den Menschen in stationärer Betreuung versorgen die Kollegen auch Pflegebedürftige im häuslichen Umfeld. Jedoch steht die Alterszahnmedizin vor einigen Problemen.

Denn die Patienten sind oft krank und gebrechlich, teilweise dement. Motivation und Compliance sehr niedrig. Zusätzlich muss das benötigte zahnärztliche Equipment am besten auch noch in eine Tasche passen.

Trotz all dieser Probleme haben sich 2016 Zahnärzte 902.000-mal auf den Weg gemacht, um alte oder behinderte Menschen im Heim oder Zuhause zu behandeln. In den kommenden Wochen folgen Beiträge zu folgenden Themen: -wie die „aufsuchende Betreuung“ im Alltag aussieht, – die Möglichkeiten mobiler Prothetik, – Gründe für gute Mundhygiene bei Prothesenträgern und – über die Rolle des Netzwerkes.

 

Einen Kommentar schreiben


WordPress SEO fine-tune by Meta SEO Pack from Poradnik Webmastera